EinloggenJetzt testen

Noch Fragen? Ruf uns an!

0541 5079900

oder per Mail an team@greyhound-software.com

Werktags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

Changelog

Alles rund um unsere Updates.

Neue Beta-Version für GREYHOUND 5: Version 5.0.78 build 2846


Look & Feel

Korrekturen & Fixes

  • Automatisches Training der intelligenten Klassifizierung optimiert
  • Wichtig für Autoantworten: In den Funktionen "DayOfTheWeek und "DayOfWeek" waren unterschiedliche Wochentage festgelegt. Beide Funktionen verwenden nun einheitlich die selben Wochentage. Es gilt: 1 = Montag, 2 = Dienstag, 3 = Mittwoch, ..., 7 = Sonntag.
  • Duplizieren von Signaturen & Vorlagen überschreibt die Gruppenvorgaben nicht mehr ungefragt
  • Dateien mit sehr langen Dateinamen können vom FileSync problemlos exportiert werden
  • Verbesserung des Kampagnenmoduls: Entwürfe können nicht mehr versehentlich versendet werden
  • Der Google-Sync prüft nun, ob ein Benutzer noch aktiv ist, bevor er Daten abruft
  • E-Mails, die ihre HTML-Informationen als Inline-Attachment enthalten, werden nun in GREYHOUND automatisch nachgeladen
  • Connect Addons: Verbesserung beim Umgang mit Authentifizierungs-Tokens nach Verbindungsverlust
  • Der GREYHOUND Client wählt beim Starten nun zwingend die für ihn nötige Version 11 des Internet Explorers
  • Neues Profilrecht: "Automatische Vorschläge anzeigen", um intelligente Textbausteine zwar nutzen, aber das Intelligente Training nicht anstoßen zu dürfen
Bedienung

Usability

  • Auslösen der Volltextsuche nicht mehr nur über die ENTER-Taste, sondern auch über eine Schalfläche möglich (Klick auf die Lupe)
  • Durch Drücken der "Pos1"-Taste auf der Tastatur öffnet man im Windows Client das erste Element im fokussieren Bereich
  • EML-Dateien lassen sich per Drag&Drop in den Client ziehen
  • Anmerkungen, die Links enthalten, werden in voller Breite dargestellt und nicht mehr abgeschnitten
Neuheiten im DMS

Neuheiten im DMS

  • Der per OCR zu texterkennende Bereich lässt sich nun relativ zu Bilddimensionen angeben, nicht mehr nur mit fixen Zahlenwerte (NEU: Mögliche relative Angabe: "5mm vom unteren Rand").
  • Korrektur von FileSync-Fehler bei der Nutzung des Regelknotens "Belegdatenexport" ausgelöst durch Sonderzeichen wie Punkte, Ausrufezeichen oder Leerzeichen im Dateinamen
  • Korrektur im Regelknoten "Dokumentenanalyse": Klare Trennung bei Kontakten zwischen Empfänger und Absender, sodass kein Vertauschen mehr möglich ist
Operator

Für Operatoren & Integratoren

  • Regelwerk kann einfache URL-Aufrufe tätigen. Möglicher Use-Case: Anwender bekommt eine Nachricht im externen Chat-System, sobald ihm in GREYHOUND ein Element zugewiesen wird.
  • ID-Inspector kann nun auch die ID von Anhängen anzeigen
  • PHP-API: Alle Parameter in den API-Funktionen sind nun optional, d. h. es können Methoden weggelassen werden. Möglicher Use-Case: Weniger Anpassungen notwendig bei alten Webanwendungen, die an GREYHOUND 5 angebunden werden. Die GetList Calls z. B. müssen nicht um den neuen, zusätzlichen Parameter ergänzt werden.
  • Korrektur in den Regeltriggern: Bei Aufgaben und Notizen mit dem Status "Neu" werden Regeln mit dem Trigger "Neu erstellen" nicht mehr jedesmal ausgeführt, wenn ein Element bearbeitet wird, sondern nur dann, wenn ein Element neu erstellt wird
keine Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel

GREYHOUND 5.0.75 build 2790

Sabrina Renzel

Beratung & Integration

Noch Fragen? Ruf uns an!

0541 5079900

oder per Mail an team@greyhound-software.com

Werktags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.