Filesync stürzt ab, löscht Dateien und meldet Fehler

  • Tachchen,


    ich bin ja ein echter Fan des Filesyncs geworden :-) Einiges bereitet mir jedoch Kopfzerbrechen und hemmt meine Euphorie ein wenig:

    • Beim Versuch eine Textdatei zu synchronisieren bekomme ich, egal auf welcher Maschine und unter welchem Benutzer, die Fehlermeldung: Invalid value for property "Kind" in object "TRpcDetailedItem": Does not fit bounds 0 - 9, value is 262144.
    • Hole ich den Rechner aus dem Standy oder bei einem Wechsel der Internetverbindung (z.B. von WLAN auf UMTS) stürzt der Filesysnc regelmäßig mit folgender Fehlermeldung ab:
    • Wenn der Filesync abgestürzt ist und man ihn neu startet, dann wird jede Datei die sich zum Zeitpunkt des Absturzes im lokalen GREYHOUND Dateiordner befunden hat und synchronisiert werden sollte NICHT synchronisiert. Statt dessen wird diese unwiederbringlich gelöscht! So wie ich es bisher beobachtet habe funktioniert der Sync erst dann wieder wenn man eine Datei NACH dem Neustart des Filesync in den Ordner GREYHOUND kopiert. Ich meine auch beobachtet zu haben das ein kompletter Neustart des Rechners notwendig war, aber da bin ich mir nicht sicher.

    Ein kleines nice to have Feature wäre, wenn der Filesync vor dem Anlegen des Datenordners "GREYHOUND" auf dessen Existenz prüfen würde und dass man ggf. den Namen frei wählen kann. Ich habe auf dem Server aus Versehen das gleiche Laufwerk für den Filesync ausgewählt wie jenes das der GH verwendet (E:\Greyhound\). Da fing der FS fleißig an den Greyhound Ordner der Serverinstallation leer zu synchronisieren :-(


    Auch eine Option zum automatischen Anlegen von Ordern (also gleich Gruppen im GH) wäre toll und würde es erleichtern bei Bedarf konventionelle Ordnerstrukturen zur Dateiorganisation anzulegen. Hat aber auch keine hohe Prio.


    Lieben Gruß

  • Hallo,


    ich habe Punkt 2 und 3 in den internen Bug-Tracker aufgenommen. Das FileSync bei der Auswahl des Synchronisationsordners prüft, ob der Unterordner GREYHOUND schon vorhanden ist, habe ich ebenfalls aufgenommen.


    Das automatische anlegen von Ordnern über FileSync gestaltet sich allerdings wegen der Notwendigen Rechtevergabe schwierig. Eine eventuelle Möglichkeit wäre hier vielleicht, die Rechte vom Übergeordneten Ordner einfach zu übernehmen. Die Frage bleibt aber: Was passiert bei einem neuen Ordner auf der obersten Ebene (also im Synchronistationsverzeichnis GREYHOUND)?

  • Hallo Oliver,


    ich habe das in den letzten Wochen leider nicht genau verfolgen können. Hat sich hinsichtlich des Filesync etwas getan? Punkt 2 und 3 sind in der aktuellen Beta leider immer noch aktuell und machen den Filesync daher leider unbrauchbar. Einzige Änderung die ich bemerken kann ist das nicht mehr massig Dateien angelegt werden, so wie es ja auch im Changelog zu 1274 beschrieben steht.


    Lieben Gruß

  • Hallo,


    ich habe mal versucht, das bei mir nachzustellen, leider ohne Erfolg. Ich bekomme FileSync nicht zum Absturz. Habe das Programm auf meinem Notebook laufen und habe alle lokalen Syncdaten zunächst gelöscht, damit der Sync schön lange dauert und er viele Dateien runterladen muss. Das Notebook ist per WLan angebunden. Deaktiviere ich nun von außen das WLan oder klappe das Notebook zu (Standby), nimmt FileSync den Betrieb nach Aktivierung des Netzes bzw. Wiederaufnahme des Betriebes sofort die Arbeit wieder auf, ohne zu murren. Ich kann die Zugriffsverletzung leider nicht nachstellen.

  • Hallo Tobias,


    hmmmm, bei mir passiert das ständig, gerade eben als ich meinen Laptop in die Dockingstation steckte erneut. Allerdings ist es tatsächlich nicht bei jedem Netzwerkwechsel. Bei mir sind dass allerdings auch recht viele. Wir haben hier 2 WLAN-Netze (eines b, eines g), ich habe eine Intel WiFi Link 5300 UMTS Karte, einen Lancom VPN-Client und eine Gigabit-Leitung. Das ganze unter Windows7 64Bit auf einem Dell Latitude 6400. Die Netzwerke sind auch z.T. parallel verbunden. So z.B. werden die WLAN-Verbindungen nicht (immer) getrennt wenn ich den Rechner in die Dockingstation stecke. Auch die E-Plus-Verbindung ist manchmal noch an, obwohl ich per WLAN verbunden bin.


    Außer dem VPN-Client habe ich nur die (neuesten) Treiber von Dell drauf, keine Management Software von Dell oder sonstigen Kram. Der VPN-Client (bzw. die Verbindung) ist standardmäßig deaktiviert. Ich weiß natürlich nicht ob die reine Existenz dessen vielleicht Probleme machen könnte.


    Mein Rechner ist im Übrigen nicht der einzige fällt mir gerade ein. Auf mindestens einem Desktop-Rechner bei uns habe ich das Problem auch schon gesehen. Auch das ist ein Windows7 64Bit Rechner. Der ist allerdings ausschließlich per LAN angebunden und geht bestenfalls in den Standby-Modus.


    Könnte es an der Windows Data Execution Prevention oder an fehlenden Benutzerrechten liegen? An beiden Rechnern wird sich mit eingeschränkten Benutzerrechten angemeldet.


    Anbei meine Filesync Einstellungen:





    Ich werde mal versuchen das Problem weiter einzukreisen.


    Lieben Gruß

  • Hallo zusammen,


    bezugnehmend auf Punkt 3 (Dateien werden gelöscht) habe ich gestern folgende reproduzierbare, aber schmerzliche Erfahrung in Verbindung mit OpenOffice machen müssen :wacko:


    Auf einem Rechner mit laufendem FileSync (b1385) wurde ein OpenOffice Calc Dokument erstellt und dann mehrmals mit "Speichern unter" im Greyhound Datenverzeichnis zwischengespeichert, ohne OO zu beenden.


    Während die Datei geöffnet ist konnte diese vom FileSync nicht synchronisiert werden (ich nehme an das OO, wie Excel auch, die Datei sperrt), zumindest taucht die Datei nicht im GH auf.


    Schließt man OO, dann wird die Datei umgehend vom FileSync unwiederbringlich gelöscht! Daran ändert auch ein Neustart des FileSync wie von mir oben beschrieben nichts.


    Anders ist es wenn man eine Datei in das Verzeichnis verschiebt. In diesem Fall funktioniert der FileSync wie er soll.


    Virenscanner habe ich Testweise ausgeschaltet. Auch den Rechner habe ich mal frisch gebootet. Das Datenverzeichnis liegt im Standard-Ordner (C:\Users\username\Documents\GREYHOUND\) eines nicht-Admin-Benutzers. Der GH-Benutzer unter dem sich der FS am GH-Server anmeldet hat die Rechte die jeder andere meiner Kollegen (außer mir) auch hat.
    Das Problem lässt sich auf mehreren Rechner in Verbindung mit OO reproduzieren (Vista, XP).


    :(


    Lieben Gruß

  • Hallo,


    FileSync wurde seit dem letzten Beta Release nochmal überarbeitet. Das heißt die Listen für die Synchronisation, die Art der Synchronisation und viele Details wurden überarbeitet. Zum Beispiel wurde die Option "Synchronisation" der einzelnen Gruppen aus dem GREYHOUND Client enfernt, dafür kann man nun in FileSync direkt einstellen, welche Gruppen man Synchronisieren möchte. Das schafft mehr Flexibilität für verschiedene Abteilungen oder Mitarbeiter. Ich würde dich bitten das ganze nochmal nachzustellen, sobald die nächste aktuell noch interne Beta Version Released wurde.