Tipp: Bei wichtigen neuen Nachrichten automatisch informiert werden

  • Ständige Meldungen a la „Neue Nachrichten“ sind meist eher ablenkend, insbesondere wenn ohnehin alle zwei Minuten wieder irgendeine E-Mail reinkommt. Aber manche Nachrichten sind eben doch so wichtig, dass man sofort Bescheid wissen möchte, wenn es etwa neues gibt. Solange der GREYHOUND Client im Hintergrund mitläuft kann er Sie automatisch auf wichtige Neuigkeiten aufmerksam machen. Und das Beste daran: Was genau für Sie „wichtig“ ist, das bestimmen Sie selbst.




    Benachrichtigungen konfigurieren
    GREYHOUND kann Sie auf unterschiedliche Arten auf neue Informationen aufmerksam machen. Von einer dezenten Animation des Symbols im Infobereich bis hin zum automatischen Öffnen des Clients im Vordergrund gibt es verschiedene Varianten. Diese stellen Sie in den Optionen des GREYHOUND Clients ein (Einstellungen/Optionen) in der Rubrik Benachrichtigungsoptionen.

    • Ganz oben stellen Sie ein, bei welcher Art von Elementen Sie benachrichtigt werden möchten. Dies ist aber nur eine grobe Vorauswahl. Wie es noch viel genauer geht, zeigen wir im Folgenden noch.
    • Wie GREYHOUND Ihre Aufmerksamkeit erreichen darf, legen Sie im mittleren Bereich fest. Eine recht praktische Variante ist z. B. ein Balloon-Hint, der nach kurzer Zeit automatisch wieder ausgeblendet wird, um nicht dauerhaft zu stören. Vielleicht reicht Ihnen aber auch ein akustischer Hinweis oder die dezente Animation des GREYHOUND-Symbols.
    • Wichtig ist auch das Verhalten des GREYHOUND-Symbols im Infobereich (Tray-Icon). Hier empfiehlt sich die Option Tray-Icon immer anzeigen in Kombination mit Beim Schließen ins Tray-Icon minimieren. Dann können Sie den Client „schließen“ wenn er vorübergehend nicht benötigt wird. Das Programm läuft aber im Hintergrund weiter und kann über den Infobereich jederzeit wieder in den Vordergrund geholt werden.



    Wann soll GREYHOUND benachrichtigen?
    Fast noch wichtiger sind aber die Einstellungen in der Rubrik Benachrichtigungsprofile. Hier können Sie wie von GREYHOUND gewohnt Filter erstellen, die ganz präzise die Eigenschaften von Elementen festlegen, die erfüllt sein sollen. Sie können also genau die Gruppen, Benutzer, Themen und Kennzeichnungen bestimmen, die für Sie eine „wichtige“ Information ausmachen. Nur bei Nachrichten, welche die Kriterien eines Filters erfüllen, meldet GREYHOUND sich dann auch tatsächlich bei Ihnen. In Kombination mit dem automatischen Klassifizieren sowie ggf. speziellen Regeln zum Einordnen von Nachrichten können Sie so sehr flexibel bestimmen, wann GREYHOUND neue Mitteilungen stillschweigend für das spätere Bearbeiten einsortiert und wann das Programm Sie umgehend auf wichtige Neuigkeiten aufmerksam macht.