Tipp: Dateien per Drag&Drop einfügen

  • GREYHOUND unterstützt das komfortable Einfügen von Dateien per Drag & Drop. Sie können also einfach eine oder auch mehrere Dateien z. B. in einem Ordner im Windows Explorer markieren und dann mit gehaltener Maustaste in den GREYHOUND Client ziehen und dort loslassen. Auf diese Weise können Sie komfortabel sowohl neue Dateielemente erstellen als auch Dateien als E-Mail-Anhänge versenden.


    Dateien als Elemente in GREYHOUND importieren
    GREYHOUND kann beliebige Dateien als Elemente in seiner Datenbank speichern, zuordnen, verfügbar machen usw. Hierzu legen Sie mit Neu/Neue Datei ein Dateielement an und fügen die gewünschte Datei ein. Oder aber Sie verwenden eben Drag&Drop und ziehen die gewünschte Datei einfach auf den Client und lassen sie dort irgendwo in der rechten Hälfte fallen. GREYHOUND erstellt dann automatisch ein neues Dateielement und fügt die gewählte Datei dort ein. Sie brauchen nur noch nach Bedarf die Zuordnung des Elements zu Gruppe, Thema, Kennzeichnung usw. vorzunehmen und die Datei zu speichern – Fertig!
    Einzige Einschränkung: Sie können auf diese Weise jeweils immer nur eine einzelne Datei in den GREYHOUND Client ziehen, da ein Dateielement immer nur genau eine Datei enthalten kann.


    Dateien als Anhang per E-Mail verschicken
    Eine andere Drag&Drop-Variante können Sie beim Versenden von Dateien per E-Mail-Anhang benutzen. Auch hier können Sie die anzuhängenden Dateien bequem per Maus in den GREYHOUND Client ziehen:

    • Erstellen Sie zunächst eine neue E-Mail-Nachricht oder einen Antwort auf eine empfangene E-Mail.
    • Öffnen Sie dann die Rubrik Anhänge für diese Nachricht.
    • Ziehen Sie nun die gewünschten Dateien per Drag&Drop auf die (leere) Liste der Anhänge. GREYHOUND fügt die Dateien dann sofort in diese Liste ein.



    Nun können Sie die E-Mail wie gewohnt verfassen und absenden. Die gewählten Dateien werden automatisch als Anhänge mitgesendet. Im Unterschied zum Einfügen von Dateielementen können Sie hierbei auch gleich mehrere Dateien auf einmal auswählen und auf den Client ziehen, da eine E-Mail mehrere Dateianhänge haben darf.

  • Hallo dg_wg!


    Ich beschäftige mich gerade mit dem GREYHOUND und dem Thema "Dateianhänge". Beim lesen dieses Artikels kam mir die Idee, deine Tipps mit der Funktion GREYHOUND Filesync zu kombinieren.


    Hintergrund: Wir kommunizieren mit unseren Kunden häufig auch technische Fragen. Im Rahmen dieses Dialogs versenden wir dann auch Kurzanleitungen als PDFs, die sich unsere Kunden ausdrucken können. Mir kam gerade die Idee, dass ich unseren Mitarbeitern diese PDFs per GREYHOUND Filesync zur Verfügung stellen kann. Das ist für mich komfortabler als ein Netzlaufwerk.


    Kleiner Wehrmutstropfen: Derzeit haben alle Mitarbeiter Lese- und Schreibrechte im Greyhound Filesync-Ordner. Wenn ein Mitarbeiter dort (versehentlich) Dateien löscht, werden sie überall gelöscht.

  • Hallo,


    du kannst die Schreibrechte im GREYHOUND FileSync Ordner über das Windows Rechtemanagement auf Benutzerbasis einschränken und so zum Beispiel nur lesenden Zugriff gewähren. In einzelnen Ordnern könnte man dann wieder die Schreibrechte anmachen, um zum Beispiel das einfügen neuer Dateien zu ermöglichen.