Fehler in Suche?

  • oder schlechtes Feature :D


    Muste heute eine Mail suchen, in der der Wert 352,20 vorkommt. Ich habe weil nicht richtig gelesen 352,00 eingegeben und natürlich nichts gefunden. Nun habe ich nach "352" gesucht und die Mail auch nicht gefunden, auch nicht mit "352," nur wenn ich genau nach "352,20" suche, hat er die Mail gefunden. Sprich, selbst wenn ich nur nach "352" oder "352," suche, sollte GH die Mail finden.

  • Eine kurze Erläuterung der Suche:


    Die Suche nach 352 bringt im Gegensatz zum FBM NUR exakte Treffer! Es werden also NUR Nachrichten gefunden in denen EXAKT 352 vorkommt. Der FBM hat bei der Eingabe von 352 standardmässig nach 352* gesucht.


    Die Suche nach 352* liefert Ergebnise wie: 3527 und 352,20 und 352.20 etc. Eine Suche nach 352,* liefert KEINE Ergebnisse, da Satzzeichen von der Suche bei der Indexierung NICHT berücksichtigt werden.


    Warum? Ganz einfach: a) Die OCR Erkennung ist nicht präziese genug um Punkt . und Komma , immer richtig zu erkennen und b) Werden Trennzeichen in jedem Land anders konfiguriert. So kann 1000 auch als 1.000 etc. in einer Nachricht stehen. Um all diese Probleme zu umgehen werden, Trennzeichen in Zahlen ignoriert. Die Zahl 352,20 wird also als 35220 im Index abgelegt. Dadurch kann man nun 352.20 oder 352,20 oder 35,220 etc. eingeben und findet das gleiche Ergebniss.. :thumbsup: Sucht man nun nach 352,* so berücksichtigt das System das Komma, kann es aber nicht finden, da es beim Indexieren aus oben genannten Gründen entfernt wurde..

  • O.k. dann machen wir das doch mal:

    352 => 130 Treffer
    352, => 130 Treffer

    352,2 => 23 Treffer
    352,20 => 13 Treffer
    352* => 1053 Treffer
    352,* => 0 Treffer
    352,2* => 0 Treffer
    352,20* => 0 Treffer
    3522 => 23 Treffer

    35220 => 13 Treffer
    352.20 => 13 Treffer
    35,220 => 13 Treffer


    So, nun muss man dazu sagen, dass die Zahl 352,20 im HTML vorkommt, also nicht durch Texterkennung eingelesen wurde. In den grün hinterlegten Zeilen oben, findet er die Mail die ich gesucht habe..., in den orange hinterlegten sollte er sie meiner Meinung nach finden - macht er aber aktuell nicht ... Sprich der ene Fall, den Du beschreibst, fällt dann hinten runter und man kann mit leben.

  • Gibt es ein Wildcard für das Komma? Dann könnte man 352?20 eingeben und würde Einträge finden wie "352820" oder "352A20". Mit einem # dazwischen nur numerische Zeichen, mit % dazwischen auch "352838434983483849384923827392402940920"...


    ? Fragezeichen = ein Wert, alle Zeichen
    # Raute = ein Zeichen, nur numerisch
    * Sternchen oder % Prozentzeichen = beliebig viele Werte, alle Zeichen


    Vielleicht geht das? Habs nicht probiert, weil ich keine ausreichenden Demo-Daten derzeit habe.

  • Hallo,


    nein, das geht so nicht. Eine Volltextsuche funktioniert nicht auf diese Art und Weise. Das Sternchen kann bei einem Wort Links oder Rechts stehen, aber nicht in der Mitte. So kann man natürlich Suchen, wenn man mit maximal 1.000.000 Datensetzen rechnet, und auch da wird es schon langsam. Wenn man aber mehrere Millionen an Datensätzen durchsuchen möchte, dann muss man gewissen Kompromisse eingehen. Ich denke aber, dass man i.d.R. bei der Suche nach Zahlen z.B. einen exakten Rechnungsbetrag sucht, aber nicht irgendeine Summe die sich aus wer weiß was zusammensetzt.

  • Ok, verstehe ich! Heisst das, dass es technisch geht, aber man es nicht so machen sollte oder dass es technisch so nicht geht, weil man es nicht so machen sollte?
    Bei uns kommt es allerdings häufig vor, dass die Buchhaltung nach "so ungefähr 750€ im September" (Skonti, Abschläge, Zuschläge, Teilzahlungen etc.) sucht, momentan machen sie das mit "7##,*" - ob schnell oder langsam ist erstmal sekundär. Das Komma ist da übrigens mit drin, wird aber auch mit eingegeben oder wird bei der Eingabe mit Komma automatisch erstellt.


    OK, also Sternchen hinten oder vorne. Ende! Gut.