Abfragen ob ein Dokument durch die Eingangsprüfung erkannt wurde bzw. nachträglich zugeordnet wurde

  • Hallo Torsten,


    wir verwenden die Eingangsprüfung zwar nicht und ich habe daher keine praktische Erfahrung damit, aber meinem theoretischen Wissen nach sollte sich das was du brauchst bewerkstelligen lassen. (toller Satz, oder? 8o )


    Kurzfassung zum generellen Vorgehen für die anderen:


    Auf den eingegangenen und eingescannten Dokumenten müssen sich erkennbare Texte wiederfinden, beispielsweise im Greyhound generierte, fortlaufende Nummern die als Aufkleber auf den Dokumenten landen.


    Über den Menüpunkt Funktionen -> Eingangsprüfung kann man beliebig viele verschiedene Nummernkreise erstellen. Diese Nummernkreise können auch als Vorlage für einen Export als CSV dienen um eigenen Aufkleber zu erstellen.


    Nun braucht man noch den Regelknoten "Eingangsprüfung", in welchem man den gewünschten Nummernkreis auswählst. Der Regelknoten prüft dann ob eine der Nummern aus den ausgewählten Nummernkreis auf dem Dokument gefunden wurde. Wenn ja, dann wird a) die Nummer im Greyhound abgehakt und b) der "Wahr" Regelknoten aktiviert.


    Wenn ich dich richtig verstanden habe sollte letzteres deine Frage beantworten, oder? Wende eine Regel mit dem Eingangsprüfung Regelknoten auf das gewünschte Element an (ggf. auch Zeitgesteuert) und mach dann was du brauchst.


    Lieben Gruß

  • Jo, den Knoten Eingangsprüfung verwende ich, nur kannste da ja oder nein sagen. So, wenn nein wird das Dokument eskaliert... jetzt wird das Dokument im Nummerkreis über STRG+0 zugeordnet und ist damit ja erfasst. Aber wie bekomme ich jetzt die Kennzeichnung von rot auf orange runter (weil noch was anderes fehlt) oder auf grün wenn alles o.k.