Regeln: '<' und '>' vertauscht ?

  • Habe eben eine Regel erstellt, mit der Elemente einer bestimmten Gruppe mit einem Alter > 180 Tage gelöscht werden sollen.
    Angelegt über Bedingung (Elementeigenschaft), größer als 180 Tage.
    Böse Überraschung: es wurden alle Elemente mit einem Alter kleiner 180 Tage gelöscht!

  • Ich denke, das ist "by design", aber vielleicht etwas missverständlich.


    Was der Knoten in Deinem Beispiel macht:
    Er nimmt das aktuelle Datum und zieht davon 180 Tage ab.
    Das so ermittelte Datum nimmt er als Vergleichskriterium. Alles was ein größeres (also jüngeres) Datum hat, erfüllt die Bedingung, alles was ein kleineres (also älteres) Datum hat, erfüllt die Bedingung nicht.


    Man kann sich das jeweils gut veranschaulichen, wenn man sich die Bedingung im Quelltext ansieht (sofern man ein wenig mit Programmcode vertraut ist).

  • Wir müssen im Auftrag unseres Kunden Emails binnen 24 Stunden beantworten. Mit Hilfe deines Hinweises, Wolfram, ist es mir gelungen die richtigen Einstellungen zu finden.


    Die Regel setzt Emails die länger als


    8 Stunden im Postfach liegen auf grün
    16 Stunden im Postfach liegen auf gelb
    24 oder mehr Stunden im Postfach liegen auf rot


    Einzig beim Trigger bin ich mir noch nicht sicher, was ich da am besten machen soll. Was mir noch einfällt ist, dass man beim Nutzen der Prioritäten-Flaggen alle eingehen Emails ggf. normalisieren (auf Piorität "normal" setzen) sollte, da ja auch die Kunden die Möglichkeit haben, die Mail als "wichtig" zu deklarieren.


    Die Regel lautet sinngemäß: Setze bei allen eingehenden Mails die Priorität auf "normal". Ein sinnvoller Trigger wäre wohl "Nachrichteneingang".

  • Wenn Du als Trigger "Nachrichteneingang" nimmst, dann würde die Priorität nur einmal auf "niedrig" gesetzt werden. Der Rest der Regel greift dann nicht mehr, weil der Nachrichteneingang für jedes Element ja nur einmal passiert.
    Die Regel müsste also zeitgesteuert immer wieder aufgerufen werden, alle in Frage kommenden Elemente überprüfen und die Priorität ggf. ändern.


    Alternative:
    Drei Regeln verwenden, die jeweils die Priorität setzen und dann per "nächste Regelausführung" quasi einen Countdown bis zum nächsten Prioritäten-Level machen.
    +Also die Regel Prio1 setzt beim Nachrichteneingang die Priorität auf "niedrig" und legt als nächste Regelausführung fest, dass in 8 Stunden die Regel Prio2 für dieses Element ausgeführt wird. (Trigger "Nachrichteneingang")
    +Die Regel Prio2 prüft, ob das Element noch nicht erledigt wurde, setzt in dem Fall die Priorität auf "Hoch" und legt als nächste Regelausführung fest, dass in wiederum 8 Stunden die Regel Prio3 für dieses Element ausgeführt wird. (Trigger "Elementgesteuert")
    +Die Regel Prio3 prüft, ob das Element immer noch nicht erledigt wurde und setzt in dem Fall die Priorität auf "Höchste". (Trigger "Elementgesteuert")


    So wäre es effizienter, denke ich.

  • Hallo Wolfram!


    Momentan bin ich noch etwas vorsichtig mit zeitgesteuerten bzw. ereignisgesteuerten Regeln, weil ich noch nicht allzu sicher bin. Neulich habe ich versehentlich alle Betreffs in unserem Pool gelöscht. :D


    Ich löse Regeln momentan noch manuell über einen ausgewählten Bereich meiner Listenansicht bzw. über die komplette Listenansicht aus. Ab nächstem Jahr werde ich deinen Vorschlag dann umsetzen.


    Danke dir!
    Andreas Finke