Neusortierungen in den Themen und Gruppen

  • Hallo!


    Wir haben in sporadischen Abständen den Effekt, dass unsere "Themen" durcheinandergewürfelt werden. Da ich nicht weiß wie andere ihre Themen organisieren, hiereine kurze Beschreibung. Wie haben letzlich einen hierarchisch aufgebauten Themenbaum. Es gibt Oberbegriffe (Einkauf, Vertrieb, Marketing), in die wir wiederum weitere Unter- und Unterunterbegriffe einsortieren. Die Themeneinstufungen dienen uns auch für statistische Auswertungen.


    Jetzt passiert es manchmal, das Elemente in der untersten Ebene des Themenbaumes ineinandergeschoben werden.


    Aus:


    Einkauf > Lieferscheine
    Einkauf > Bestellungen


    wird dann z.B.


    Einkauf > Lieferscheine > Bestellungen


    "Bestellungen" wird plötzlich ein Unterpunkt von Lieferscheine. Das ist jetzt nicht so wild, da uns sowas recht schnell auffällt und wir den Fehler korrigieren können.


    Jetzt ist es vor kurzem allerdings auch bei den "Gruppen" passiert. Ich habe zwar den korrekten Gruppen-aufbau wiederherstellen können, aber seit dem funktioniert eine Regel nicht mehr, die uns normalerweise die Emails automatisch besstimmten Gruppen zuteilt. Im Protokoll steht folgender Fehlercode:


    Vor 0 Tagen, 00:08:01 Stunden (20.11.2011 17:08:59) - Regel: Gruppenverteilung xxxxxxx.de Der Bytecode der Regel konnte für das Element mit der ID 408285 nicht ausgeführt werden, folgende Fehler sind aufgetreten: (EFbmItemException): Item id (1264) not found


    Was kann ich hier tun, um die Regel wieder zum Laufen zu bringen? Bzw. langfristig: Was kann ich tun, um dieses Durcheinanderwürfel gänzlich zu verhindern?


    mfg
    Andreas Finke

  • Hallo,


    ich vermute das einige Benutzer etwas zu weitreichende Rechte haben und eventuell versehentlich etwas zerwürfeln. GREYHOUND fummelt da nicht dran rum (es gibt keine automatischen Prozesse dafür, die das könnten).


    Was die Regel angeht: Ich vermute hier wird innerhalb der Regel versucht, ein Element zu laden, welches es nicht mehr gibt (eventuell ein alter Autoresponder -> Entwurfselement gelöscht?). Die Meldung ist ansich nicht weiter tragisch, weil die Regel trotzdem weiter läuft (die Regelausführung für das aktuelle Element wird aber abgebrochen). Ich würde deshalb dazu raten, den Fehler zu beheben. Er hat mit obigem Problem aber nichts zu tun.

  • Hallo!


    Danke für die Antwort.


    Das kann in der Tat sein. Unsere Benutzer-, Gruppen- und Rechtesystematik ist in der Tat verbesserungswürdig. Wenn seitens Greyhound kein Prozess im Hintergrund drüberfährt, würde ich auch zu dem Schluß kommen, dass das die wahrscheinlichste Erklärung dafür ist.


    Ich werde die entsprechende Regel ersteinmal deaktivieren bis ich das Problem gefunden habe.


    Nachfrage: Kann ich irgendwo nachschauen, welches Element die ID 408285 hat bzw. welches Item die ID 1264 hat?


    mfg
    Andreas Finke

  • Habe jetzt die Ursache für den Fehler gefunden.


    Unsere Entwurfs-Mail, die der Autoresponder automatisch nach dem Nachrichteneingang versendet, wurde offenbar gelöscht.


    Der Regelknoten "Autoresponder" befindet sich in der Regel, die die Gruppenzuweisung nach dem Nachrichteneingang durchführt. Das hatte den Fehler verursacht.


    Der Fehler ist jetzt behoben! Danke!


    Andreas Finke

  • Noch eine Anmerkung von meiner Seite: Insbesondere wenn der Rechner auf dem der Client läuft mal etwas mehr zu tun hat (Backups, Virenspüfung usw.), und/oder wenn die Verbindung zum Greyhound Server langsam ist, wird auch die Bedienung des Greyhound träger. Dabei passiert es leider immer wieder, dass versehentlich Elemente übereinander geschoben werden. Das führt bei Gruppen und Themen zu einer Veränderung der Sortierung und bei Elementen zu der Nachfrage, ob man die Vorgangsnummer wirklich ändern möchte.


    Lieben Gruß

  • Hallo slammers!


    Ich werde nächstes Jahr die grundlegende Einrichtung unseres Greyhound nochmal überarbeiten. Das heisst ich werde die Profile, Benutzer, Benutzergruppen und die Kennzeichnungen neu bearbeiten, um solche Fehler (wie oben beschrieben) möglichst zu minimieren.


    Bei den Kennzeichnungen habe ich im Rahmen der Regelerstellung und -bearbeitung gesehen, dass sie intern durch Nummern bzw. IDs repräsentiert werden. Und entscheidend für die ID ist vermutlich der Erstellzeitraum bzw. die Erstellreihenfolge.


    Ich vermute, dass nicht nur die Kennzeichnungen sondern letzlich alle Elemente im Greyhound intern mit IDs "laufen" und dass eine nachträgliche Änderung z.B. der Bezeichnung oder der Farbe (bei Kennzeichnungen) keine Änderung an den IDs zur Folge hat.


    Ist das korrekt?


    Ich frage, weil dann letzlich auch die Datenkonsistenz nicht gefährdet wird, wenn ich z.B. Gruppen umbenenne o.ä. Ich könnte buchstäblich "frei walten und schalten" :D

  • Hallo Andreas,


    ja und nein. Du hast Recht mit den IDs. Sofern du dich in deinen Regeln auf die IDs beziehst, kannst du die Namen der Gruppen, Themen etc. ändern ohne die Funktionalität der Regeln zu beeinflussen. Sobald du dich jedoch auf den Namen bezogen hast musst du natürlich aufpassen.


    Lieben Gruß