Migration von Elementen von einem Greyhound zum anderen via mobilem Nachrichtenzugriff

  • Hallo,


    ich möchte Daten von einem Greyhound zum anderen über den mobilen Nachrichtenzugriff migrieren. Derzeit bin ich bei den Briefelementen einer bestimmten Gruppe.


    Problem: Von etwa 130 Elementen wurden 3 ohne den Anhang importiert. Ich sehe zwar das Element im Zielgreyhound, auch der OCR-Text ist da, doch der Anhang fehlt. Das Problem ist reproduzierbar bei genau diesen Elementen.


    Vorbereitungen:

    • Im Quellserver habe ich im GH-Admin das Dateiformat auf TIF gestellt und den mobilen Nachrichtenzugriff aktiviert. Die maximale Nachrichtengröße im Kommunikationsserver steht bei 512MB.
    • Auf dem Quellserver habe ich einen Filter erstellt, der mir nur offene, beantwortete und erledigte Briefe aus der gewünschten Gruppe anzeigt.
    • Auf dem Zielserver habe ich ein POP3-Konto vom Typ Brief eingerichtet. Hier steht die maximale Größe bei 80MB. Der Verbindungstest liefert mir ein Ok und die Info, das genau eine Nachricht vorhanden ist (nachdem ich den Filter auf dem Quellserver mit einem Suchwort so eingeschränkt habe, dass er mir nur eines der problematischen Elemente anzeigt).

    Ergebnis


    • Ein Element das nicht korrekt importiert wird ist 1,4 MB groß, hat 14 Seiten und wurde wie tausende andere auch über einen unserer Scanner als 300dpi TIF eingescannt.
    • Das importierte Element ist vom Typ Brief, doch das Feld Anhangsgröße des importierten Elements zeigt nichts an (also kein Anhang vorhanden)
    • Andere Elemente, welche korrekt importiert wurden, sind teilweise von der Dateigröße her größer (2 MB oder mehr).
    • Das Logfile im GH Admin zeigt nichts an.

    Die einzige Gemeinsamkeit die ich bei den nicht korrekt importierten Elementen sehe ist die Anzahl der Seiten. Die Seitenanzahl der übrigen Elemente ist nicht höher als 6 Seiten.
    Kann das jemand reproduzieren?
    Lieben Gruß

  • Ein weiteres Problem bzw. eine Ungereimtheit zeigt sich mir gerade: Woran kann es liegen das die beiden Werte ungleich sind?

    Ich habe tatsächlich einmal alle Nachrichten abgerufen und es werden nur etwa 10.000 importiert. Aufgrund der Menge konnte ich bisher nicht herausfinden woran das liegt.


    Lieben Gruß

  • Hallo,


    der mobile Nachrichtenzugriff ist beim Abruf auf 10240 Nachrichten/Elemente begrenzt. Das heißt GREYHOUND liefert nie mehr als diese Anzahl an Elementen aus. Wenn alle Nachrichten importiert werden sollen, empfiehlt sich folgendes Vorgehen:


    - Backup vom Quell- und Ziel- GREYHOUND anlegen.
    - Die Option "Einstellungen Mobiler Nachrichtenzurgiff" -> "Elemente können über POP3 gelöscht werden" im GREYHOUND Admin des Quell-GREYHOUND anhaken.
    - Der Filter im Quell-GREYHOUND darf keine gelöschten Elemente anzeigen.
    - Mobilen Nachrichtenzugriff einrichten und Nachrichten beim Abrufen via POP3 auf dem Quell-GREYHOUND via POP3 löschen.
    - Warten...


    Nach und nach trudeln nun die Nachrichten im Ziel-GREYHOUND ein. Eventuell kann man die Blockgröße etwas erhöhen. Übertrieben große Werte sind aber unsinnig.


    Bezüglich der Anhangsgröße: Hast du alle Einstellungen im Quell- und Ziel-GREYHOUND sowohl im GREYHOUND Admin und dem POP3-Konto entsprechend angepasst? Sagt das Log-File und/oder Systemprotokoll etwas dazu?

  • Hallo Oliver,


    ja, ich wüsste zumindest nicht wo man noch Begrenzungen verändern könnte/müsste.


    Es liegt aber definitiv nicht an der Dateigröße, sondern an der Seitenanzahl. Weitere Test mit einem Beispieldokument sehen so aus:


    Ich habe ein Testdokument in den Quell-GH gescannt. 14 Seiten und nur etwa 600kb groß. Den oben genannten Filter habe ich so angepasst das nur dieses Testelement angezeigt wird.


    Auf dem Ziel-GH habe ich das POP3-Konto zurückgesetzt. Daraufhin wurde das Element heruntergeladen, allerdings wieder ohne Anlagen. Dann habe ich Seite für Seite in dem Testdokument gelöscht und jedes Mal das POP3-Konto zurückgesetzt, damit das Element erneut herunter geladen wird.


    Ergebnis: Bis 11 Seiten kommt nix an. Bei 10 Seiten kommt eine Seite an. Bei 9 Seiten kommen 2 Seiten an, bei 7 Seiten sind es 4, und erst bei 5 Seiten im Quellelement kommen auch 5 Seiten an.


    Es scheint sich demnach um einen Fehler bei der Konvertierung vom DIF- in das TIF-Format zu handeln.


    Lieben Gruß

  • Hey Torsten,


    ich habe einen privaten Greyhound und den von der Firma. Meine Firmenadresse habe ich seit Jahren privat genutzt - das soll sich nun ändern. Daher sortiere ich alle privaten Mails im Firmen-GH aus und ziehe mir diese in den privaten GH. Verstehe ich hier was nicht? 8-)


    Lieben Gruß

  • Servus Sascha,


    besten Dank für Deine Antwort. Hat mich nur interessiert warum du da was machst... meistens ist es ja was, was man nachmachen könnte :D Aber privat schreibe ich keine Mails mehr, von daher brauche ich das nicht. :D Danke Dir!

  • Hallo Oliver,

    Nach und nach trudeln nun die Nachrichten im Ziel-GREYHOUND ein. Eventuell kann man die Blockgröße etwas erhöhen. Übertrieben große Werte sind aber unsinnig.

    was meinst du mit der Blockgröße? Und was für Werte dafür werden unsinnig?


    Und hattest du das gelesen? Könnte untergegangen sein in den Beiträgen.

    Ergebnis: Bis 11 Seiten kommt nix an. Bei 10 Seiten kommt eine Seite an. Bei 9 Seiten kommen 2 Seiten an, bei 7 Seiten sind es 4, und erst bei 5 Seiten im Quellelement kommen auch 5 Seiten an.

    Lieben Gruß

  • Hallo,


    das hier:


    Standard ist 32 E-Mails/Abruf. Für deinen Import könnte man den Wert etwas erhöhen. Was hier Sinn macht, hängt von der Anzahl der POP3-Konten ab, wie schnell das Netzwerk/Internet ist und wie viel Power der Rechner hat. Bei vielen POP3-Konten, lahmen Netz oder langsamen Computer machen kleine Werte in der Regel mehr Sinn, bei einem Einmal Import kannst du den Wert z.B. auf 256 erhöhen. :)


    Die Problematik mit den mehreren Seite habe ich gelesen, habe im Moment aber keine Zeit das selbst nachzustellen. Funktioniert denn der Export des Briefes im GREYHOUND Client als TIF? Die Routinen sind eigentlich fast gleich.