Datei in APPDATA ?

  • Hallo,
    ich brauche in einer Regel ca 100 Zeilen csv Daten.
    Zur Zeit habe ich die statisch als pascal variable im Quelltext stehen was aber bei Änderungen ziemlich suboptimal ist.
    Spricht irgendwas dagegen mit einer anderen speziellen Regel diese Daten in eine Datei in APPDATA zu schmeissen und diese dann per FbmLoadStrFromFile jeweils einzulesen?
    Würde die Datei beim Einspielen eines Backups wieder hergestellt werden?
    gruss

  • Hallo,


    alle Dateien, welche unterhalb von GREYHOUND liegen werden beim GREYHOUND Backup mitgesichert. Das heißt, wenn dort eine CSV-Datei abgelegt wird, ist diese ebenfalls im Backup enthalten. Ggf. würde sich da ein eigenes Verzeichnis anbieten. Mit der von dir genannten Routine kann diese dann aus dem Dateisystem des Servers geladen werden.

  • Hallo,
    in diesem Zusammenhang habe ich aktuell ein ziemlich finsteres Problem.
    Nachdem ich alles auf der og. Basis aufgebaut hatte und es eigentlich auch die ganze Zeit klaglos lief, hatten wir vorgestern einen Absturtz des Kommunikationsservers. Neu starten über das Kundenportal ging nicht, da anscheinend MySQL nicht sauber runtergefahren werden konnte.
    Nachdem euer Support gestern gegen 9:00 das geregelt und die box neu gestartet hatte, wurden die benötigte Datei nicht mehr gefunden (<AppData>\GREYHOUND\elumbus\usermap-2012-05-14-17-59-22.csv).
    Ich habe daraufhin mein Import Script wieder laufen lassen und die Datei "usermap-2012-05-29-14-56-20.csv" erzeugt. Alles lief wieder super.
    Heute nacht allerdings ist WIEDER irgendwas schiefgegangen, denn auf einmal waren die Dateien von vor dem Absturtz inklusive der "usermap-2012-05-14-17-59-22.csv" wieder da, bloss die von mir neu angelegte nicht mehr. Habe den Index jetzt wieder neu angelegt und zur Zeit läuft alles problemlos ....
    Was ist da genau passiert, muss ich jetzt nach jedem servicelauf schwitzen?