Auto-Responder für Amazon mit Token ID

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich habe mir leider die Zähne an der "Auto-Responder für Amazon mit Token ID"-Regel in der Filebase ausgebissen. Hat jemand von euch diese schon probiert? In unserem Fall versendet die Regel schön eine Antwort, doch es bindet die Token ID von Amazon nicht ein, und das trackt doch Amazon um es dem Thema zuzuordnen, oder nicht? Die eingehende Mail wird richtig behandelt, durchläuft die Regel, die Variable wird ausgelesen und in der eingegangenen eMail auch in Reiter "Benutzerdefinierte Felder" gefüllt. Es dreht sich nur um das Versenden der Antwort - darin enthalten ist die Vorlage, aber auch das Einfügen von [$Item.UserField.AmazonTokenID] zeigt beim Versand nichts ... hat hier jemand Erfahrung mit der Regel? Oft genug runtergelanden wurde diese ja schon :)


    Vielen Dank euch,
    Jürgen

  • Ich habe diese Regel selbst noch nie ausprobiert, aber sie mir gerade mal angeschaut.


    Die Regel "vererbt"- wenn überhaupt - an die Antwort nur das Benutzerdefinierte Feld "AmazonTokenID". Sie schreibt diese Information aber nirgends IN die Mail. Das sollte auch nicht möglich sein. Die Regel kann ja erst greifen, wenn die Nachricht erstellt wurde. Der Inhalt einer einmal erstellten Nachricht sollte aber nicht mehr nachträglich manipulierbar sein, so dass ein nachträgliches Einfügen der TokenID nicht möglich ist.
    [$Item.UserField.AmazonTokenID] wird beim Erstellen der Nachricht ausgewertet, da ist es noch nicht belegt. Die Belegung durch die Regel erfolgt erst nach dem Erstellen.


    Um das zu ändern, müsste man schon die Automatische Antwort im Quelltext aufbohren und das benutzerdefinierte Feld dort belegen, bevor die Antwortmail endgültig erzeugt wird (AutoReplyItem.Save). Dann sollte die Vorlage die Information wie gewünscht einfügen.


    Nebenbei:
    Ich bin mir nichtmal sicher, ob die Regel in der Form überhaupt funktioniert. Meiner Meinung nach wird nur die "linke Hälfte"der Regel abgearbeitet. Auf der rechten Seite beißen sich die Bedingungen "Absender enthält @amazon.marketplace." und "Status ist gleich Antwort". Eine Antwort kann nur von mir selbst erstellt sein und somit niemals den Absender "@amazon.marketplace." haben. Deshalb dürfte der Teil der Regel, der die "Vererbung" der AmazonTokenID vornimmt, niemals zur Ausführung kommen. Aber vielleicht verstehe ich die Regeln ja doch nicht so gut wie ich denke... ;)


    Du kannst ja mal schauen, ob bei den versendeten Antworten zumindest das Benutzerdefinierte Feld richtig gesetzt wurde oder nicht.