Consulting und/oder Softwaredienstleister gesucht

  • Hallo,


    wir BENUTZEN Greyhound nun schon seit einigen Jahren, allerdings ohne die Software über die Anwendung hinaus zu verstehen (bzw. verstehen zu wollen) oder in deren Tiefen vorzudringen (bzw. vordringen zu wollen).
    Also ein paar Regeln zusammenklicken das geht schon, aber wir stehen immer wieder vor Rätseln - emails verschwunden, vielleicht doch die Regel falsch hingeklickt usw.
    Oder kann man Mails besser sortieren (wahrscheinlich), bzw, für die Anwender besser vorbereiten (warum nicht - vielleicht könnten die dann sogar effizienter damit arbeiten) oder verschiedene Mails vielleicht sogar automatisch beantworten usw. usw. usw.


    Also nun meine Frage:
    Gibt es denn Softwarefirmen (oder eine) oder Consultingfirmen (oder eine) die einen Service rund um GReyhound anbieten, die man in Anspruch nehmen könnte um Greyhound sinnvoll(er) zu nutzen und Fehler im Ablauf zu beheben.


    Wenn jemand dazu etwas sagen könnte wäre das sehr cool!


    Viele Grüße und vielen Dank,


    Alex B.

  • Hallo Alex B.,
    Ich habe die Erfahrung gemacht, das das Greyhound Basecamp Dir immer zur Seite steht, wenn es um Support geht. Sollte die eine oder andere Regel nicht so funktionieren, wie Du Dir das vorstellst, poste die Regel hier im Forum und beschreibe genau was die Regel machen soll. Es gibt genügend hilfreiche Tipps der Mitglieder. Ansonsten haben wir Greyhound selbst als Consulting genutzt und dabei viele gute Erfahrungen und vor allem sehr gute Lösungsansätze vor Ort im Livesystem erhalten. Nimm doch mal mit Greyhound Kontakt auf und teile denen mit was genau Du Dir vorstellst und wie Greyhound Euch unterstützen kann. Am Anfang habe ich mich auch schwer getan. Doch mittlerweile haben wir unsere Abteilungen in Greyhound strukturiert abgebildet und es funktioniert richtig gut.


    Gruß
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    das glaube ich gerne, dass man hilfsbereit ist - aber weder ich, noch jemand anders in unserer Firma haben die Zeit sich darum zu kümmern erst die richtigen Fragen zu stellen und dann die Antworten umzusetzen. Wir werden aber dafür auch nicht extra jemanden einstellen, der sich dann im zweiten Monat nur noch die Nägel feilt.
    Aber es scheint offenbar tatsächlich keine professionelle Unterstützung (Consulting, Programmierung) für Greyhound zu geben.
    Dann werden wir uns wohl langsam nach einer Alternative umsehen müssen - was gar nicht so einfach sein dürfte, wenn wir ein gutes Programm und Support wollen.


    Gruß,


    Alex

  • ...vielleicht sollte ich nochmal hervorheben, dass es keine Consulting Firma (im klassischen Sinne) sein müsste. Ein Freelancer oder auch selbst ernannter "Experte" (hauptsache er kann wirklich was) der zu einem Betrag X pro Stunde / pro Tag so etwas machen möchte wäre willkommen.


    Gruß,


    Alex

  • Hallo Alex,


    interessant wäre mal zu wissen, wieviel User damit arbeiten sollen. Bei uns betreue ich ca. 40 Greyhound User. Wir nutzen Greyhound für die reine Kommunikation in den Teams. Die entsprechenden Filter, Regeln usw konfiguriere ich selbst oder auch mal mit Unterstützung von Greyhound (wenn`s mal klemmt). Ist der Greyhound extern oder intern gehostet?


    Gruß
    Andreas

  • Hallo Alex,
    am Besten ist das Wissen Rund um GREYHOUND bei euch im Unternehmen aufgehoben, da ihr die internen Prozesse am Besten kennt und so euren GREYHOUND entsprechend schnell und effizient optimieren könnt. Den meisten Kunden hilft es, wenn jemand von uns Vor-Ort kommt und direkt die Probleme / Fragen etc. klärt und ihr Umsetzungen gemeinsam angeht. Da ihr euch weiterentwickelt muss sich auch zwangsläufig euer GREYHOUND System weiterentwickeln bzw. muss dieses weiter optimiert und angepasst werden um so das Optimum für euch rauszuholen.


    Natürlich könnt ihr auch bei uns Support in Anspruch nehmen und wir helfen euch da gerne weiter. Dazu müsstest du aber schon konkrete Fragen / Aufgabenstellungen haben und uns diese gerne telefonisch unter 0541/507990-0 oder per E-Mail an service@greyhound-software.com stellen. Da wir eurer Unternehmen nicht kennen, können wir eure Prozesse leider nicht optimieren auch wenn wir es wollten.


    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass ihr aus Zeitmangel nicht wirklich dazu kommt. Lange Zeit erging es mir ebenso, als ich GREYHOUND noch als Kunde eingesetzt habe. Damals haben wir einen Vor-Ort Termin gebucht und erst dann so wirklich effizient angefangen mit GREYHOUND zu arbeiten und Prozesse anzugehen und zu schauen, ob wir diese nicht mit GREYHOUND lösen können.


    Um folgende Dinge anzugehen:

    Also nun meine Frage:
    Gibt es denn Softwarefirmen (oder eine) oder Consultingfirmen (oder eine) die einen Service rund um GReyhound anbieten, die man in Anspruch nehmen könnte um Greyhound sinnvoll(er) zu nutzen und Fehler im Ablauf zu beheben.


    Wäre denke ich auch für euch ein Vor-Ort Termin in meinen Augen sinnvoll. Vielleicht magst du dich ja mal bei uns im Kundenservice melden und wir sprechen einfach mal über die Dinge die bei euch angegangen werden müssen. Und schauen dann gemeinsam was vielleicht das sinnvollste ist und wie wir euch da weiterhelfen und unterstützen können.

  • Hallo und vielen Dank für die Antworten,


    Andreas:
    Im Prinzip ist ja alles ganz einfach - 2-3 Kundenservicemitarbeiter sollen die täglichen eMail Anfragen schnell und so einfach wie möglich beantworten können.
    Wir haben das System bei Greyhound gehostet.
    Aber wir haben immer wieder Probleme die richtigen Regeln zu finden um die Kommunikation (v.a. mit eBay Kunden) stabil und konsistent zu halten und dabei so wenig Mails wie möglich (eben nur die wichtigen) zu den Mitarbeitern durchzulassen.


    Sabrina
    das ist ja schon mal eine Info die ich nicht kannte - nämlich dass man Vor Ort Termine buchen kann.
    Vielleicht sind wir ja auch besser als wir glauben, aber irgendwie haben wir immer wieder das Gefühl Greyhound ist ein schwarzes Loch und wir haben keine wirkliche Überscht wo manche Mails hinkommen.


    Ich werde dann einfach mal anrufen - vielleicht kommen wir ja dann auf einen gemeinsamen Nenner, was Support angeht.
    Meine bisherigen Supportanfragen endeten leider immer mit Hilfe zur Selbsthilfe und darum hab ichs irgendwann auch aufgegeben.


    Vielen Dank und viele Grüße erstmal,


    Alex

  • Hallo Alex,
    sehr gerne. Prima dann hören wir uns und schauen mal, ob wir nicht Licht ins Dunkle bringen können.


    Gerade im Bezug auf eBay und Amazon Eingangsverarbeitungen haben wir Standardregeln die sich in der Praxis bei vielen Kunden bewährt haben. Diese stellen wir gerne zur Verfügung und ihr können diese dann mit einfachen Mitteln entsprechend an eure Bedürfnisse anpassen (falls nötig). Wie das kann ich dir dann gerne zeigen und erklären.

  • Hallo Alex,
    und genau das was Du beschreibst mit Mails von Ebay und Co. hatten wir auch. Danach war Greyhound bei uns und wir haben an einem Tag so viel geschafft das wir eine saubere Lösung konfiguriert haben, mit der wir heute noch sehr gut arbeiten. Hier muss ich aber auch Sabrina Recht geben, in der Sie meint, das man am Ball bleiben muss. Ebay verändert sehr gern mal den Betreff in Mails u.s.w. Ich passe dann kurz die Regel an und fertig. Wenn man einmal das Regelwerk, auch sei es nur zu ein bisschen, verstanden hat, gehen kurze Anpassungen sehr leicht. Ich kann Dir den Vor Ort Greyhound Tag nur empfehlen. Macht Laune ohne Ende und es entwickeln sich Ideen von denen wir noch nichts wussten.


    VG
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    das klingt gut.
    Ich denke, dass mit so einer Massnahme vor Ort die 3 Kernnutzer auch sehen was machbar ist. Dann muss ich nicht mehr alles selber anpassen sondern kann mich auf Hilfestellung wenns problematisch wird konzentrieren. Die Jungs und Mädels sollten ja auch wissen worauf es ankommt.
    Habe auf jeden Fall schon mal ein paar vorbereitende Massnahmen angestossen um Prozesse zu vereinfachen und die Meinungsbildung bei den Anwendern zu entwickeln.
    Ich denke wir brauchen "mündige" Anwender und übersichtliche Prozesse, wenn wir da weiterkommen wollen.


    Viele Grüße,
    Alex