Suchen im GREYHOUND Client - per Benutzermenü Eintrag

  • Hallo zusammen!


    Heute möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie in GREYHOUND für einen beliebigen markierten Text mit 2 Klicks eine Suche auslösen können.


    Um den entsprechenden Knopf zu integrieren verwenden wir einen Benutzermenü Eintrag. Sie können das Benutzermenü an fast jeder beliebigen Stelle im GREYHOUND Client durch die mittlere Maustaste bzw. Strg+Rechtsklick aufrufen. In der Liste mit Elemente, in der Kartenansicht und im Kalender steht es zudem in der Toolbar zur Verfügung.


    Aber nun schreiten wir zur Tat:

    • Öffnen Sie das Modul "Einstellungen" -> "Benutzermenü Einträge"
    • Klicken Sie auf "Neuen Eintrag erstellen"
    • Geben Sie einen Namen für den Eintrag ein (z.B. "Suchen")
    • Je nachdem, ob der Benutzermenü Eintrag allen Benutzern oder nur Ihnen selbst zur Verfügung stehen soll, wählen Sie nun die Checkbox für "Persönlich" an oder eben nicht.
    • Wählen Sie als Aktion "Windowsbotschaft an Anwendung senden" aus.
    • Geben Sie als Klassennamen "TFbmMain" ein
    • Verwenden Sie für den Fenstertitel "GREYHOUND Client"
    • Bei der Datenübergabe können Sie alle Parameter verwenden, wie sie im Artikel GREYHOUND Client ferngesteuert beschrieben wurden.

    Der Text der Datenübergabe für unsere Suche sieht z.B. wie folgt aus:


    Code
    1. Action=Search
    2. SearchFor=[$SelectedText]
    3. SearchFields=All
    4. Filters[0]=Posteingang


    Die Optionen einmal im Klartext: "Führe eine Suche nach dem ausgewählten Text in allen Suchfeldern im Posteingang durch."


    Wenn Sie die ausgewählten Gruppen, Benutzer, Themen und Kennzeichnungen für die Suche zurücksetzen möchten, können Sie die Daten so erweitern:


    Code
    1. Action=Search
    2. SearchFor=[$SelectedText]
    3. SearchFields=All
    4. Filters[0]=Posteingang
    5. Groups[0]=All
    6. Users[0]=All
    7. Topics[0]=All
    8. Colors[0]=All


    Wenn Sie möchten kann die Suche immer in einem neuen Tab stattfinden. Fügen Sie einfach:


    Code
    1. NewTab=True


    in die Datenübergabe ein.


    Wählen Sie nun z.B. in einer E-Mail einen beliebigen Text aus und verwenden Sie die Maus-/Tastenkombination Strg+Rechtsklick. Wählen Sie im erscheinenden Menü den Eintrag "Suche" aus. Die Suche wird nun sofort ausgelöst. Viel Spaß beim schnelleren auffinden der gewünschten Informationen. :)

  • Prinzipiell genial!! :)




    Wenn Sie möchten kann die Suche immer in einem neuen Tab stattfinden. Fügen Sie einfach:

    Code
    1. NewTab=True


    in die Datenübergabe ein.


    Das funktioniert bei mir leider nicht. Kann das mal bitte wer anders überprüfen?



    Aber wie gesagt: das Feature mit den Benutzermenüs ist grundsätzlich super - und man erahnt, dass damit noch eine Menge anderer spannender Sachen anzustellen sind. Daher die Frage: Wird's dazu eine spezielle Doku geben? Woher erfährt man die Klassennamen, die zur Verfügung stehen und woher die verfügbaren Parameter?

  • Hallo,


    ich habe die Schreibweise für das nächste Release auf "True" geändert. Alles andere fängt ja auch mit einem Großbuchstaben an. :) Sie müssten das also nach dem nächsten Release einmal abändern.


    Bisher gibt es die Parameter, wie sie im Thema GREYHOUND Client ferngesteuert beschrieben sind. Ich denke es lassen sich nach und nach weitere Dinge einbauen. Wenn Ideen bestehen, bitte in einem Extra-Thema in diesem Forum einstellen.

  • Blöde Frage mal wieder von mir: Wenn ich das so einrichte und dann als Beispiel eine Vorgangsnummer suchen will, erscheint das (siehe Screenshot) und eine noch blödere Frage: Warum kann ich diese Funktion nicht im Text (egal ob HTML oder TEXT) nutzen? Weil da kommt dann "alles auswählen", "HTML Code", etc...

  • Hallo,


    haben Sie das aktuelle Release 778 im Einsatz?


    Im HTML und Text kann man das Benutzermenü auch aufrufen: Einfach Strg+Rechtsklick verwenden. Normalerweise funktioniert auch überall die mittlere Maustaste. Ausnahme bildet hier leider zur Zeit die HTML-Ansicht. Das Problem müssen wir noch lösen. mit Strg-Rechtsklick funktioniert es aber überall im Client. Auch an Stellen, wo es wohl niemand vermutet. :)