Themen für manuelle Zuweisung berechtigen

  • Moin,


    Hintergrundinfo

    Ich habe bestimmte Mail Themen erstellt, die ich über das Regelwerk an die Mails hänge, um besser filtern zu können.

    Nun gibt es aber auch Themen, die der Kundenservice manuell vergibt. Bei Auswahl des Thema kann der Benutzer aber aus allen Themen auswählen, die für seine Benutzergruppe freigegeben sind, also auch die, die ausschließlich über das Regelwerk vergeben werden sollten.


    Die Frage

    Kann ich Themen irgendwie kennzeichnen, dass diese manuell zugewiesen werden dürfen oder nicht?


    Die Benutzergrupe nicht freizuschalten macht für die Regelwerk-Themen keinen Sinn, weil diese ja dennoch lesend für die Benutzer zur Verfügung stehen müssen.

    Eine Möglichkeit wäre alternativ auch, dass man die Regelwerk-Themen nicht freigibt für die Benutzergruppe, aber die Filter dennoch damit arbeiten können?


    Ich hoffe, es wird klar, was ich meine?

    :/

  • Hallo Arne,


    Themen auf die man mangels Benutzergruppenzugehörigkeit keinen Zugriff hat werden am jeweiligen Element zwar angezeigt, sind aber für den Benutzer nicht filterbar. Soll also danach gefiltert werden können, sind Benutzergruppen keine Option.


    Die einzige Möglichkeit sehe ich demnach darin, nach der Vergabe eines Themas (Trigger: nach dem Bearbeiten) mit irgendeiner Aktion zu reagieren. Das ist aber für den Anwender meist unschön, weil er nur zeitversetzt mitbekommt, dass etwas passiert ist. Man denkt dann man sei fertig und schnappt sich die nächste Mail, und nach dem Aktualsieren der Ansicht ist die Nachricht wieder da. Blöd.


    Was soll den insgesamt erreicht werden?

  • Hi Sascha,


    Unsere Service-Teams haben ja bisher Outlook verwendet. Dort haben sie einige Unterordner im Posteingang gehabt, in die sie die Mails verteilt haben. Das passierte größtenteils sogar manuell, weil es nicht immer wenig komplex ist, die Anforderungen in eine Regel zu packen.


    Jetzt haben sie in Greyhound diese Ordner nicht mehr, aber ich werde ihnen ein paar sinnvolle Filter anlegen, in denen die Mails entsprechend gefiltert angezeigt werden. Da aber die Filter nicht sonderlich viel Spielraum lassen, was Filterregelung betrifft und manche Dinge sehr abstrus sind, sollen die das tlw. manuell weiter machen. D.h., sie sollen die Mails einfach thematisieren. Kein Problem, bietet Greyhound ja an.


    Nun ist es aber so, dass beim manuellen Zuweisen eines Thema alle für die Benutzergruppe freigegebenen Themen sieht.

    Das ist unnötig komplex von der Auswahl her, denn darin befinden sich auch die Themen, die ich bereits nach POP über das Regelwerk zuweise.


    Erreicht werden soll also folgendes:

    Bestimmte Themen, die ich über das Regelwerk automatisch vergebe, sollen manuell nicht auswählbar sein, unabhängig davon, ob es für die Benutzergruppe freigegeben ist oder nicht!

    Trotzdem sollen aber die Filter für die Benutzergruppe diese Mails korrekt anzeigen.


    Ich könnte evtl. noch über Kennzeichen gehen, sehe da aber das gleiche Problem auf mich zukommen.

  • Hi Sascha,


    Also die Themenliste für die manuelle Zuweisung liegt bei 10 Themen.

    Dazu kommen aber weitere, die ich ausschließlich über das Regelwerk zuweisen möchte und nicht auswählbar sein sollten.


    Es geht auch nicht darum, ob man das wirklich braucht. Einen technischen Nutzen hat das nicht.

    Es ist nur für die Mitarbeiter mühselig, je länger die Liste ist.

  • Hey Arne,


    in Outlook machen Ordner Sinn, denn da findet man sonst nichts mehr wieder, weil die Suche lahm ist. In GREYHOUND hingegen ist die Suche schnell. Hinzu kommen die Vorgangshistorie, die E-Mailhistorie und die Kontakthistorie als weiteres Werkzeug um bestimmte Infos wiederfinden zu können. Also habe ich persönlich auch gar keine Notwendigkeit mehr, meine Daten mühsam manuell zu "sortieren", nur um diese wiederzufinden.


    Daher gibt es meiner Meinung nach in GREYHOUND technisch keine bessere Lösung als die, gar keine "Benutzerthemen" zu haben. Der Aufwand für die Einrichtung und Pflege ist hoch, und der Nutzen erschließt sich mir persönlich nicht. (Was nicht heißen muss, dass es anderen anders geht :-)


    Technische Ansätze wären:

    • Ein UserField vom Typ Liste
    • Die Verwendung von "Hashtags" in den Anmerkungen, sodass ein bestimmtes Element schnell über die Suche wiedergefunden werden kann. Beispielsweise #knalleremail
    • Persönliche Themen (<X Achtung! Böse! Evil! :evil: Don't use! It will kill the admin:!:;(
  • ^^


    Ich gebe Dir recht... aus Greyhound Sicht.

    Meine Frage zielt aber leider im Hintergrund auf Elements ab. 8o


    Da ihr nichts für die Mängel der Implementierung von Greyhound in Elements könnt, habe ich die Frage in Bezug auf Greyhound gestellt.

    Das Ziel der Umsetzung ist allerdings Elements geschuldet.


    Gruß Arne

  • Es lassen sich Filter anlegen die ausschließlich in Anmerkungen suchen (Stichwort: Hashtag). Die ließen sich dann auch in Elements verwenden. Und für die weniger allgemeingebräuchlichen Begriffe könnte dann die Suche herangezogen werden um #MeineWichigeDhlListe zu finden.