DHL sendet zukünftig Rechnungen als passwortgeschützte ZIP-Datei.

  • Hi,
    wir haben eben von unserem DHL Accounter erfahren, dass zukünftig Rechnungsdokumente nicht mehr als PDF-Anhang sondern als ZIP-Datei mit Passwortschutz kommen sollen.
    Geht es hier anderen ähnlich und wie könnte hier eine Lösung aussehen?

    Während ich schreibe, kommt mir auch ein möglicher Lösungsansatz:
    Per FileSync die ZIP-Datei exportieren auf einen internen Server - per Watchdog die Datei entpacken - per Filesync wieder zurück und dann mit Regelwerk auffangen und weiter prozessieren.

    Jetzt bräuchten wir nur noch ein Tool zum entpacken.


    Gibt es noch einfachere Wege?
    Kennt jemand passende Tools?
    Danke Euch,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    die Aufgabe stand bei uns auch zur Lösung an.


    Wir haben -in Stichworten- in GH geprüft, ob von diesem Absender mit Anhang und Endung auf .zip eingegangen ist, dann diese Datei lokal gespeichert und erledigt, dann (es geht leider nicht ohne kleine Hilfstools) mit dem Tool "DropIt" entschlüsseln und in einen anderen Ordner ablegen, Ursprungsdatei löschen, dann mit den "PDF-Tools" (Hersteller: Tracker Software, sehr schneller und freundlicher Support aus CA) sogenannte Werkzeuge erstellt: erst dafür gesorgt, dass nur die 1. Seite des Dokumentes verwendet wird (unsere Rechnungen haben tlw. sehr viele Seiten) und dann mit einem weiteren Werkzeug diese erzeugte Datei per Email an GH gesendet.


    Wenn ich das richtig im Kopf habe ist "DropIt" Freeware, "PDF-Tools" sind einmalig günstig zu lizensieren.


    Viel Erfolg!

    Beste Grüße

    Martin