Anleitung: Dokumente/Briefe einfach in GREYHOUND befördern

  • Hallo,


    bisher musste Ihr Dokumentenscanner den Versand der gescannten Dokumente via E-Mail beherrschen - praktisch aber hier und da suboptimal. Mit dem aktuellen Release 4.0.0 build 791 ändert sich dies nun - ab SOFORT unterstützt GREYHOUND den SCAN 2 File/Verzeichnis Modus. Damit können Dokumente einfach in ein beliebiges Verzeichnis gescannt werden. Der GREYHOUND Transporter (ehemals POP3-Printer) (wird in zukünftigen Versionen noch umbenannt) kann dann dieses Verzeichnis überwachen und die eingehenden Dokumente automatisch via E-Mail versenden. Komplizierte Drittsoftware entfällt also. Natürlich kann man auch andere Dokumente die man im GREYHOUND archivieren möchte einfach in dieses Verzeichnis kopieren (Format MUSS TIFF / MTIFF sein)- fertig.


    Dieses kurze Tutorial zeigt Schritt für Schritt, wie Sie diese Funktion einrichten.


    1. Öffnen Sie die Software Ihres Multifunktionsgerätes. Bei Brother heißt diese z.B. "ControlCenter3":



    2. Wählen Sie "Konfiguration" -> "SCANNEN" -> "Datei"
    3. Legen Sie nun im Einstellungsdialog fest, wie die eingescannten Dateien gespeichert werden sollen:



    Abhängig von Ihrem Multifunktionsgerät und dem Hersteller sehen die Einstellungen natürlich verschieden aus. GREYHOUND unterstützt jedes Multifunktionsgerät, welches nach dem Scanvorgang die Dateien als mehrseitiges TIFF in einem Ordner abspeichern kann. Wählen Sie für die eingegangenen Dateien einen Ordner aus (z.B. C:\Briefeingang\). Beim Scanmodus sollten Sie am besten einen Graustufen mit Fehlerstreuung (Dithering) verwenden.


    Bei Brother sind die Einstellungen für den "Software-Abschnitt" die Einstellungen, die verwendet werden, wenn der Scanvorgang vom Rechner aus gestartet wurde. Die Einstellungen im "Hardware-Abschnitt" sind dafür zuständig, was passiert, wenn man direkt am Gerät den Scanvorgang startet.


    4. Richten Sie nun ein E-Mail Konto bei Ihrem E-Mail Provider ein (falls noch nicht vorhanden).
    5. Starten Sie den GREYHOUND Transporter (ehemals POP3-Printer)
    6. Wählen Sie im Kontextmenü den Punkt "SMTP-Konten" aus:



    7. Legen Sie ein neues SMTP-Konto an:



    Geben Sie hier bitte die Daten Ihres E-Mail Kontos für den Versand per SMTP ein. Sie können für den SMTP Versand jedes beliebige SMTP Konto verwenden. Geben Sie als Empfänger dabei bitte die E-Mail Adresse des eingerichteten E-Mail Kontos ein. Wählen Sie dabei als Scanverzeichnis das Verzeichnis aus, welches Sie in der Software Ihres Scanners festgelegt haben.


    8. Aktivieren Sie den Transporter (ehemals POP3-Printer)


    Sie können nun schon Dokumente scannen, welche per SMTP an eine E-Mail Adresse gesendet werden.


    9. Rufen Sie die Briefe nun wie gehabt über eine POP3-Konto-Einstellung im GREYHOUND ab und sortieren Sie diese per Regel in die gewünschten Ordner.


  • Die TIF Produktion lässt sich auch günstiger machen: PDF creator bei www.pdfforge.org


    und hier ist die Anleitung zum erstellen von G4-Fax kompatiblen TIF's: http://www.pdfforge.org/forum/…reating-smaller-tif-files


    Post #2 listet die passenden Einstellungen.
    Am besten ein neues Profil für FaxTIF erstellen, standard Ausgabe auf TIF setzen und die TIF Eigenschaften einstellen wie im obigen Post beschrieben.


    Mehrseitige Tiffs hab ich allerdings noch nicht getestet...


    viele Grüsse
    Michael