Kommunikationsadresse speichern: Namen werden verdoppelt

  • Ich trage viele Kontakte ein, indem ich die Funktion "Kommunikationsadresse speichern" verwende:


    1. Mail öffenen
    2. Rechtsklick auf Absenderadresse -> Kommunikationsadresse speichern (Beispiel: Tony Test <ttest@power.com>)
    3. Reiter "Neuen Kontakt erstellen" auswählen
    4. Kategorie auswählen
    5. OK klicken
    6. Gruppe etc. auswählen und Kontakt speichern.
    7. Neue Email erstellen
    8. Im Feld "An:" die ersten Buchstaben des gerade neu erstellen Kontaktes eingeben


    Es erscheint nun in der "An:"-Zeile so was: Tony Test Tony Test <ttest@power.com>


    Das Ganze lässt sich nur beheben, indem man den Kontakt nochmals editiert und speichert.



    Am Rande: das Handling hier ist etwas unlogisch. Wenn ich eine Kommunikationsadresse auf o. g. Weise speichere, dann ist ab Schritt 4. der Name in der Maske "Kontakt bearbeiten" sichtbar, obwohl es diesen Kontakt noch nicht gibt. Klickt man dort auf OK, bekommt man auch eine entsprechende Meldung. Es müsste hier direkt die Maske für "Neuen Kontakt erstellen" vorausgewählt sein.

  • Ich kann das Problem bestätigen, nur dass es sich bei mir nicht löst wenn man den Kontakt editiert. Es steht nach wie vor 2 mal Vorname und Nachname im Adressfeld und macht Adressen die wie oben beschrieben angelegt wurden mehr oder weniger unbrauchbar. Legt man den Kontakt manuell an, dann ist alles in Ordnung.


    Lieben Gruß

  • Dieses Problem besteht übrigens immer noch ....


    @Sascha
    Doch, das geht. Du musst - wenn das Fenster für die Kontaktdaten sich öffnet - dort dann auf den Reiter "Kommunikationsadresse" klicken und dann dort den Eintrag mit der Emailadresse doppelklicken und anschließend mit "OK" bestätigen.

  • Wie der Titel des Themas es sagt:
    Kommunikationsadresse speichern: Namen werden verdoppelt


    Sprich das Problem besteht nach wie vor und ist extrem nervig... und das hier sollte auch nicht die Lösung sein:


    Zitat

    Doch, das geht. Du musst - wenn das Fenster für die Kontaktdaten sich öffnet - dort dann auf den Reiter "Kommunikationsadresse" klicken und dann dort den Eintrag mit der Emailadresse doppelklicken und anschließend mit "OK" bestätigen.

  • Hallo zusammen,


    da ich keinen passenden Threat gefunden habe, packe ich es mal hier rein.


    Intern haben wir über das Anlegen neuer Kontakte diskutiert und möchten viele Adressen allen Usern freigeben, d.h. die Kontaktdaten unseres IT´lers sollte im Notfall für jeden Mitarbeiter (unabhängig von dessen Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe) zugängig sein.


    Somit möchte ich bei der Anlage die Gruppe "Alle" eingeben und ansonsten mit Themen und Kennzeichnungen arbeiten. Anschließend sind die Kontakte allerdings verschwunden und auch die Anzahl der vorhandenen Kontakte wurde verringert.


    Bin ratlos, aber vielleicht hat die Gemeinschaft ja einen Tip zur Hand? Ist es ein Anwenderfehler oder doch ein Bug?


    Vielen Dank und viele Grüße aus Gütersloh.
    Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,


    wir haben bei uns eine für jedermann zugängliche Gruppe, welche wir "Verwaltung" nennen (auch "Intern" oder "Hausmeister" waren in der Diskussion). Darin kommt alles rein was jedermann angeht. D.h. jeder Benutzer hat das Recht in dieser Gruppe zu arbeiten. Kontakte die Ihr demnach dieser Gruppe zuweist, kann jeder einsehen.


    Lediglich Lieferanten oder Kontakte mit Handynummern die nicht jedem zugänglich sein sollen kommen beispielsweise in die Gruppe (Geschäftsleitung).


    Lieben Gruß

  • Das bringt mich wieder auf das Thema "Rechteverwaltung". An manchen Stellen wünsche ich mir langfristig eine Möglichkeit, die Rechte noch feiner abstimmen zu können. Bei den Kontakten habe ich nämlich genau dasselbe Problem: Auch wenn ein Kontakt grundsätzlich für alle sichtbar sein soll, so möchte man manchmal einzelne Kontaktdetails (z. B. die Handy-Nr.) nicht für alle sichtbar haben ...

  • Hallo,


    glaubt ihr wirklich, dass eine Rechteveraltung auf Ebene von einzelnen Datenfeldern Notwendig ist? Demnächst darf der Kundenservice nur noch die Nachnamen der Kunden sehen. Oder wie habe ich mir das vorzustellen?


    Das Problem bei so einer feinen Rechteverwaltung wird irgendwann, dass einige User da gar nicht mehr durchsteigen. Man kann ja heute schon so einiges einstellen. Ich frage mich echt, wie das gemanagt werden soll. Ich freu mich echt schon auf die Anfragen "Benutzer xyz kann die Kundennummer nicht sehen"... oje...

  • Ich verstehe den Einwand gut, Oliver - und bin da grundsätzlich deiner Meinung. Dennoch gibt es in der Praxis wie gesagt Situationen, die sich zur Zeit nicht optimal lösen lassen.
    Ein Rechtesystem auf Feldebene wäre sicherlich ein Kopfschuss. Aber vielleicht ginge es folgendermaßen:


    Aktuell kann ich bei den Profilen Kontakte generell aktivieren, darunter dann die Themenzuweisungspflicht und das Löschen.
    In der Eingabemaske für die Kontakte ist reichlich Platz - entweder im ersten Reiter nach unten hin - oder aber in Form eines neuen extra Reiters, wo man ein weiteres Formular für Kontaktdaten unterbringen könnte. Dieses könnte von mir aus "privat" heißen oder "intern" oder sonstwas.
    Nun bräuchte man lediglich bei den Profileinstellungen unterhalb von "Kontakte" noch einen Punkt: "Bereich intern". Bekommt das Profil dort ein Häkchen, können die internen Daten eingesehen und bearbeitet werden. Ist dort keine Häkchen, so sieht der User nur die Standardfelder.

  • Hallo,


    also ich würde als Lösung vorschlagen dann einfach 2 Kontakte in unterschiedlichen Gruppen anzulegen. Wenn man den ersten Kontakt mit den Stammdaten gefüllt hat, kann man ihn ja Problemlos duplizieren. Die Vorgangsnummer wäre dann auch erstmal gleich und jemand der beide sehen kann, kann sich den jeweils anderen ja dann per Threadview einblenden.


    Wobei mir grad noch nicht so ganz einleichtet, warum z.B. eine Handynummer so persönlich ist.


    Die von dir vorgeschlagene Lösung funktioniert übrigens auch nur in kleinen Unternehmen. Theoretisch bräuchte man hier für jede Kommunikationsadresse und für jedes Eingabefeld (oder auch eine Zusammenfassung von Eingabefeldern) per Benutzergruppe geregelten Zugriff, damit die Lösung auch bei 100 Mitarbeitern funktioniert. Da gibt es sich auch wieder Informationen, die dann jeweils nur für bestimmte Benutzergruppen zu sehen sein sollen.

  • @Oliver


    genau so machen wir es auch.


    Wenn ich die private Handynummer (oder auch die private Mailadresse) von den Afterbuy Support-Jungs oder dem ein oder anderen eBay Mitarbeiter in den allgemein zugänglichen Kontakten speichern würde, dann bestünde die Gefahr das ein Kollege diese unwissentlich verwendet. Das darf nicht sein. Daher die beiden Kontakte in unterschiedlichen Gruppen.


    Lieben Gruß

  • Jo, das mit dem Duplizieren ist ein geeigneter Workaround. Aber so rein EDV-technisch sträubt sich mir immer alles bei redundanter Datenhaltung. Da hat man dann eine Geschäftspartnerin, die geheiratet hat und ihren Namen ändert - und dann wird das nur ein EINEM Eintrag geändert .... usw. usw ....


    Ach - und Oliver: Würdest du deine Handynummer hier veröffentlichen, damit wir dich auch am Wochenende mit Support-Anfragen löchern können? ;)
    Manche Kontaktdaten sind durchaus vertraulich zu behandeln, denke ich.

  • Hallo Sascha, hallo zusammen,


    eine gute Idee, dies werden wir auf jeden Fall in Erwägung ziehen.


    Dennoch verwundert es mich, dass die Kontakte die der Gruppe "Alle" zugewiesen wurden, nun nicht mehr aufgeführt werden. Auch di Anzahl wurde entsprechend verringert.


    Hat jemand einen Rat? Der Greyhound wird doch wohl keine Daten fressen, oder?


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende.


    Rüdiger