Anleitung: Einrichtung des Moduls "Mobiler Nachrichtenzugriff"

  • Wer Nachrichten, die im GREYHOUND stecken, nicht nur mit dem GREYHOUND Client, sondern auch mit einem Mobiltelefon abrufen möchte, der kann dies wie folgt tun:


    Zuallererst einmal muss das Modul "Mobiler Nachrichtenzugriff" gebucht und die neue Seriennummer im GREYHOUND Admin eingetragen werden. Passiert? So gehts weiter:


    1.) Aktivierung des Moduls im GREYHOUND Admin



    2.) Erstellung und Einbindung eines SSL Zertifikates - dieser Schritt kann übersprungen werden, wenn eine unverschlüsselte POP3 / SMTP Verbindung gewünscht wird (NICHT empfehlenswert!).


    Da bei einer unverschlüsselten Verbindung, neben den Nachrichten, auch die Benutzerinformationen sowie die Passwörter ungeschützt übertragen werden, sollte man sich stets die Mühe machen die SSL Unterstützung zu konfigurieren:


    a) OpenSSL für Windows zum Generieren von Zertifikat und Schlüsseldatei finden Sie unter:
    http://www.slproweb.com/products/Win32OpenSSL.html


    b) Und so wird das Zertifikat (.crt) sowie die dazugehörige Schlüsseldatei (.key) erzeugt:
    http://raphael.kallensee.name/…ssl-zertifikat-erstellen/



    3.) Freigabe / Weiterleitung der entsprechenden Ports
    Damit das Mobiltelefon Kontakt mit dem GREYHOUND Server aufnehmen kann, muss die Anfrage natürlich durch die Firewall / die NAT geroutet werden.


    Für NICHT-SSL Verbindungen (also einfaches POP3 / SMTP) sind die Standardports 25 und 110 freizugeben und auf den GREYHOUND Server weiterzuleiten.


    Für POP3 / SMTP via SSL (empfohlen) sind die Ports 995 und 465 freizugeben und auf den GREYHOUND Server weiterzuleiten.


    4.) Nun gilt es zu Überlegen welche Nachrichten man auf´s Mobiltelefon bekommen möchte. Dazu konfiguriert man einfach einen passenden (am Besten persönlichen) Filter (oder auch mehrere - jeder Filter ist quasi ein eigenes POP3-Postfach im Mobiltelefon). Möchte man später vom Mobiltelefon mit unterschiedlichen Absendeadressen antworten, so muss man für jede gewünschte Absendeadresse einen Filter im GREYHOUND anlegen. Warum? Nun, auf dem Mobiltelefon wird der Abgerufene Filter als POP3 Postfach dargstellt - und jedem POP3 Postfach kann man wiederum eine Absendeadresse im Bereich der SMTP Konfiguration des Mobiltelefons geben.


    Möchte man nicht nur E-Mails, sondern auch Briefe, Faxe und Telefon-Notizen aufs Mobiltelefon bekommen (sehr hilfreich) so ist dies im Filter entsprechend zu konfigurieren. Auch empfiehlt es sich Briefe und Faxe in das PDF Format konvertieren zu lassen bevor sie abgerufen werden. Diese Einstellung findet sich im GREYHOUND Admin - der obenstehende Screenshot zeigt die Einstellung.



    5.) Einrichtung des Mobiltelefons
    Auf dem Mobiltelefon ist die Konfiguration für ein POP3 / SMTP - E-Mail Konto zu starten.


    a) Als POP3 und SMTP Server sind die EXTERNE IP-Adresse / der DynDNS Hostname einzutragen.
    b) Als Benutzername für POP3 sind der GREYHOUND Benutzername#Filter einzutragen. Beispiel: hm#hm@mobile
    c) Als Benutzer für SMTP sind der GREYHOUND Benutzername#Gruppenname einzutragen - aus der dort eingetragenen Gruppe wird die E-Mail dann versandt. Dies bedeutet aber auch: Es DARF im System keine "gleichnamigen" Gruppen geben.


    Für jeden weiteren Filter ist jeweils ein weiteres Konto auf dem Mobiltelefon einzurichten.


    ACHTUNG: Hat man das SSL-Zertifikat wie oben beschrieben SELBER generiert, so bekommt man beim ersten Abruf des Kontos eine Warnung angezeigt. Diese Warnung erscheint, da wir ja selber der Aussteller des Zertifikates sind und das Mobiltelefon uns als Aussteller natürlich nicht kennt und somit nicht vertraut. Das tut der Verschlüsselung / Sicherheit allerdings keinen Abbruch :P .


    Alle Nachrichten die man vom Mobiltelefon aus schreibt, landen natürlich auch ordnungsgemäss im GREYHOUND, mit dem Status "Gesendet". Die versendeten Mails landen dabei in der Gruppe die mit der Absender-E-Mail Adresse übereinstimmt.


    Beantwortet man eine E-Mail auf dem Mobiltelefon, so erscheint sie im GREYHOUND in der Vorgangshistorie (das kleine Pfeilchen oder + vor einer Nachricht).


    Und nun viel Erfolg bei der Einrichtung und viel Spass beim mitnehmen von E-Mails, Briefen, Faxen und Telefon-Notizen..


    Weiter spannende Anwendungsideen:
    Da GREYHOUND mit dem Modul "Mobiler Nachrichtenzugriff" über einen vollwertigen POP3 / SMTP Konnektor verfügt, sind damit auch weitere spannende Anwendungen denkbar.


    Will man beispielsweise alle durch einen E-Shop versendeten E-Mails (Versandbestätigungen, Artikelverfügbarkeiten etc.) in der Kundenhistorie von GREYHOUND zusammenfassen, so lässt man den E-Shop die E-Mails einfach über den SMTP-Konnektor von GREYHOUND versenden (genauso wie es auch das Mobiltelefon tut). In diesem Fall werden dann alle vom E-Shop versendeten E-Mails über GREYHOUND verschickt, landen dort in dem Ordner der zur Absende-E-Mail Adresse passt (beispielsweise service@unternehmen.de gehört zur Gruppe Kundenservice) und bekommen dort den Status "Gesendet". Damit hat man dann die perfekte Übersicht über alle Kommunikation die an den Kunden gegangen ist. :thumbsup:


    Über weitere spannende Ideen von Euch freuen wir uns..


    Beste Grüße
    hildebrand

  • Ich hab jetzt bei uns alles soweit eingestellt, aber irgend wie kann ich keine Mails versenden. Abrufen klappt ohne Probleme.


    Zur Info: Ich hab mit dem Feedbackmanager schon alles machen können und jetzt hat sich ja nichts geändert bis auf Benutzername, der hat sich geändert.
    Port Weiterleitung hab ich am Router hinterlegt und klappt auch, wie gesagt mit dem FBM ging das schon alles.
    Benutzername hab ich auch angepasst auf Benutzername#Filter

  • Hallo Dominik,


    da hat sich ein Fehler in meine Anleitung eingeschlichen. Der Benutzer der dem SMTP-Server von GREYHOUND übergeben werden muss, lautet NICHT Benutzername#Filter sondern Benutzername#Gruppenname - aus dieser Gruppe die Du dort einträgst wird die E-Mail dann versandt. Dies bedeutet aber auch: Es DARF im System keine "gleichnamigen" Gruppen geben.


    Beste Grüße
    hildebrand

  • Okay okay okay die Anleitung ist richtig nur mein mit Windows Mobile 6.1 laufendes Handy mag irgend wie nicht senden.
    Ich werde es einfach noch ein paar mal probieren und bei funktionierendem Versand hier auf jeden Fall posten was der Fehler war.


    Danke Hille für die schnelle Hilfe

  • So - nach zahlreichen fehlgeschlagenen Versuchen bin hab ich's nun mit dem iPhone hinbekommen.


    Ein entscheidender Hinweis fehlt in Hildebrands Anleitung:
    Der GREYHOUND Server muss nach Änderung der Einstellungen bzgl. externem Zugriff und SSL etc. neu gestartet werden!


    Nachdem ich das rausgefunden hatte, lief alles wie geschmiert. :)

  • Zu früh gefreut ... :( - senden klappt bei mir auch nicht.
    iPhone meckert immer, dass keine Verbindung zum Server hergestellt werden konnte. Ports sind in der Windows Firewall alle freigegeben.
    Auch ohne SSL bekomme ich denselben Fehler.

  • Servus Andreas,


    soweit ich Dominik verstanden habe, hat er es mit einem Mobilephone auch nicht hinbekommen (Windows Mobile 6.1 ist da drauf) Es mit meinem Iphone zu probieren hatte er keine Lust, ich solle damit nicht so viel rumspielen ;-) Wir haben aber Promo erfolgreich angeschlossen. Das aber über Umwege. Promo ist da etwas komisch in seinem Verhalten, so dass Promo die Mails in einen lokalen SMTP Server schiebt und dort vom Greyhound abgeholt werden. Wie genau das geht kann aber Dominik vielleicht nachher schreiben bzw. ob er mit dem Mobilephone schon weiter gekommen ist.

  • Hallo Andreas,


    ich habs jetzt gerade an Torsten iPhone eingestellt und es "rockt".
    Ich habs jetzt schnell mal ohne ssl probiert, was aber dann mit auch gehen müsste.
    Ich hab am Iphone unter Kontoeinstellungen beim SMTP-Server noch den Port ändern müssen,
    da stand irgend was komisches drin, des auf 110 und schon ging alles.
    Das PortForwarding am Router habt Ihr eingestellt? Brauchst nämlich für die verschiedenen Arten jeweils einen Port...
    SSL 465 und ohne SSL 110.
    Ansonsen stell das Konto einfach zum Testen in Outlook dar und probier da rum, das ist viel leichter und komfortabler.


  • Ich habs jetzt schnell mal ohne ssl probiert, was aber dann mit auch gehen müsste.


    Ich hatte es zwischendurch auch ohne SSL probiert - ging leider auch nicht.
    Wie gesagt: Empfangen kein Problem - aber senden funkt ned.


    Zitat


    Ich hab am Iphone unter Kontoeinstellungen beim SMTP-Server noch den Port ändern müssen,
    da stand irgend was komisches drin, des auf 110 und schon ging alles.


    Jepp - de Port hatte ich auch geändert.


    Was hast du beim SMTP-Server auf dem iPhone für "Identifizierung" eingestellt? - ich hab da "Kennwort" - und als Kennwort halt mein Greyhound Account-Passwort.


    Beim anfänglichen Einrichten des mail-Accounts wird aber auch noch mal ein Kennwort erfragt (ganz am Anfang) - was trägt man da ein?

    Zitat


    Das PortForwarding am Router habt Ihr eingestellt? Brauchst nämlich für die verschiedenen Arten jeweils einen Port...
    SSL 465 und ohne SSL 110.


    Wir haben den GH nicht lokal laufen sondern bei Host Europe. Da sollte das dann eigentlich keine Rolle spielen.

    Zitat


    Ansonsen stell das Konto einfach zum Testen in Outlook dar und probier da rum, das ist viel leichter und komfortabler.


    Sorry - aber das habe ich nicht verstanden ...

  • Also mittlerweile glaube ich fast, dass da bei HE was hakt ... - Ich konnte - ohne SSL - vorhin eine Email versenden. Eine zweite schlug dann wieder fehl - ohne dass ich irgendwelche Einstelungen geändert hätte. :-(



    Andererseits sehe ich gerade im Log des GH-Servers so etwas hier:
    ---------------------#
    00088;2009-12-07 23:02:24,360;Access smtp server cannot read stream and generate item, exception: You must assign a valid topic.
    00088;2009-12-07 22:48:39,673;Mail from gl@anzido.com is not allowed to send message with access smtp server!
    00088;2009-12-07 22:29:32,157;Access pop3 server run into exception: Zugriffsverletzung bei Adresse 004EBCF0 in Modul 'GreyhoundServer.exe'. Lesen von Adresse 00000014
    ----------------------


    Was will mir das denn nun sagen??

  • BINGO! Das war's! - Danke, Hildebrand!!! :)



    Allerdings ... - ich will ja die Themenzuweisungspflicht aktiv haben ... - da müsstet ihr dann ggf. noch was tun, damit bei Zugriff via Mobile die standardmässig ausgehebelt wird oder so. Denn das wäre irgendwie doof, wenn ich nur das eine oder das andere nutzen könnte.
    Obwohl ... - man könnte sich ggf. einen eigenen User mit eigenem Profil anlegen für den mobilen Zugriff und dann für dieses Profill die Themenzuweisungspflicht deaktivieren. Das könnte gehen ... - werde ich mal testen.

  • So - noch ein Nachtrag:


    Es macht m. E. durchaus Sinn für den mobilen Zugriff einen eigenen User und ein eigenes Profil anzulegen. Man kann dieses Profil dann z. B. extrem in den Rechten einschränken, was bei einem mobilen Gerät ja auch Sinn macht - falls es mal abhanden kommt.
    Und das Problem mit der Themenzuweisungspflicht (s. o.) umgeht man damit auch. - Auf eine Sache ist aber zu achten:


    In einem solchen extra Profil für den mobilen Zugriff muss bei den Berechtigungen unter "System" die Option "externen Zugriff erlauben" aktiviert werden - sonst geht gar nix.

  • Zitat

    Wenn ich jetzt irgendwann noch meine Termine aus dem GH auf mein iPhone bekomme ... - dann wäre für mich quasi täglich Weihnachten!

    Das kannste doch selbst beeinflussen: entwickle ein App für 0,79 € (inkl. Updates versteht sich) und schon ist für alle Weinachten :D :thumbsup: . Nein im Ernst, das wäre perfekt...