Bitte den Kontakt-Import vereinfachen!

  • Moin,


    es ist nun 7:23 Uhr morgens (inzwischen 8:18 Uhr) (und jetzt 11:25 Uhr). Ich sitze jetzt schon die ganze Nacht am GH und versuche eine überschaubare Anzahl an Kontakten - 147 Stück um genau zu sein - brauchbar von Exchange in den GH zu bekommen. Dabei hangel ich mich von einem Problem zum nächsten und weiß inzwischen nicht mehr welches ich zuerst angehen soll. Da kommt man von Hölzchen auf Stöckchen und jetzt bin ich nicht nur abgenervt, sondern auch mehr oder weniger Ergebnislos.


    Eigentlich will ich nur Kontakte aus Exchange importieren um ab kommenden Montag mit dem GH "live" gehen zu können. Da mindestens das Telefonnummernformat für den GH angepasst werden muss (gibts hier schon einen Beitrag zu: https://greyhound-software.com/community/index.php?form=PostEdit&postID=2065), muss ich über Excel gehen. Der Export aus Outlook ist schnell gemacht und die Daten in Excel sind auch mehr oder weniger schnell überarbeitet. Doch der Hund ist was den Import angeht sowas von unintuitiv, z.T. fehlerhaft und übersensibel, das geht einfach gar nicht (sorry Leute). Hier mal eine unsortierte Übersicht meiner PROBLEME (nicht zwingend Fehler) diese Nacht:

    • "Feldbegrenzung" Funktion fehlerhaft (wird ignoriert, vielleicht nur manchmal?)
    • "Trennzeichen" Funktion fehlerhaft (Tabs werden in der Vorschau korrekt angezeigt, im Ergebnis funktioniert die Tabtrennung aber nicht)
    • Telefonnummernimport hypersensibel/fehlerhaft (siehe unten)
    • der Import ist unvollständig, aber der Client meckert nicht (es fehlen einfach ein paar Adressen, lediglich das Logfile moniert fehlerhafte/fehlende E-Mail-Adressen)
    • Dateirequester quälend langsam (Das Öffen des Requesters und das Listen eines Verzeichnisses (Desktop) blockiert die gesamte Anwendung für etwa 15 Sekunden ("keine Rückmeldung"). Ich mach bei Gelegenheit mal eine Bildschirmaufnahme.
    • Absturz ("unbekannter Fehler") beim Versuch eine noch in Excel geöffnete CSV-Datei zu laden. Neustart des Clients erforderlich
    • einige Kontakte werden zu einem Vorgang zusammengefasst (hab noch keine Ahnung warum)
    • die Importvorschau weicht vom späteren Ergebnis ab (siehe oben)
    • eine Webseite im Format "www.domain.de" wird kommentarlos zu "://:0/://:0/www.domain.de" konvertiert und damit unbrauchbar
    • die Datumsmaske besteht auf ein festes Nummernformat so dass Outlook-Geburtstage nicht importiert werden können, weil diese variable Längen haben (z.B. 17.4.1997 = dd.m.yyyy)
    • der Import speichert nicht den Pfad zur zugehörigen CSV-Datei (wurde hier im Forum schon mal angemerkt). Erneute Auswahl dauert ewig (siehe oben).
    • bei bestimmten Nummern (hab noch keine Ahnung bei welchen) wird ein "+49" vorne angehängt wenn diese im Format "49xxxxxxxxxx" vorliegen (also ohne "+").
    • der Telefonnummernimport schneidet Nummern ab wenn zu viele Leerzeichen enthalten sind (wurde hier im Forum bereits angemerkt, siehe Link oben)
    • Comlinks kann keine Kategorie beim Import zugewiesen werden? (privat oder geschäftlich)
    • die als Standard zu verwendenden Adressen können beim Import nicht definiert werden.
    • Kontakte die sich im Papierkorb befinden erscheinen trotzdem zur Auswahl (z.B. im Empfängerfenster)
    • das Löschen von 500 Elementen dauert fast 2 Minuten (und wenn man mal häufig wieder löschen muss weil was nicht geklappt hat, dann nervt das eben)
    • das mit dem Fremdschlüssel funktioniert entweder nicht oder ich verstehe nicht wie es gehen soll. Ich habe nie ein Referenzfeld zu Auswahl
    • das Aktualisieren von Kontakten funktioniert nicht, egal was man für einen Einfügemodus wählt. Vielleicht wegen des Fremdschlüssels?
    • Ich habe es bisher noch nicht geschafft die Notizen zum jeweiligen Kontakt mit zu importieren, da diese CR/LF Zeichen enthalten die beim Import als neuer Eintrag interpretiert werden. Hat jemand einen Tipp?


    Ich bin mir sicher dass es für etliche der o.g. Punkte eine "logische" Erklärung gibt und ich bin mir auch durchaus bewusst, dass Ihr nicht sämtliche Mankos von Outlook und Excel verbessern könnt. Nichtsdestotrotz handelt es sich hier ja wirklich nicht um eine exotische Anforderung. Welcher Neukunde soll sich denn mit diesen ganzen Problemen rumschlagen? Der verwirft den GH doch schon bevor er ihn überhaupt richtig testen konnte.


    Bitte gebt mir doch Bescheid welche Punkte ich weiter kommentieren soll und welche klar sind, damit ich nicht 3 Stunden lang Screenshots machen muss. Auch würde ich mich über Kommentare von anderen Benutzern freuen. Vielleicht bin ich ja auch einfach zu blöd?


    Lieben Gruß

  • Moin Moin Sascha,


    ersteinmal tausend Dank für Deine detaillierte Problembeschreibung und SORRY das das Importiern noch so nervenaufreibend ist :( .


    Der Import von Daten muss und soll natürlich möglichst reibungsfrei vonstatten gehen. Die Übernahme von Bestandsdaten aus Drittsystemen ist uns wichtig, da dadurch das Arbeiten mit GREYHOUND effizienter wird.


    Wir werden uns anhand Deiner Infos nocheinmal intensiv mit der Importfunktion befassen.


    Beste Grüsse,
    hildebrand

  • Hallo,


    ich werde mal versuchen ein paar der beobachteten Probleme zu erklären und ggf. in den internen Bug-Tracker aufzunehmen. Vorweg schonmal danke für die Liste der Probleme in diesem Zusammenhang.


    1. + 2. + 8. Habe ich in den internen Bug-Tracker zur Prüfung aufgenommen.
    3. + 12. + 13. Wurde in einem früheren Post bereits zur Kenntnis genommen. Der entsprechende Titel im Bug-Tracker trägt den Namen "Telefonnummern beim Datenimport müssen weniger strikt behandelt werden".
    4. Der Datenaustausch verfügt bisher in der Tat über keine Rückmeldefunktion. Ich hatte in einem anderen Beitrag schonmal geschrieben, dass der Datenaustausch vollständig auf Serverseite ausgeführt wird. Das heißt, dass auch nicht geplant ist, dass der Client Ad-Hoc Meldungen anzeigt. Geplant ist allerdings ein Log-File zu jedem Datenautausch, welches im Client angezeigt werden kann.
    5. Je nachdem welche Ordner angezeigt werden sollen, ist dieser Dialog in der Tat etwas langsam. Wir verwenden hier wegen der Skinningfähigkeit und der Sprachsteuerung durch den Client einen eigenen Dialog. Im nächsten Meeting werden wir darüber disktutieren müssen, ob wir auf diese Einflussmöglichkeiten verzichten wollen und werden ggf. den Standard Windowsdialog verwenden. Eventuell gibt es auch eine 3te Möglichkeit, indem wir Komponenten eines anderen Herstellers verwenden.
    6. Excel (und alle anderen Officeprodukte) sperren die Orginaldatei bei der Bearbeitung. Kein anderes Programm kann diese Dateien während der Bearbeitung öffnen. In der Tat sollte GREYHOUND in diesem Fall eine Fehlermeldung anzeigen, allerdings sollte er nicht abstürzen (im Grunde tut er das hier auch nicht, der Exception-Handler ist nur etwas übereifrig). Das Problem wurde behoben.
    7. Hier kann ich ohne weitere Informationen leider nicht viel zu sagen. Dieses Phänomen ist mir unbekannt.
    9. Habe ich zur Prüfung in den internen Bug-Tracker aufgenommen
    10. Variable Formate in CSV-Dateien sind eigentlich ein unding, weil die Sache dadurch unnötig kompliziert wird. Ich habe den Wunsch aber dennoch in den internen Bug-Tracker aufgenommen. Ich könnte mir übrigens auch vorstellen, dass sie das Datumsformat unbeabsichtigt durch den Zwischenschritt in Excel verändern. Sie können in Excel für die Spalte mit dem Datumswert übrigens auch ein Festbreitenformat einstellen.
    11. Der Datenaustausch wird Serverseitig gespeichert und kann von unterschiedlichen Computern aus aufgerufen werden. Deshalb wird der lokale Pfad zur Datei nicht gespeichert. Ab dem nächsten Release sollte sich der Client aber den letzten Pfad im Dialog selbst merken.
    14. Stimmt, das fehlt: Habs als Feature-Wunsch in den internen Bug-Tracker aufgenommen.
    15. Die erste Adresse jedes Formats wird automatisch zur Standardkommunikationsadresse. Also die erste E-Mail-Adresse, die erste Telefonnummer, die erste Mobiltelefonnummer, die erste Telefaxnummer und die erste Adresse.
    16. Hab ich in den internen Bug-Tracker aufgenommen.
    17. Das liegt daran, dass für jedes Element ein Löschkommando an den Server gesendet wird und erst auf die Antwort vom Server gewartet werden muss, bevor es weitergeht. Die Lösung wäre hier die Zusammenfassung der Löschkommandos in ein einziges Kommando (so wird es beim sperren und entsperren gehandhabt). Sicherlich ein Nice-To-Have Feature.
    18. + 19. Um den Fremdschlüssel zu nutzen, muss ein Benutzerdefiniertes Feld für Kontakte angelegt werden. In diesem Feld muss ein Wert aus der fremden Datenbank gespeichert werden (zum Beispiel eine Kundennummer oder eine ID). Für die Zuordnung von Kontakten zur Fremddatenbank wird dann dieser Schlüssel verwendet. Sie benötigen dieses Feld nur, wenn Sie Regelmäßig Daten abgleichen möchten.
    20. Weiß ich leider auch nicht Ad-Hoc, bei mir hat es in den Tests funktioniert, allerdings bin ich auch nicht den Umweg über Excel gegangen. Normalerweise sollte der Import von Mehrzeiligen Feldern funktioniern, sofern diese korrekt vom jeweiligen Trennzeichen umschlossen sind.


    Wenn Sie weitere Fragen oder Anmerkungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • das ist ja ein echter Killer


    bei uns sinkt die Akzeptanz, weil keiner einfach seine Adressen reinbekommt


    zumindest sollten Outlook Adresse einfach per drag & Drop auf Kontakte im GH gezogen werden können und fertig.



    macht das doch bitte einfach mal

  • Hallo,


    beim Umstieg auf GREYHOUND ist der der Import von Kontakten ein einmaliger Vorgang. Ein Parallel-Betrieb von z.B. Outlook ist nicht vorgesehen. Deshalb macht ein Import einzelner Kontakte auf diesem Wege auch wenig Sinn. Beim Umstieg auf GREYHOUND sollte es Aufgabe des Systemadmins sein, diesen Import einmalig durchzuführen.


    PS: Die o.g. Probleme beim Import stammen noch aus der Beta-Phase und sind mittlerweile alle behoben.