gescannte Unterschrift und Stempel mit schwarzem Balken

  • Tjooo ... leider doch wieder Ernüchterung. :(
    Es schaut jetzt zwar bei mir okay aus - aber das Textfax an Torsten hatte dann wieder die schwarzen Balken (bei ihm).
    Nun testen wir noch mal, was passiert, wenn er such die gdiplus auf den server packt.


    Am besten wäre, man könnte mal mit einem altmodischen Papierfax testen ... - ich glaub ich nehm gleich mal die Weiterleitung bei uns raus und lass die Faxe mal auf den HP laufen. Dann kann man sehen, was wirklich rausging.

  • Hallo,


    die GDIPlus.dll muss auf dem Server ausgetauscht werden, damit die ausgehenden Faxe richtig gerendert werden. Wenn Sie die GDIPlus.dll nur auf dem Client geändert haben, würde es aber erklären, warum die ausgehenden Faxe nun richtig aussehen. Sie können übrigens auf dem Sendeprotokoll die erste Seite in leicht verkleinertem Zustand sehen, um zu beurteilen, wie das Telefax tatsächlich aus dem System versendet wurde.

  • Leider, leider extreme Ernüchterung. :pinch:
    Ich hatte eben mal die Weiterleitung rausgenommen und mir ein Testfax hier auf unseren guten alten HP2840 geschickt. Und da hat's dann auch wieder die hässlichen schwarzen Balken. :(


    Nun ist die gdiplus also sowohl auf dem Server als auch auf dem Client getauscht - aber was raus geht ist nach wie vor fehlerhaft.


    Please help! :|

  • Hallo,


    ich vermute mal, dass der Server die neue GDIPlus nicht verwendet. Warscheinlich wird die Datei auf dem Server nicht geladen, weil sie sich an der falschen Stelle befindet. Wenn das Betriebssystem ein 64-Bit Betriebsystem ist, wird die Datei in C:\Windows\System32 glaube ich bei jedem System Neustart auch wieder von einer Datei aus dem Verzeichnis C:\Windows\winsxs überschrieben.


    Laut Default Sicherheitseinstellungen darf aber nur "TrustedInstaller" in dieses Verzeichnis schreiben. Deshalb wäre eigentlich das passende Installationspaket von MIcrosoft hilfreich, weil dann auch eventuelle Abhängigkeiten stimmen. Ich muss aber gestehen, dass ich mich auf diesem Gebiet nicht so gut auskenne. Deshalb betrachten Sie bitte meine Ausführung eher als Vermutung, denn als Tatsache.


    Falls ein anderer Testpilot hier helfen kann, wäre das wirklich super.

  • Ich muss das hier noch mal hochholen. Ich kann keine Faxe direkt mit dem Greyhound beantworten, weil ich bei Stempel und Unterschrift - und wie ich feststellen musste sogar bei Textblöcken, die ich nachträglich eingebe - immer diesen fiesen schwarzen Balken drüberliegen habe.


    Wenn das bei einem Kunden schon mal gelöst wurde, dann bitte bitte recherchiert doch da noch mal - oder gebt dem Kunden von mir aus meine Kontaktdaten - evtl. kann ich das mal direkt mit denen klären.


    Bei jedem Fax, dass ich hier ausdrucke und nach den Ausfüllen neu scanne, muss ich weinen, weil dieser Vorgang so unendlich absurd ist ...