Allen antworten - Hier gehört nicht der Empfänger mit rein

  • Wenn man die - lang ersehnte ;) - Funktion "allen antworten" benutzt, so wird auch der ursprüngliche Mail-Empfänger mit auf CC gesetzt. Das sollte so nicht sein. (Ich wunder mich schon, warum ich nun plötzlich die von mir verschickten Mails selbst bekomme ...)


    mfg
    Andreas

  • Wir haben uns hier nach der Funktion in Outlook gerichtet. Auch hier wird der Empfänger einer Nachricht als CC eingetragen. Wenn wir den Empfänger an dieser Stelle nicht übertragen, wird sich jeder beschweren, der die Funktion so aus Outlook kennt. Wenn Sie die Nachricht nicht an sich selbst senden möchten, müssen Sie Ihre eigene Empfängeradresse aus dem CC Feld entfernen.

  • Nur weil Outlook kranke Dinge tut, muss es doch der GH nicht auch tun!
    Bitte hier einfach mal logisch denken: Welchen Sinn soll das machen, sich selbst die Mail zuzuschicken?? - Das manuelle Rauslöschen aus der Liste ist extrem mühsam.


    Sorry, aber hier bitte noch mal drüber nachdenken. Notfalls macht halt ne Abstimmung - ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendwer diese Funktion braucht ...

  • Und vorallem wie schon an anderer Stelle erwähnt, benötigt man im FBM und GH keine Kopie an sich selbst da alles unter erledigt/gesendet/ etc. angelegt wird... Überlegenswert wäre vielleicht aus Gründen des Datenschutzes zu Fragen, ob bei Antworten an alle die Empfänger ins BCC gesetzt werden sollen... oder im CC verbleiben sollen.

  • Jo, das denke ich... Ich meinte nur den Fall, dass alle im CC stehen und man auf alle Antworten klickt die Frage ob sie in BCC verschoben werden sollen... Aber gut, da kann man sicherlich auch Copy+Paste machen...

  • Jetzt hab ich übrigens gerade folgenden Fall:


    Mail mit 1 Absender, 1 Empfänger und 1 CC. Klick auf "Allen antworten" führt dazu, dass eine neue Mail geöffnet wird, wo Absender der alten Mail zum Empfänger geworden ist - und im CC steht nur der Empfänger der Ursprungsmail. Die CC-Adresse der Ursprungsmail wurde nicht berücksichtigt.


    Gleichzeitig passiert hier auch mal wieder dieser Effekt:
    Originaltext der beantworteten Mail verschwindet manchmal


    (vielleicht hängt das ja zusammen?)

  • Wäre es nicht am sinnvollsten das Standardverhalten hier über eine Konfigurationseinstellung festzulegen? Ich denke da wird jede Firma, die Greyhound einsetzt, ihre eigene Vorstellung von haben, ob das Outlook-konform funktionieren soll oder nicht. Auch was das Verschieben von Adressaten in den BCC angeht...


    Ist natürlich mehr Aufwand das zu realisieren, und macht vermutlich auch die Konfigurationsmöglichkeiten etwas unübersichtlicher, aber gerade Kommunikationsworkflows per E-Mail sind ja Dinge, die eine Firma sicher gerne selbst festlegt (möglicherweise sogar für manche Gruppen anders als für andere...)

  • Meine persönliche Erfahrung sagt mir aber, dass jede Konfigurationseinstellung für solche Kleinigkeiten das Supportvolumen erhöht. Denn die Software funktioniert dann für jeden Benutzer anders. Das kann man natürlich so und so sehen. Einige lieben es ja, sich nach der Installation einer Software erstmal stundenlang an diesen Einstellungen zu vergehen. Ich kenne da Konfigurationsdialoge mit mehr als 500 Einstellungsmöglichkeiten. Wer möchte sowas denn wirklich?


    Ich denke eher, dass sich hier eine Vorgehensweise als die beste herauskristallisieren wird. Falls das nicht funktionieren sollte, kann man immer noch andere Wege beschreiten. Ich denke da zum Beispiel an die Möglichkeit eines Kontextmenüeintrags ala "CC Empfänger hierher verschieben" im BCC Feld. Dann kann man, je nach Anwendungsfall, das ganze so oder so handhaben. :)

  • Also hier ist definitv noch der Wurm ... - äh der Hund drin (wie Torsten so schön sagte ;) ):


    Ich hab hier grad ne Mail mit:
    1 Absender
    2 Empfänger
    2 Empfänger auf CC


    Wenn ich nun auf "allen antworten" gehe, dann packt er mir die 2 Empfänger ins CC der Antwort und die 2 Adressen, die ursprünglich auf CC standen sind futsch.
    Ob die beiden Empfänger hier im CC korrekt sind, darüber könnte man wieder streiten (mich stören sie), aber dass die ursprünglichen CC-Adressen überhaupt nicht berücksichtigt werden, das verkauft mir jetzt niemand als Feature ..... 8) - oder etwa doch? ;(

  • Da hier auf meinen letzten Beitrag noch keine Reaktion erfolgt ist, möchte ich das kurz noch mal hochziehen. Wir schreiben täglich viele Mails, bei denen es mehrere Empfänger geben muss. Und die "allen antworten" Funktion tut leider noch immer nicht das, was sie tun sollte, was im täglichen Arbeitsablauf echt lästig ist, weil man das jedes Mal kontrollieren muss und fast jedes Mal Empfänger manuell einfügen muss.


    Aktuelles Beispiel: Mail ging an mich und einen anderen Empfänger, im CC standen 4 weitere Empfänger. Mail mit Strg + Shift + R beantwortet: Hier steht nun der ursprüngliche Absender im Empfänger-Feld (korrekt) und im CC steht nun 1. der ursprüngliche Empfänger (falsch), 2. ich (falsch), 3. der zweite Empfänger (falsch - der müsste ebenfalls im Empfänger-Feld stehen) - uns sonst niemand. Die 4 Empfänger aus dem CC-Feld wurden komplett ignoriert.

  • Hallo,


    das Problem mit den fehlenden CCs wurde behoben.


    Ich kann Ihnen nun auch sagen, warum der Empfänger mit in die Nachricht auf die CC Liste muss: Es kann schlicht und einfach mehrere Empfänger im An-Feld geben. GREYHOUND kann nicht wissen, über welchen der An-Empfänger die Nachricht empfangen wurde. Damit die Nachricht auch wirklich bei "Allen" ankommt, müssen auch alle Empfänger mit in das CC-Feld aufgenommen werden. Ich denke aus dem gleichen Grund macht Outlook es auch so.


    Und bevor nun jemand sagt, dass man ja bei einem Empfänger wüsste, dass die Nachricht an diesen Empfänger gegangen sein muss, dem muss ich leider sagen, dass man selbst ja auch im CC stehen könnte. Das verhalten ist also nun vollkommen korrekt. Ich schließe den Poll, weil es einfach keinen Sinn macht. :)

  • Hallo,


    da haben Sie natürlich recht. Um dem Anspruch gerecht zu werden, dass der Greyhound doppelt so gut ist wie Outlook: Könnte man nicht einbauen, dass er alle Empfänger übernimmt, außer wenn der Empfänger=Absender ist? Hilft evtl. nicht immer aber oft. ;)

  • Hallo,


    das Problem mit den fehlenden CCs wurde behoben.


    Danke! :)


    Zitat


    Und bevor nun jemand sagt, dass man ja bei einem Empfänger wüsste, dass die Nachricht an diesen Empfänger gegangen sein muss, dem muss ich leider sagen, dass man selbst ja auch im CC stehen könnte. Das verhalten ist also nun vollkommen korrekt.


    So so ... weil's Outlook macht, ist es korrekt. ?(
    Thunderbird macht's nicht so - ob das nun "korrekt" ist, sei dahin gestellt, auf jeden Fall es es erheblich praktischer. Bitte einfach noch mal ganz in Ruhe drüber nachdenken ... - Es macht absolut keinen Sinn, wenn ich mir demnächst jede zweite Mail in Kopie selbst zuschicke. Das stört extrem im täglichen Arbeitsablauf. Und der GH sollte ja eben gerade und vor allem eins sein: eine ERLEICHTERUNG!


    (Wenn mir jemand auch nur EIN plausibles Argument nennt, wieso die Übernahme des Ursprungs-Empfängers ins CC Sinn macht und eine Erleichterung darstellt, dann bin ich hier sofort still ... - Aber solange da nix kommt, stell ich sogar noch ne Gegenfrage: Warum wird denn dann der Empfänger nicht immer prinzipiell mit ins CC gesetzt? Denn das wäre dann m. E. ebenfalls logisch ... - wenn auch ziemlich bescheuert ... ).

  • Hallo,


    dann starte ich jetzt nochmal einen Erklärungsversuch:


    Angenommen eine E-Mail hat folgende Empfänger:
    An: abc@domain.de, xyz@muster.de
    CC: erleuchtung@keineahnung.de, muster@domain.de


    um die Sache noch etwas komplizierter zu machen, hat die E-Mail außerdem noch ein Reply-To Feld:


    Antwort An: xyz@domain.de, abc@muster.de



    Wenn die Domain auf dem entsprechenden POP3-Konto ankommt, dann weiß am Ende Niemand mehr, über welchen der Empfänger die Nachricht empfangen wurde. Es gibt in E-Mails noch den Header "Envelope-To", welcher die E-Mail Adresse des Postfachs darstellt. Sobald man aber, wie im GREYHOUND üblich mehrere Empfangskonten in die gleiche Gruppe laufen lässt, kann man auch anhand des Gruppenabsenders nicht mehr feststellen, welche die passende Adresse sein könnte. Bei Catch-All POP3-Konten ist es außerdem komplett unmöglich.


    Um bei oben genanntem Beispiel zu bleiben: Wenn Sichergestellt werden soll, dass wirklich "Allen geantwortet" wird, müssen sämtliche An-Adressen, alle CC-Adressen und die Antwort-An Adressen in die neue Nachricht übernommen werden. Ich kenne leider Aufgrund oben beschriebender Umstände keine Möglichkeit die tatsächliche Empfangsadresse der Nachricht zu isolieren. Vorallem vor dem Hintergrund, dass eben die Absenderadresse der Gruppe selten mit der Empfängeradresse übereinstimmt. Aber es kann ja auch sein, dass ich etwas übersehe. Wenn es eine funktionierende Möglichkeit gibt, die ich übersehen habe, dann her damit.


    Für Thunderbird ist das ganze übrigens einfacher, weil dort für jedes Empfangskonto eine eigene Ordnerstruktur etabliert wird. Thunderbird versucht warscheinlich die passende E-Mail Adresse für den Empfang irgendwo im Header zu finden und lässt sie beim einfügen dann weg. Ich habe mir jetzt aber kein größeres Testszenario aufgebaut. Mit ziemlicher Sicherheit funktioniert das System aber mit Catch-All Adressen auch nicht.

  • Hallo,


    na gut, dann versuch ich es auch noch einmal:


    Lösen wir uns doch bitte mal einen Augenblick von aller Logik und Korrektheit - und gehen das Ganze mal pragmatisch an:
    Im normalen Arbeitsalltag kommt es mehrfach am Tag vor, dass man Mails bekommt, die genau EINEN Empfänger haben und ggf. mehrere Empfänger auf CC. Das ist ein völlig üblicher Vorgang, wohingegen mehrere Empfänger im TO:-Feld eher die Ausnahme sind.
    Nun möchte ich schnell auf diese Mails antworten - und zwar ALLEN - aber ganz sicher nicht mir selbst.


    Ich bin sicher, dass ich mit diesem Interesse nicht alleine bin (Testpiloten aller Länder - vereinigt euch! ;) )
    Also: ich möchte es nicht "korrekt" sondern brauchbar. Vielleicht baut ihr eine weitere Funktion ein: "Fast allen antworten ..." - und lasst dabei generell den oder die Empfängr weg? ;)


    Ideal wäre aber m. E., wenn sowohl Empfänger als auch CC-Adressen übernommen würden und wenn dabei DIE Adresse, die in der Antwortmail als Absender gesetzt wird, rausgefiltert würde. Das müsste sich doch machen lassen, oder? Denn der Absender will sicher keine Mail an sich selbst schicken ...