Beiträge von arv1d

    Hallo :)


    Wir haben nun endlich mal das Softphone zum laufen gebracht und telefonieren nun mit 10+ Mitarbeitern damit.
    Leider hat sich direkt ein sehr unangenehmer Fehler bemerkbar gemacht:


    Wenn die Mitarbeiter nach einem Telefonat eine gewisse Nachbearbeitungszeit benötigen oder z.b. in der Mittagspause sind, wird der Status auf DND gestellt. Leider gehen trotzdem Anrufe ein, obwohl wir den Status auf DND haben. Bei unserer vorherigen SIP-Software ging das ohne Probleme ?( Wir gehen deshalb nicht davon aus, dass dies mit unserer Asterisk Anlage zu tun hat.


    Wir haben das Problem bis jetzt nur auf eine Art reproduzieren können, indem wir WÄHREND wir im Status DND sind einen Anruf tätigen. Danach bekommen wir eingehende Gespräche rein, obwohl wir den Status DND nie rausgenommen haben.
    Komischerweise tritt dies aber auch bei Mitarbeitern auf, die keinen ausgehenden Anruf hatten.


    Wenn verschiedene Kollegen dann in die Pause gehen und Ihre Rechner sperren ( aus Datenschutzgründen bei uns Pflicht ) kommt es nun des Öfteren vor, dass wir eingehende Anrufe nicht annehmen können, da diese bei einem Kollegen "anklingeln", welcher in der Pause ist, obwohl dieser den Status DND eingestellt hat ( sieht man in der Benutzerliste ).


    Sollte dieses Problem behoben werden können, sind wir mit dem Softphone von Greyhound weitestgehend zufrieden und werden es weiterhin nutzen :thumbup:


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo :)


    Das selbe "Problem" haben wir auch.
    Die meisten Mitarbeiter haben es nun so gelöst, dass Sie die neuesten Nachrichten oben anzeigen lassen.
    Ich persönlich möchte die neuesten Nachrichten auch lieber unten haben und muss dann auch sehr oft erst nach unten scrollen.


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo :)


    Vielen lieben Dank für die Antworten !
    Ich werde das mal den Jungs von der IT zeigen .. vielleicht lässt sich ja hardwareseitig tatsächlich noch so einiges optimieren.


    Ich danke nochmals für die Hinweise !



    - Arvid

    Hmmmm komisch ...


    Hardwarespezifikationen vom Server:


    S-ATA Raid5 - ich weiss nich wieviele TB genau .. aber etliche ;)
    2x intel Xenon E5450 3Ghz
    16GB Arbeitsspeicher


    Das ganze läuft mit Windows Server 2008 R2.
    Auf dem Ding läuft der GH-Server, die Datenbank aber extra auf einem Linux Server dessen Spezifikationen ich nicht kenne.


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo liebe User,


    unsere Mitarbeiter beklagen sich immer öfter über die Zeit, die Greyhound benötigt um etwas zu suchen.
    Ich gehe aber davon aus, dass dies entweder an unserem eigenen Server oder an anderen Dingen liegt und
    möchte Euch fragen, ob Ihr vielleicht einen Tip hättet, inwiefern man die Suche in Greyhound beschleunigen könnte.
    Es handelt sich dabei nicht nur um die Eingabe im Suchfeld, sondern auch um die Anzeige einer Historie einer eMail-Adresse.


    Der Filter "Erledigt" zeigt mir insgesamt 1,06 Mio eMails an, Der Filter "Gesendet" zeigt noch einmal 1,25 Mio eMails an und bei "Fehlgeschlagen" sind es ganze 116.000. Falls es also an der Anzahl der Mails liegt, sagt bitte bescheid. Laut einigen Beiträgen der GH-Mitarbeiter hier im Forum sollte dies kein Problem darstellen, da Greyhound wohl dafür optimiert sei.


    Jedenfalls ist es merkwürdig, da GH ganz oft nur 1 Sek braucht um die Historie oder ein Suchergebnis anzuzeigen.
    In 6 von 10 Fällen dauert die Suche allerdings ca. 30 Sekunden.


    Wir wissen natürlich dass wir die Suche eingrenzen können, indem wir in das Suchfeld rechtsklicken und dort alles ausser z.b. der Adresse oder dem Inhalt deaktivieren. Auch wissen wir, dass wir den Filter bzw. die Gruppen entsprechend markieren können, um die Suche einzugrenzen.


    Die Sortierung nach Filtern macht meist nicht viel Sinn, da wir meist nicht wissen ob die eMail nur erledigt oder beantwortet wurde oder sogar noch offen ist. Und nach Gruppen sortieren wir die Suche meist auch nicht.


    Ich bin gespannt auf die Antworten und bedanke mich schonmal für die Hilfe !!


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    vielen vielen Dank für die umfangreichen Antworten !


    Wir werden das dann wohl über die Vorlage machen, weil ich nicht weiss wie wir unsere abertausenden Kontakte ordentlich automatisch klassifizieren können.
    Wenn sich ein Kunde über die Website registriert, wird leider nicht abgefragt ob er männlich oder weiblich ist, sodass auch in Pixi kein Herr oder Frau angegeben ist. Bei zig tausenden Kunden ist dann die Frage, wie diese automatisch als Mann oder Frau eingetragen werden sollen. Wir hatten eigentlich nicht vor, bei jeder Bearbeitung einer eMail nach der Auswahl des Themas auch noch den Kontakt zu klassifizieren. Das ist warscheinlich nicht so günstig für den workflow :S


    Aber wenn das mit der Vorlage dann klappt, ist doch alles wunderbar :) Vielen Dank !

    Hallo,


    das ist nett von Dir, danke :)
    Anstatt Dir aber den gesamten Code zu schicken, habe ich einfach mal 2 Screenshots gemacht.


    So sieht es aus, wenn man die Signatur bearbeitet


    [Blockierte Grafik: http://s1.directupload.net/images/110406/spil254v.jpg
    Nach dem Body Tag ist ganz klar nichts weiter angegeben.


    Wenn man das dann so abspeichert und dann eine eMail neu aufmacht, in einer Gruppe, für die diese Signatur festgelegt ist sieht der Quellcode auf einmal so aus:


    [Blockierte Grafik: http://s7.directupload.net/images/110406/ns27y8pl.jpg
    Die beiden <br> werden also einfach irgendwie automatisch mit reingenommen.


    Liebe Grüße,
    Arvid Bredow

    Hallo allerseits !


    Seitdem wir den Greyhound benutzen, stört uns schon eine winzige Kleinigkeit, die eigentlich immer dermaßen unwichtig war, dass ich die Thematik hier bis jetzt nicht vorgetragen habe ;)


    Wir haben unsere Signaturen so editiert, dass sie mit einem "Guten Tag," beginnen. Darunter werden dann einige Zeilen frei gelassen und danach folgt die tatsächliche Signatur. Der Sinn davon ist eigentlich nur, dass wir diese zwei kleinen Wörter nicht bei jeder eMail neu eintippen müssen, nachdem wir eine eMail geöffnet haben.


    Nun verhält es sich im Greyhound aber so, dass vom Programm zwei Zeilenumbrüche "<br><br>" vor der Signatur eingefügt werden. Diese sind bei der Erstellung oder Bearbeitung der Signatur in der HTML Ansicht nicht vorhanden. Bei der Erstellung der Signatur haben wir also dieses "Guten Tag," direkt nach dem <body> Tag stehen. Wenn man dann aber tatsächlich eine eMail beantworten will, erscheint die Signatur zwei Zeilen tiefer. Guckt man dann in den Code, sieht man diese beiden "<br>" im Quelltext.


    Wir gehen davon aus, dass es so angedacht ist, dass die Signatur immer vom eigentlichen Text getrennt werden soll und deshalb die zwei Zeilenumbrüche automatisch eingestellt sind. Aber dies könnten ja die Kunden, die das so haben wollen im HTML Quelltext bequem selbst einstellen.


    Es ist wiegesagt nur ein minimales Problem, was die Produktivität nicht einschränkt.
    Vielleicht kann man das ja für zukünftige Versionen abändern :thumbup:
    Ansonsten sind wir immernoch sehr zufrieden mit Allem !


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Einen Auto-Responder benutzen wir schon seit längerem, haben diesen aber nie mit der Vorgangsnummer gekoppelt.
    Wäre warscheinlich eine gute Idee, dies mal zu machen :P


    Wenn dann alles in einer Gruppe bleibt, würde sich das tatsächlich sogar lohnen !


    Ok ich werde das mal ausprobieren.


    Vielen Dank für die Hilfe ! :thumbup:


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Vielen Dank für die Antwort.


    Bei uns ist es so, dass wir ziemlich viele doppelte eMails erhalten, gerade von den jüngeren Kunden, die einfach mal 5 Mails hintereinander oder in stündlichen Abschnitten versenden.


    Da wir nun auch verschiedene Gruppen haben, passiert es leider häufiger, dass ein Kunde z.b. schreibt, er möchte gerne eine Rückerstattung auf sein Konto haben, schreibt dann 20 min später, er hätte es sich anders überlegt und möchte sich für das Guthaben doch einen anderen Artikel auswählen. Danach schreibt er noch eine eMail und fragt darin, wie denn Artikel X ausfällt, denn er müsse das wissen, bevor er uns bescheid geben kann, welchen Artikel er für sein Guthaben haben möchte.


    Nun gibt es natürlich verschiedene Regeln und Gruppen, sodass die erste eMail in der Gruppe "Rückerstattungen" landet, die von Kollegen bearbeitet wird, die die Überweisungen tätigen. Seine zweite Mail landet in der Gruppe "Umtausch", wird wieder von einem anderen Mitarbeiter bearbeitet und die dritte mail landet in der Gruppe "Kundenservice", weil dies eine allgemeine Anfrage ist.


    Nun haben wir also mehrere eMails vom selben Kunden, die warscheinlich auch überhaupt nicht chronologisch bearbeitet werden, weil sie ja in verschiedenen Gruppen sind. D.h. er bekommt dann vllt zuerst die Antwort, dass er uns doch bitte mitteilen möge, welchen Artikel er für sein Guthaben haben möchte. Danach bekommt er eine eMail, dass wir das Geld bereits für die Überweisung angewiesen hätten und zum Schluss schreiben wir ihm, wie Artikel X ausfällt.
    Der Kunde antwortet auf diese Antworten natürlich auch und es entsteht ein riesen Chaos :P


    Und das bei 30 Kunden und mit eventuell anderen involvierten Abteilungen die Sache nimmt ein Ausmaß an, das nicht sehr schön ist :P


    Von daher wäre es schön gewesen, wenn man nach dem täglichen Sortieren der eMails eine manuelle Regel starten könnte, die einfach alle nötigen Gruppen durchsucht, erkennt dass Absender-Adressen doppelt vorhanden sind und diese dann allesamt in eine bestimmte Gruppe schiebt, damit man die doppelten Nachrichten manuell aussortieren kann.


    Aber wir sind natürlich auch ohne so eine Regel sehr zufrieden mit Eurer Software :)


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Soweit ich weiss, muss man nur eine Gruppe auswählen, wenn man aus der Gruppe "Unsortiert" heraus eine eMail schreiben will bzw. auf eine eMail antwortet.


    Wenn du eine andere Gruppe angelegt hast, z.B. "Kundenservice" und eMails aus dieser Gruppe beantwortest, ist die Gruppe direkt automatisch ausgewählt. Wenn du eine neue eMail mit der Gruppe "Kundenservice" erstellen willst, musst du einfach, bevor du die eMail erstellst in der Listenansicht die Gruppe "Kundenservice" auswählen und dann erst auf "Neue eMail" klicken.


    Das liegt warscheinlich daran, dass "Unsortiert" keine Gruppe im eigentlichen Sinne ist sondern nur eine Art Sammelfach, in das erst einmal alle eingehenden eMails abgelegt werden.



    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo !


    Wir benötigen eine Regel, die erkennt ob in Ordner "X" mehrere eMails von einem Absender vorhanden sind ( egal welcher Vorgang ) und dann alle doppelten Mails in einen speziellen Ordner schiebt.


    Frage 1 ist also: Wie kann man per Regelsystem festlegen z.B.: Wenn Anzahl identischer Absender-Adresse (X) > 1, dann [...]?


    Frage 2 ist dann: Wie lässt man ihn nur die doppelten Mails verschieben ? Z.B.: [...] ändere Gruppe für alle von Absender-Adresse (X)



    Warscheinlich wird das nur mit fortgeschrittenen Programmierkenntnissen funktionieren, also mache ich mir erstmal keine Hoffnung :S Aber vielleicht hat sich ja schon jemand so etwas gebastelt ;)



    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Danke für Deine Hilfe !


    Wenn ich jedoch deinen Schritten folge, müssen die Mitarbeiter in Schritt "4" auch wieder ein Thema auswählen "Auto-Zuweisung". Dann können Sie ja auch gleich das richtige Thema auswählen, oder verstehe ich das falsch ?


    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Wenn es diese schöne Themenzuweisungspflicht nicht geben würde ^^.
    Mit dieser muss man nämlich, bevor man die eMail sendet ( bzw. speichert ), zwangsläufig ein Thema auswählen.
    Und genau dieser Schritt soll ja automatisiert werden bei einer bestimmten Gruppe.


    Von daher geht das leider nicht @Urban.


    Und wenn wir die Themenzuweisungspflicht abstellen, ist diese ja generell für alle Gruppen/Benutzer abgestellt.


    Ich danke Euch trotzdem für Eure Hilfe !! :thumbup:



    Liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    ich versuche schon eine ganze Weile eine Regel zu erstellen, die das Thema der just erstellten eMail direkt ändert, sodass man diese nicht extra auswählen muss.


    Besser wäre natürlich, wenn man einer Bestimmten Gruppe ein bestimmtes Thema zuweisen könnte, was glaube ich, nicht geht. Auch kann man meines Wissens nach, auch einer Signatur kein Thema zuweisen - nur einem Entwurf.


    Nur leider lässt sich ein Entwurf nicht mittels Regelsystem in eine soeben erstellte eMail einfügen.


    Also habe ich das so hier probiert:


    [Blockierte Grafik: http://s13.directupload.net/images/110124/f9ykmklo.png
    Ich habe alle möglichen Trigger probiert. Leider ändert sich nach dem öffnen aus dem entsprechenden Ordner nichts.
    "Nach dem Erstellen eines neuen Elements" müsste doch die richtige Regel sein oder ?
    Oder ist damit gemeint, dass der Trigger erst nach dem "fertiggstellten Erstellen" eines Elements in Kraft tritt, also wenn die eMail abgeschickt wurde bzw. gespeichert wurde ?



    Vielleicht habt ihr da wieder ne ganz einfache Lösung :)


    Besten Dank und liebe Grüße,
    Arvid

    Hallo,


    Anscheinend haben wir uns dann nicht alle Möglichkeiten der DHL Retoure angeschaut :P
    Na wenn das mal nicht peinlich ist :S


    Wir werden es mal mit der vollen Integration der DHL Lösung in die Website probieren. Vielleicht löst das ja alle Probleme :)


    Besten Dank für die großartige Hilfe !



    Liebe Grüße,
    Arvid Bredow
    DefShop KG