Beiträge von oliver@GREYHOUND

    Hallo,


    ich vermute mal, du hast dich in das falsche Forum verirrt. Du bist hier bei GREYHOUND Software gelandet. Ich konnte zu deinem Benutzer leider keinen Vertrag bei uns finden. Falls du doch Kunde bist, melde dich doch bitte einfach noch einmal und hilf uns etwas auf die Sprünge. :)

    Hallo,


    ja das stimmt. Die Einstellung aus dem Quelltext des Textbausteins wird von der Vorlage später überschrieben. Du kannst die Angabe im CSS des Textbausteins ignorieren. Die Möglichkeit eine individuelle Schriftart festzulegen (für markierten Text) gibt es zusätzlich. Grundsätzlich wird aber die einheitliche Schriftart aus der Vorlage verwendet. Wenn dich das bei der Bearbeitung stört, kannst du den gesamten Text markieren (z.B. via Strg+A) und dann die Schriftart auch auf Verdana setzen. Für eine ausgehende Nachricht ist das aber egal. Sobald eine Vorlage verwendet wird, wird der Text immer in der korrekten Schriftart gesendet. Du kannst dies bei der Erstellung einer E-Mail (oder eines Briefes, etc.) im Reiter "Vorschau" überprüfen.

    Hallo,


    die Schriftart wird über die verwendete Vorlage bestimmt. Den Ausschnitt aus dem CSS kannst du ändern, indem du bei der Vorlage oberhalb der HTML-Eingabe die entsprechende Schriftart auswählst.




    Falls du weiter unten in der Toolbar schon Einstellungen gemacht hast, werden die von der hier ausgewählten Schriftart in der Regel überschrieben. Bei der Erstellung einer neuen E-Mail, kannst du im Reiter "Vorschau" überprüfen, wie die gesendete E-Mail später aussehen wird.

    Hallo,


    aber klar, das geht. Wichtig ist dafür, dass im Verbindungsdialog der Haken bei "Verbindung bei Programmstart wiederherstellen" nicht gesetzt ist. Du findest den Dialog bei geöffnetem GREYHOUND unter "Datei" -> "Neue Verbindung".


    In diesem Dialog kannst du dir auch beide Firmen getrennt einmal anlegen.


    Du kannst eine weitere Instanz von GREYHOUND starten, indem du in der Taskleiste von Windows Shift+Klick auf das GREYHOUND-Symbol verwendest. Bei der ersten Instanz loggst du dich dann bei Firma A und bei der zweiten bei Firma B ein.

    Hallo,


    stimmt, ein Kategorie Highlight fehlt. Mal schauen ob sich da noch etwas machen lässt. Was aber geht für die Übersicht: Du kannst oben bei "Forum" im Untermenü auf "Ungelesene Themen" klicken, dann hast du eine von den jeweiligen Foren losgelöste Liste aller Themen, in welchen etwas passiert ist.

    Moin,


    mein Kollege hat das schon verstanden. Du möchtest, dass die Vorgangsnummer anklickbar ist und direkt eine Suche durchgeführt wird. Da dies zur Zeit so nicht möglich ist, wurden dir zwei Alternative Vorschläge gemacht:


    1. Du kannst in der Listenansicht die Tastenkombination Strg+C verwenden (das erzeugt eine Art Direktlink in der Zwischenablage in der Form greyhound:OpenItem?ItemID=2151953&Kind=Email&State=Open&Subject=Chatpictures). Fügt man diesen Link in die Chateingabe ein, so hat man einen Direktlink auf das jeweilige Element. Der Text des Links entspricht den Betreff des Elements.
    2. Über ein Benutzerdefiniertes Feld kann man auch nach einer Vorgangsnummer suchen (Vorgangsnummer markieren - An beliebiger Stelle im Client -> dann Strg+Rechtsklick oder mittlere Maustaste auf den markierten Text -> Vorgangsnummer suchen auswählen). Ich weiß gerade aber nicht, ob die Suche bei deinem Client mit ausgeliefert wurde oder ob man das einmal "installieren" müsste. Das funktioniert an der gezeigten Stelle im Screenshot, aber natürlich ebenfalls im Chat.

    Hallo,


    Regeln laufen in GREYHOUND auf dem Server ab. Das bedeutet, dass die Verarbeitung des Elements (z.B. der E-Mail) immer etwas zeitversetzt abläuft und der Client hier in keinster Weise mehr involviert ist. Das heißt auch, dass es leider keinen Zeitpunkt für ein "Event" gibt und leider auch keine Stelle für die Verarbeitung eines irgendwie gearteten "Events".


    Sofern man sich nicht in EINER Gruppe befindet, soll die Gruppenauswahl in GREYHOUND immer eine bewusste Sache sein. Eine Default-Gruppe führt dazu, dass Dinge beim Versenden nicht mehr richtig einsortiert werden, weil Sie einfach in der Standardgruppe bleiben. Die Gruppe entscheidet letztlich dann ja auch noch, von welcher E-Mail Adresse eine Nachricht gesendet wird.


    Man kann in der Gruppenauswahl aber einfach die ersten Zeichen der Gruppe eintippen und das Feld dann mit TAB verlassen. Der Gruppe wird dann bei Eindeutigkeit automatisch ausgewählt. Vielleicht hilft es auch, wenn man vor "Neu" in der Gruppenauswahl die entsprechende Gruppe einzeln anwählt, dann kann man mit der Maus arbeiten, ohne das man ein Drop-Down öffnen muss.

    Hallo,


    diese Shops verwenden vermutlich die WhatsApp Desktop Lösung. Das Protokoll ist proprietär, man kann es offiziell nicht anprogrammieren. Es besteht also keine Chance für eine direkte Integration. Spricht denn irgendetwas gegen einen direkten Webchat? Der ist vom Shop aus doch ohnehin viel direkter, weil man kein weiteres Gerät benötigt und im CI der Webseite bleiben kann. Die Integration ist aus Kundensicht also viel Nahtloser.

    RalfE : Das Thema wurde damals von Hildebrand und mir ohne weitere Rückmeldung beantwortet. Seit dem ist die Anfrage nie wieder von einem Kunden gekommen (bis AndreasM gefragt hat). Die Antwort von Hildebrand hat weiter bestand.

    Hallo,


    der Entwurf ist für Regeln zwingend erforderlich. Man kann diesen aber in eine für den normalen Benutzer nicht sichtbare Gruppe legen. Man muss dann beim erzeugen der automatischen Antwort nur die Gruppe der ausgehenden Nachricht (AutoReplyItem) entsprechend anpassen.


    Die Zeichenkette (?#AmazonToken_20140311,sl) bedeutet eigentlich nur, dass Sascha Lammers, am 11.03.2014 diesen RegEx erzeugt hat und ihm den Namen AmazonToken gegeben hat. Das # leitet einen Kommentar ein.


    Die Zuweisung der DraftItem.DbQuery := DbQuery gibt nur die Datenbankverbindung an das neue Objekt weiter. Ein Query wird nicht ausgeführt. Im Grunde finden alle Datenbankquerys intern in den Objekten statt und man muss dem bei der Erstellung von Regeln keine weitere Beachtung schenken.


    Und schließlich zu den Feiertagen: Sascha hat da mal eine entsprechende Regel erstellt. Wir verwenden diese zum Beispiel in unserem internen Urlaubsplaner. So wie unten müssen die veränderbaren Feiertage händisch angepasst werden. Grundsätzlich sollte das aber so klappen.

    Hallo,


    der Weg ist richtig. Die neue E-Mail sollte das Flag "ifWaiting" erhalten, damit kein Versand stattfindet. Nun eine Regel anlegen, welche das Flags bzw. die Eigenschaft ifWaiting entfernt. Die Regel wird dann über $email->Rules mittels ID festgelegt. Der Zeitversetzte Versand erfolgt nun, indem der Zeitstempel $email->NextWorkflow auf den gewünschten Zeitpunkt gesetzt wird. Sprich die Regel wird zum Zeitpunkt NextWorkflow ausgeführt.


    Die von RaphaelH vorgeschlagene Lösung funktioniert aber auch. Auch hier braucht es die Eigenschaft ifWaiting. Die Regel ist die selbe. Beide Varianten haben Ihre Vorzüge. Bei der einen kann der Zeitpunkt jeweils manuell festgelegt werden, bei der anderen kann die Zeitsteuerung von GREYHOUND aus angepasst werden.

    Hallo,


    in der Doku steht zu der Konstante: Only available in Libxml >= 2.7.0 (as of PHP >= 5.3.2 and PHP >= 5.2.12) - Ich vermute eure PHP Installation ist zu alt. PHP macht vermutlich einen Fallback der unbekannten Konstante auf String. Deshalb der Fehler.

    Hallo,


    ja das ist möglich. Du kannst die automatische Aktualisierung unter "Einstellungen" > "Erweiterungen" abschalten. Dazu die Erweiterung "Afterbuy Connect - Vorschauzeile" bearbeiten und den Haken entfernen:



    Die Erweiterung kann dann durch Rechtsklick (in die Vorschauzeile hineinklicken) -> Aktualisieren nachträglich neu geladen werden.