Beiträge von sabrina@GREYHOUND

    Hallo Kevin,

    das Popup kann man leider nicht nochmal aufrufen. Im Windows-Client gibt es dazu beim Erstellen von Elementen dann den Reiter Variablen unter dem man die Werte befüllen kann. Das fehlt aktuell noch im Unity Client. Ich habe das in unseren internen Bug-Tracker aufgenommen. Danke dir für dein Feedback.


    Und ja du hast Recht, auch die Variable aus dem Addoon fehlt. Das sind aktuell nur Variablen aus der Signatur (die man eigentlich nicht braucht, da sie von den Werten in der Gruppe automatisch befüllt werden). Auch das habe ich in unseren internen Bug-Tracker eingetragen.

    Hallo Andy,

    hmm, ja komisch im letzten Screenshot fehlen alle Zugangsdaten außer der Port. Was wird dir denn unter "Mehr Informationen" angezeigt?

    Ich kann mich problemlos mit deinem Server verbinden. Hattest du es nochmal ausprobiert?

    Falls du hier nicht weiterkommst, dann sag kurz Bescheid oder ruf gerne bei uns im Kundenservice durch und wir schauen uns das gerne zusammen via TeamViewer an.

    Hallo Andy,

    bitte aktiviere einmal das Feld Ignoriere Zertifikatsfehler dann sollte es funktionieren.

    Hintergrund: Auf deinem Hosting-Paket ist kein gültiges SSL-Zertifikat hinterlegt, daher müssen die Fehler hier entsprechend ignoriert werden.

    Guten Morgen,


    für MAC und auch Windows User gibt es inzwischen den GREYHOUND Unity Client als Beta Version. Diesen könnt ihr entweder über den Browser aufrufen über https://hiereureIPAdresseeintragen/Web/Unity/ (euer GREYHOUND muss über den HTTPs-Port 443 erreichbar sein) oder ihr installiert euch die jeweiligen Unity Client je nach Betriebssystem. Den Download findet ihr unter https://greyhound-software.com/produkte/download.


    Auf der Webseite steht zwar noch GREYHOUND DMS Unity, aber CRM ist in der als BETA auch enthalten.

    Hallo Flom,


    ich vermute es geht dabei um E-Mail Anhänge, die als Brief umgewandelt werden soll?


    Vielleicht ist ja folgender Lösungsansatz etwas für euch: Ihr könntet das über eine Regel realisieren und der E-Mail eine entsprechende Kennzeichnung z. B. "Anhänge als Dokument duplizieren" zuweisen. Die Regel erstellt dann die Briefe.

    So nutzen das einige Kunden die auch rein mit dem Windows Client arbeiten, da hier nicht immer manuell der Anhang umgewandelt wird. Das Erledigen der E-Mail ist dabei optional, die Kennzeichnung sollte aber auf jeden Fall der E-Mail wieder entfernt werden damit die Regel nicht immer wieder in einer Schleife läuft. Das funktioniert dann auch mit Unity als auch über die iOS und Android Apps.


    Hallo Frank,


    prima das freut uns.


    zu deinen Fragen:


    1) Genau richtig

    2) Bei mir ist die Sprache auf Deutsch eingestellt und das Systemprotokoll ist auch deutsch. Bitte versuch mal die Sprachen umzustellen und beende das Archive nochmal und starte es neu.

    Hallo Nils,


    die GroupRef ist die ID der Gruppe, diese kannst du mit Hilfe des ID-Inspect unter Funktionen ausfindig machen, in dem du die Gruppe einfach in das kleine Feld ziehst.


    Alternativ kannst du z. B. auch nutzten:

    Code
    1. Item.GroupRef := Item.GroupCache.GetIdByName('Kundenservice');

    Damit kannst du die Gruppe direkt mit Namen angeben.

    Hallo David,


    schwierig zu sagen woran das liegt, weil du nicht den ganzen Quellcode geschickt hast. Ich vermute mal, du hast in der Regel nicht die TFbmUserFieldItemList des Benutzers geladen und daher kann das Benutzerdefinierte Feld nicht übernommen werden. Es müsste auch UserFields.ItemsByName['Realname'].AsString; heißen und nicht Item.UserFields.ItemsByName['Realname'].AsString;, denn letzteres übernimmt den Wert der in diesem Benutzerdefinierten Feld in der Mail steht und nicht aus dem Benutzer. Somit müsstest du erstmal an der Mail das Benutzerdefinierte Feld füllen, aber wie gesagt schwer zu sagen ob du das vorher in deiner Regel gemacht hast.


    Versuch es mal mit folgendem Quellcode (Der Absender wird hier erstmal von der neu erstellten E-Mail übernommen "Item.From.Text" und dann vorweg mit dem Benutzerdefinierten Feld ergänzt):