Beiträge von sascha@GREYHOUND

    Hey Arne,


    in Outlook machen Ordner Sinn, denn da findet man sonst nichts mehr wieder, weil die Suche lahm ist. In GREYHOUND hingegen ist die Suche schnell. Hinzu kommen die Vorgangshistorie, die E-Mailhistorie und die Kontakthistorie als weiteres Werkzeug um bestimmte Infos wiederfinden zu können. Also habe ich persönlich auch gar keine Notwendigkeit mehr, meine Daten mühsam manuell zu "sortieren", nur um diese wiederzufinden.


    Daher gibt es meiner Meinung nach in GREYHOUND technisch keine bessere Lösung als die, gar keine "Benutzerthemen" zu haben. Der Aufwand für die Einrichtung und Pflege ist hoch, und der Nutzen erschließt sich mir persönlich nicht. (Was nicht heißen muss, dass es anderen anders geht :-)


    Technische Ansätze wären:

    • Ein UserField vom Typ Liste
    • Die Verwendung von "Hashtags" in den Anmerkungen, sodass ein bestimmtes Element schnell über die Suche wiedergefunden werden kann. Beispielsweise #knalleremail
    • Persönliche Themen (<X Achtung! Böse! Evil! :evil: Don't use! It will kill the admin:!:;(

    Hallo Arne,


    Themen auf die man mangels Benutzergruppenzugehörigkeit keinen Zugriff hat werden am jeweiligen Element zwar angezeigt, sind aber für den Benutzer nicht filterbar. Soll also danach gefiltert werden können, sind Benutzergruppen keine Option.


    Die einzige Möglichkeit sehe ich demnach darin, nach der Vergabe eines Themas (Trigger: nach dem Bearbeiten) mit irgendeiner Aktion zu reagieren. Das ist aber für den Anwender meist unschön, weil er nur zeitversetzt mitbekommt, dass etwas passiert ist. Man denkt dann man sei fertig und schnappt sich die nächste Mail, und nach dem Aktualsieren der Ansicht ist die Nachricht wieder da. Blöd.


    Was soll den insgesamt erreicht werden?

    Hier eine kleine Auswertung der Echtheitsprüfung für eBay Nachrichten bei einem unserer Kunden:


    Nachrichten im Zeitraum 18.09.2020 - 09.09.2020
    vermeintliche eBay Nachrichten insgesamt 306
    Authentisch 229 (75%)
    Phishing 77 (25%)
    eBay-Regel Erkennungsleistung 77 (100%)
    eBay-Regel false positives 0
    eBay-Regel false negatives 0
    GREYHOUND Spamfilter Erkennungsleistung 55 (71%)
    GREYHOUND Spamfilter false positives nicht gezählt
    GREYHOUND Spamfilter false negatives 12 (29%)


    Fazit: Im oben genannten Zeitraum ließen sich die authentischen eBay-Nachrichten zu 100% von den Phishing-Nachrichten trennen. Die Mitarbeiter haben also seit dem 18.09. keine eBay-Phishing-Nachricht mehr zu Gesicht bekommen :)

    Hallo Kevin,


    das Forum soll nicht abgeschafft werden. Unsere derzeitigen Pläne sehen vor, dieses Forum wieder stärker zu einem Ort für Kunden-Ideen und den Austausch untereinander werden zu lassen. Mitglieder sollen sich unbefangen, neutral und praxisnah mit anderen austauschen können.

    Unser Team wird ebenfalls Teil dessen sein, aber den Support über die anderen Kanäle professionell abwickeln, damit auch weiterhin allen Kunden schnell und effizient geholfen werden kann. :)

    Hallo Arne,


    so eine Funktion gibt es nicht, da in GREYHOUND ja sowieso eher mit Abteilungs-E-Mails gearbeitet wird (Ja, ja, die alte Leier ;-) )


    Es gibt ein paar Ansätze sich das Leben aber möglicherweise ein wenig leichter zu machen.


    Für wiederkehrende Empfängerlisten könnte man einen Filter anlegen, der alle gewünschten Empfänger-Kontakte anzeigt. Markiere alle Empfänger und erstelle eine neue E-Mail mit Neu > Die ausgewählten Kontakte werden in die Empfängerliste übernommen. Doch aufgepasst, soweit ich mich erinnern kann erlaubt irgendein RFC in der Empfängerliste nur x-Anzahl von Zeichen. Wird die Liste zu lang, dann wird diese abgeschnitten. Probiers es einfach mal aus.


    Ein anderer Ansatz wäre über das Regelsystem zu gehen und damit eine individuelle Lösung zu schaffen.

    Hi Kevin,


    deine Unzufriedenheit tut mir Leid! Ich habe dein Anliegen bereits intern weitergegeben. Wir melden uns.


    PS: Dieses Forum ist nicht als Support-Forum on GREYHOUND gedacht, sondern eine Community von Kunden, die sich gerne gegenseitig helfen wenn es möglich ist. Gerne kümmern wir uns um jedes Anliegen, welches an unseren offiziellen Support herangetragen wir.

    Hallo Leute,


    hier intern ist aus aktuellem Anlass das Thema Active Directory- bzw. LDAP-Anbindung wieder auf dem Tisch. Hier steht die Frage im Raum, inwiefern eine Anbindung unsererseits überhaupt erstellt werden kann/soll. Müsste nicht das AD- oder LDAP-Verzeichnis um eine Anbindung an GREYHOUND erweitert werden?


    Technisch ist das über die API problemlos machbar, da Benutzer und Benutzergruppen über die API verwaltet werden können. Somit können Benutzer via PHP, PowerShell oder jeder anderen Sprache die JSON-RPC spricht in GREYHOUND angelegt werden.


    Oder wie stellt ihr euch das vor?:?:

    Moin Arne,

    ich gebe dir voll Recht. Die Erinnerungen in GREYHOUND haben auch aus meiner Sicht einige Defizite.


    Ein Umbau dürfte aus technischen Gründen jedoch recht aufwändig werden, zumal es bei den Erinnerungen meiner Meinung nach idealerweise noch einige andere Aspekte mit zu berücksichtigen gäbe.


    Ich habe es mal in den internen Bugtracker eingetragen.

    Update vom 10.09.2020:

    Ich habe gerade noch einmal die aktuellsten Versionen der Regeln hochgeladen. Es gab Verbesserungen bei der Echtheitsprüfung, sowie ein paar kleinere Anpassungen.


    Hallo liebe Community,


    anbei findet ihr die aktuellen Regeln für die Verarbeitung von Amazon, eBay, Real und PayPal-Nachrichten. Weiterführende Informationen zum GREYHOUND Regelsystem findet ihr in unserem Handbuch-Kapitel Das Regelsystem. Bitte beachtet auch den Hinweis am Ende des Posts.


    Alle Regeln beinhalten Echtheits-Prüfungen, basierend auf den offiziellen Empfehlungen der jeweiligen Plattform. Damit solltet ihr zuverlässig vor gefälschten E-Mails der jeweiligen Plattform geschützt sein. Für eine Unterscheidung zwischen wichtigen und unwichtigen Statusnachrichten sind bereits die gebräuchlichsten Schlüsselbegriffe vorgegeben. Nachrichten von Amazon und Real.de werden zudem basierend auf der jeweiligen Bestellnummer automatisch zu einem Vorgang zusammengefasst.


    Ihr könnt die gewünschte*n Regel*n einfach in euren GREYHOUND importieren. Beachtet dabei bitte, dass die Regel nach dem Import noch aktiviert und an ein sinnvolle Stelle in eurem Regelwerk verschoben werden sollte (Regeln werden von oben nach unten abgearbeitet). Zumeist sind die Regeln gut nach einer Gruppenzuweisungs-Regel aufgehoben:




    Danach müsst ihr dann lediglich (1) die entsprechenden Themen anlegen (sofern noch nicht geschehen) und in der Regel zuweisen, sowie (2) die Schlüsselbegriffe für die Unterscheidung von wichtigen und unwichtigen Nachrichten prüfen und ggf. anpassen:



    Eine Regelbeschreibung findet ihr zudem in den Regeln ganz oben links:




    Wichtig! Bei den Regeln handelt es sich um Beta-Regeln ohne Support. D.h. ihr solltet das Ergebnis der Regeln gut beobachten. Behaltet dazu bitte das Systemprotokoll der Nachrichten im Filter "Spamverdacht", "Spam geprüft" und auch "Erledigt" im Blick.


    Ich freue mich auf euer Feedback!