Beiträge von sascha@GREYHOUND

    Hallo tobntno,
    hinsichtlich der Links haben wir aktuell nicht viel Handlungsspielraum. Solange der Aufruf offiziell nicht unterstützt wird macht es keinen Sinn darin Zeit zu investieren. Schließlich seid ihr alle von uns gewöhnt das die Dinge funktionieren die wir euch programmieren ;-)
    Ich könnte mir daher sogar vorstellen, dass wir die Funktion wieder rausnehmen müssen. Bei wem von euch funktionieren die Aufrufe denn korrekt und wer nutzt diese?


    Wenn aber jemand von euch von Plenty detaillierte technische Infos bekommen kann wie so ein Aufruf dauerhaft zuverlässig stattfinden kann, dann her damit. Bisher war die Aussage seitens der Plenty Entwickler - wie Robert schon sagte - dass es offiziell nicht unterstützt wird.


    Soweit mir bekannt ist es nach Absprache mit Plenty vorerst nicht geplant aus dem Addon heraus Notizen oder Statusänderungen an Plenty zu übergeben.


    Lieben Gruß

    Hallo Max,
    die Nachrichten haben einen extrem großen HTML-Inline Anteil (17,3 un 19,1 MB!). Damit ist der Parser wohl überfordert. Ihr solltet entweder den Empfang großer Nachrichten generell einschränken (im POP3-Konto in GREYHOUND), oder aber den Kunden bitten die Nachricht erneut zu senden.



    Lieben Gruß

    Hallo Oliver,
    ich kann das Problem hier nicht nachstellen. Ich könnte mir nur noch vorstellen, dass bei dir irgendwo in den Benutzerdefinierten Feldern vielleicht irgendwas komisch ist. Bei uns und in Sabrinas GH funktioniert alles einwandfrei.


    Lieben Gruß

    naben Oliver,
    ändere mal bitte den Betreff des entsprechenden Elementes über den erweiterten Zuweisen-Dialog in etwas anderes, beispielsweise "Test" egal was. Dann probiere es nochmal.


    Ändere danach auch bitte einmal im Regelknoten Automatisch Klassifizieren die Datenfelder:


    Probiere hier bitte einmal Telefonnummern und E-Mailadresse, ohne Benutzerdefinierte Felder. (Dabei sollte der Beleg allerdings auch eine Telefonnummer oder E-Mailadresse ausgedruckt haben.) Wird der Kontakt nun zugeordnet, bzw. der Absender geändert?


    Lieben Gruß

    Hey Raphael,


    ich habe deinen Code nun mal in meine Regel eingebaut. Die Umlaute werden bisher korrekt angezeigt :-) Super! Vielen Dank!


    Den Teil mit dem Ersetzen der [# raus genommen. Zum einen macht der Code keine Probleme wenn ich ein neues Element erzeuge (Statt die EditorDaten durch die veränderte Version zu ersetzen), zum anderen muss die ReferenzID unverändert bleiben, da eBay ansonsten die Nachrichten nicht mehr erkennt und dann nicht zustellen kann.


    Das Korrigieren des HTML-Codes hat nach einer schnellen Prüfung scheinbar erstmal nicht geklappt, aber ich muss nochmal genau analysieren. Ich schicke dir ggf. nochmal ein Testbeispiel.


    bis dahin


    Lieben Gruß aus Melle

    Hallo Oli,
    ist es reproduzierbar ein und der selbe Beleg bei dem wiederholt der Absender nicht überschrieben wird? Oder sind es mehrere Belege eines Absenders die nicht erkannt werden?
    In deinem Kontaktbeispiel, welches du mit per E-Mail gesendet hast, war offensichtlich nur eine Firma, nicht aber ein Name und/oder Vorname im Kontakt eingetragen. Ist das vielleicht eine Gemeinsamkeit der betroffenen Belege/Kontakte?


    Lieben Gruß

    Hallo Oliver,
    kannst du mal bitte eine Gewichtungen in den jeweiligen Benutzerdefinierten Felder prüfen? Im Regelknoten Automatisch klassifizieren kann man einen Grenzwert eintragen. Wenn der bei dir beispielsweise 90 ist, dann muss dieser Wert in der Summe von den einzelnen Feldern erreicht werden.
    Wenn beispielsweise jeweils das Feld für Kontonummer und Bankleitzahl mit 50 gewichtet ist, und im Regelknoten "90" eingetragen ist, dann müssen beide zutreffen, weil nur "100" mehr als der Grenzwert ist.




    Lieben Gruß

    Hey Raphael,
    ohne bisher Gelegenheit gehabt zu haben deine neue Version auszuprobieren: Hat dein Problem vielleicht etwas hiermit zu tun? Der Wert iaoIgnoreScripts verhindert beim Antworten solche Fehler. Kann dieser an dieser Stelle verwendet werden?


    Lieben Gruß

    Hey Raphael,
    ja, das stimmt. Wäre natürlich cool wenn das gehen würde.
    In meiner Regel hatte ich jedoch vor nur den Kundentext zu extrahieren. Alles andere verwerfe ich beim Erstellen der neuen E-Mail.


    Ich habe hier noch etliche Nachrichten wo die Umlaute nicht korrekt konvertiert werden. Vielleicht liegt es daran das die Originalnachricht im Textformat ankommt? Soweit ich das sehe greifen hier deine Regexs nicht. Ich kann dir morgen ja mal ein Beispiel schicken.


    Jetzt aber erstmal gute N8 :-)

    Hey Olli :-)
    Das habe ich auch probiert, aber das Ergebnis ändert sich nicht:

    So sieht die regel aktuell aus:



    Edit: Aaaargh! Der Sourcecode wird immer falsch umgebrochen!


    Abgesehen von der Zeichenkodierung wirft diese allerdings auch noch eine Fehlermeldung die ich nicht nachvollziehen kann:
    Der Bytecode der Regel konnte für..... (EFbmItemRendererException): [Error] (375:91): String error [Error] (375:91): Syntax error

    Hey Raphael,
    du bist ja irre ;-) Leider ist das Ergebnis trotzdem noch nicht korrekt. Ich blicke das mit den Kodierungen einfach nicht ?(


    -----------------------------------------------------------------
    Käufer hat sich auf Ihre Frage zu diesem Artikel gemeldet
    -----------------------------------------------------------------


    Beantworten Sie niemals Anfragen, in denen Sie aufgefordert werden, die
    Transaktion außerhalb von eBay abzuschließen. Diese Art von Angeb
    ot
    verstößt gegen die eBay-Grundsätze und erfolgt mögliche
    rweise in
    betrügerischer Absicht. Außerdem sind Sie dabei nicht durch den


    eBay-Käuferschutz bei Bezahlung mit PayPal abgesichert.
    http://pages.ebay.de/help/poli…e-spam-non-ebay-sale.html



    Hallo XXXX,


    leider werden meine Fragen nicht beantwortet!
    Tel 000000000000000


    Mit
    freundlichen Grüßen

    Moin Raphael,
    danke für den Tipp! Ich habe das auch gleich mal ausprobiert:

    Code
    1. TFbmItemEmailProperties(MailItem.Properties).EditorData := FbmUtf8ToAnsi(Item.LoadEMLToStr);



    Dann habe ich allerdings ein Problem mit der Zeichencodierung welches ich glaube nicht mit dem Regelwerk gelöst zu bekommen. Zumindest habe ich keine Funktion gefunden um den Text zu konvertieren.


    So sieht es aus wenn ich die Original EML-Datei einer eingehenden eBay Nachricht in den Mailinhalt schreibe:


    -----------------------------------------------------------------
    Beantworten Sie niemals Anfragen, in denen Sie aufgefordert werden, die=20
    Transaktion au=C3=9Ferhalb von eBay abzuschlie=C3=9Fen. Diese Art von Angeb=
    ot=20
    verst=C3=B6=C3=9Ft gegen die eBay-Grunds=C3=A4tze und erfolgt m=C3=B6gliche=
    rweise in=20
    betr=C3=BCgerischer Absicht. Au=C3=9Ferdem sind Sie dabei nicht durch den=
    =20
    eBay-K=C3=A4uferschutz bei Bezahlung mit PayPal abgesichert.=20
    http://pages.ebay.de/help/poli…e-spam-non-ebay-sale.html
    =20



    Hat sonstwer noch einen Tipp?


    Lieben Gruß

    Moin zusammen,
    hey Raphael,


    leider kommt man mit dem Regelwerk nicht an die Ursprungsnachricht ran. In der in GREYHOUND gespeicherten Nachricht ist der Kundentext schon nicht mehr "drin", weil GH schon vorher beim Parsen der EML-Datei auf die Nase fällt.


    Da seitens eBay keine Lösung zu dem Problem zu erwarten ist, habe ich mir noch ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht. Herausgekommen ist dabei die Idee, dass man schon beim Schreiben aus GREYHOUND heraus vermeidet, dass die kommende Antwort kaputt geht. Dabei kann man auch gleich den ganzen anderen Quatsch der vor und nach der Kundennachricht steht rausschmeißen. Übrig bleibt dann nur der reine Kundentext, sowie die bei eBay notwendige Referenz.


    Antwortet der Kunde dann auf eine solche Nachricht, dann ist diese in GH zwar nicht hübsch, aber zumindest lesbar. Am besten funktioniert das wenn man zuvor in seinem ebay Konto einstellt, dass man die Zustellung von Nachrichten im Text-Format wünscht.


    Ein Verlauf sieht dann ungefähr so aus:
    eingehende Mail:

    > vereinfachte Version:



    nächste eingehende Mail:

    > vereinfachte Version:



    Die Herausforderung dabei ist eine Regel zu erstellen, die alle (Sprach-)Versionen einer eingehenden eBay-Nachricht erkennt.


    Lieben Gruß

    Hallo Daniel,
    schau dir mal den Quelltext einer solchen Nachricht an. Am besten speicherst du dazu die Original EML-Datei und öffnest diese in einem Editor. Ich habe das Ding nicht selber analysiert, aber nach Aussage der Entwicklung ist der HTML-Quelltext kaputt.
    Bisher habe ich zu dem Thema nix Neues. Bin aber noch hinterher.


    Lieben Gruß

    Hallo,
    was meinst du genau mit "immer nacheditiert werden"? Du kannst ja für jede Gruppe eine eigene Signatur hinterlegen.
    Sofern du für Briefe, Faxe und E-Mails nur eine Signatur verwenden willst, so kannst du in der Signatur auch den Elementtyp abfragen:


    Code
    1. [#if $Item.Kind.Name = 'E-Mail' then begin]
    2. ...Hier die E-Mail Signatur
    3. [#end;]
    4. [#if $Item.Kind.Name = 'Brief'
    5. then begin]
    6. ...Hier die Briefsignatur
    7. [#end;]


    Das Schreiben von Briefen ohne den Kontakt anzulegen ist aus technischen Gründen nicht möglich. GREYHOUND kann anhand einer Zeichengetrennten Liste nicht eindeutig Firma, Straße etc. zuordnen. Manchmal gibt es zwei Adressfelder, manchmal nur ein Postfach usw.. Daher müssen Daten für einen Brief immer strukturiert (als Kontakt) vorliegen, um ein 100%iges Ergebnis zu erhalten.


    Lieben Gruß

    Hallo Onkel_A,
    du kannst bei der Installation von MySQL und GREYHOUND die Zielverzeichnisse frei wählen. Dann kannst du, nachdem zu eine saubere, neue, funktionierende GREYHOUND-Installation hast, einfach (bei gestoppten Diensten!) die Dateien vom alten in das neue System hineinkopieren.


    Ich habe dazu schon eine Anleitung geschrieben, muss mir die aber morgen nochmal mit Abstand durchlesen, weil die doch recht umfangreich geworden ist und mir gerade die Rübe brennt 8| . Du kannst dir aber in unserem Handbuch schon mal dieses Kapitel ansehen. Darin sind die wesentlichen Schritte ebenfalls beschrieben.


    Lieben Gruß