4.1.15. GREYHOUND Connect für SAP B1

Das Addon GREYHOUND Connect für SAP B1 kann jederzeit mit wenigen Vorbereitungen einem bestehenden GREYHOUND-Vertrag hinzugebucht werden. Der GREYHOUND Server und die Clients installieren das Addon dann vollautomatisch.

Achtung! Für die Verwendung des GREYHOUND Connect für SAP B1-Addons ist eine GREYHOUND-Version 4.2.7 build 1642 oder höher notwendig. Eine gegebenenfalls installierte frühere Erweiterung sollte über den Client unter Einstellungen > Erweiterungen entfernt oder deaktiviert werden, damit es beim Anwender nicht zu Verwechslungen kommt.

Perma Link1. Vorbereitungen zur Nutzung des Addos

Das Systemhaus bob Systemlösungen ist Technologiepartner von GREYHOUND Software und stellt die Schnittstelle zwischen GREYHOUND und SAP B1 zur Verfügung. Zur Aktivierung dieser Schnittstelle und die persönlichen Zugangsdaten ist das Systemhaus zu kontaktieren:

bob Systemlösungen Bochmann & Oborski GmbH
Max-Planck-Str. 10
50374 Erftstadt
Tel.: +49 (0) 2235 92 302 140 Mail: info@bobsys.com
Web: www.bobsys.com
Das Produkt Addon GREYHOUND Connect für SAP B1 kann im GREYHOUND Control Center (GCC) jederzeit dem bestehenden Vertrag hinzugebucht werden:

Wichtig: Kunden im Eigenbetrieb müssen die Verwendung des gebuchten Addons zusätzlich im GREYHOUND Admin aktivieren (-> Anleitung siehe hier). Außerdem sind die Funktionen des neuen Addons erst nach einem Neustart des GREYHOUND Clients verfügbar.

Standardmäßig ist ein neues Addon immer für alle in GREYHOUND angelegten Benutzergruppen sichtbar. Wir empfehlen, nach der Installation die Sichtbarkeit des Addon-Einstellungsdialogs als auch des Addons selbst zu konfigurieren. Informationen über Benutzergruppen gibt es an dieser Stelle im GREYHOUND Handbuch.

Nachdem das Addon dem Vertrag hinzugebucht wurde, wird im GREYHOUND Client ein neuer Menüeintrag Erweiterungen > GREYHOUND Connect für SAP B1 - Einstellungen angezeigt. Darin werden einmalig die individuellen Verbindungsdaten zu SAP Business One sowie einige globale Einstellungen konfiguriert.
Wenn der Einstellungsdialog erstmals aufgerufen wird, wird automatisch ein neues, leeres Verbindungsprofil angelegt (mit dem +-Symbol unten links kann man bei Bedarf weitere Profile erstellen).
  • Im Feld Bezeichnung wird ein beliebiger Name für diese Verbindung angegeben.

  • Der Haken bei Aktiv ist zu setzen.

  • Die API URL ist bei bob systemlösungen (siehe 1.) zu erfragen und hier einzutragen.

  • Der Haken bei SSL Zertifikat ist zu setzen, sofern die Verbindung SSL-verschlüsselt hergestellt werden soll.

  • Den individuellen Zugangstoken erhält man ebenfalls bei bob systemlösungen und trägt ihn hier an der entsprechenden Stelle ein.

  • In dem Feld Empfänger können die E-Mailadressen eingetragen werden, bei denen das Addon in SAP B1 nach Auftragsdaten suchen soll. Sollen alle Mails durchsucht werden, ist der Platzhalter "*" einzugeben. Das Feld darf nicht leer bleiben!

Es ist sinnvoll, bei den Empfängern nur die E-Mail-Adressen einzutragen, an die Shop- und Verkaufsplattform-Kunden auch Nachrichten schreiben. Beispielsweise "kundenservice@meinefirma.de". So vermeidet man, dass das Addon auch bei eingehenden Lieferanten-E-Mails an einkauf@meinefirma.de unnötig nach Kundendaten in SAP sucht.

Scrollt man weiter nach unten, gibt es im Reiter "Verbindung" noch einige weitere Optionen:
  1. Kunden-/Auftragssuche
    Zunächst sollte bei Höchstalter für Aufträge ein Wert in Tagen eingetragen werden, um die Suchmenge zu verkleinern und die Suche effizienter zu machen. Möchte man die Suche nicht begrenzen, ist ein Wert von 0 einzutragen.
    Standardmäßig arbeitet das Addon über die Mailadresse und/oder die Auftragsnummer, wenn es eine Verbindung zwischen Kundenanfrage in GREYHOUND und SAP herstellen will. Über diese Option ist es möglich, zusätzlich weitere Datenfelder für das Matching heran zu ziehen. Dadurch kann die Trefferquote des Addons auf nahezu 100% erhöht werden, allerdings geht dies deutlich zu Lasten der Performance - im schlimmsten Fall bis hin zu Abstürzen / Fehlermeldungen. Die Datenbankfelder sollten also nur mit Bedacht und im besten Fall erst nach Rücksprache mit dem SAP-Dienstleister aktiviert werden.
    Folgende Datenbankfelder können für das Matching herangezogen werden: Kundenname, eBay-Benutzername, Straße (Rechnungsadresse), Postleitzahl (Rechnungsadresse), Stadt (Rechnungsadresse).

  2. Benutzerfelder für Bestellungen
    Nutzt man in SAP B1 individuelle Benutzerfelder für Bestellungen, die vom Standard abweichen (was i. d. R. bei fast allen Nutzern der Fall ist), kann man die Inhalte dieser Felder über diese Option ebenfalls im Addon in GREYHOUND sichtbar machen. Man muss an dieser Stelle chronologisch der Reihe nachgehen: Ist in SAP das Feld Benutzerfeld1 belegt, ist die entsprechende Bezeichnung für diese Bezeichnung hier einzutragen. Möchte man, dass diese Inhalte ebenfalls zum Matching zwischen Addon und SAP herangezogen werden, ist ein Haken an der entsprechenden Stelle zu setzen (Bitte Hinweise oben bzgl. Performance beachten).
    Es ist ebenso möglich, nur die Daten, die in Benutzerfeld 4 eingetragen sind, in GREYHOUND anzeigen zu lassen. Dafür ist einfach nur bei Benutzerfeld 4 eine Bezeichnung anzugeben und die anderen Felder leer zu lassen.

  3. Benutzerfelder für Bestellpositionen
    Auch individuelle Benutzerfelder für Bestellpositionen lassen sich im GREYHOUND-Addon anzeigen. Dazu gelten dieselben Bedingungen, die oben für die Benutzerfelder für Bestellungen beschrieben sind.

  • Präfix für Vorgangsnummern
    Um eingehende Nachrichten zum gleichen SAP-Auftrag automatisch zu einem Vorgang zusammen zu fassen, kann diese Funktion hier aktiviert und das gewünschte Präfix ausgewählt werden.

  • Feld für Kunden-ID
    Sofern bereits ein Benutzerdefiniertes Feld in GREYHOUND angelegt wurde, kann dieses Feld hier ausgewählt werden. Alternativ kann dieses hier angelegt werden. Sofern keine automatische Kontaktsynchronisierung in GREYHOUND eingerichtet wurde, sind hier keine Angaben notwendig.

  • Schnellzugriff für Textbausteine
    Hier kann der Basistextbaustein ausgewählt werden, welcher direkt über das Addon erreichbar sein soll. Damit entfällt das Wechseln des Karteireiters zwischen Addon und Textbausteinen.

  • Timeout
    Bei besonders großen SAP-Systemen kann es notwendig sein, den Timeout-Wert anzuheben, damit Verbindungsdaten angezeigt werden.

  • Debug-Modus
    Zu besseren Fehleranalyse kann nach Absprache mit dem Kundendienst der Debugmodus aktiviert werden, der detailliertere Informationen bei Problemen anzeigt. Zusätzlich wird damit eine Option aktiv, mit der Informationen direkt an den GREYHOUND Kundenservice gesendet werden können.

Beim Beantworten oder Verfassen einer Nachricht über die Buttons in der Seitenleiste des Addons stellt das Addon einige Variablen bereit, die im Text der Nachricht oder in eingefügten Textbausteinen ersetzt werden. Der Inhalt der Variablen hängt von den Auftrags- und Kundendaten ab, die das Addon ermittelt hat. So können z. B. Variablen wie die Lieferanschrift leer sein, wenn in den Auftragsdaten keine separate Lieferanschrift übermittelt wurde. Wie üblich kann die Vorschaufunktion beim Verfassen der Nachricht genutzt werden, um zu überprüfen, durch welche Daten die Variablen ersetzt werden.
Es folgt eine Auflistung der Variablen und ihres Inhalts:
Variable
Beschreibung
[$Order.OrderNumber] Bestellnummer
[$Order.InvoiceNumber] Rechnungsnummer
[$Order.CustomerNumber] Kundennummer
[$Order.Date] Bestelldatum (Tag.Monat.Jahr)
[$Order.DateInfo.D] Bestelldatum (Tag, z.B. "01")
[$Order.DateInfo.M] Bestelldatum (Monat, z.B. "02")
[$Order.DateInfo.Y] Bestelldatum (Jahr, z.B. "2013")
[$Order.DateInfo.Day.DE] Bestelldatum (Tag auf deutsch, z.B. "Montag")
[$Order.DateInfo.Day.EN] Bestelldatum (Tag auf englisch, z.B. "Monday")
[$Order.DateInfo.Day.ES] Bestelldatum (Tag auf spanisch, z.B. "Lunes")
[$Order.DateInfo.Day.FR] Bestelldatum (Tag auf französisch, z.B. "Lundi")
[$Order.DateInfo.Month.DE] Bestelldatum (Monat auf deutsch, z.B. "Januar")
[$Order.DateInfo.Month.EN] Bestelldatum (Monat auf englisch, z.B. "January")
[$Order.DateInfo.Month.ES] Bestelldatum (Monat auf spanisch, z.B. "Enero")
[$Order.DateInfo.Month.FR] Bestelldatum (Monat auf französisch, z.B. "Janvier")
[$Order.DateInfo.Timestamp] Bestelldatum (Unix-Zeitstempel, Sekunden seit 01.01.1970)
[$Order.TotalAmount] Gesamtbetrag des Auftrags inkl. Währung
[$Order.TotalAmountInfo.Value] Gesamtbetrag des Auftrags (Zahl mit Dezimalpunkt)
[$Order.TotalAmountInfo.Currency] Währung des Gesamtbetrags (drei Buchstaben)


[$BillingAddress.Company] Rechnungsanschrift: Firma
[$BillingAddress.Title] Rechnungsanschrift: Titel
[$BillingAddress.Name] Rechnungsanschrift: Vorname und Nachname
[$BillingAddress.Firstname] Rechnungsanschrift: Vorname
[$BillingAddress.Lastname] Rechnungsanschrift: Nachname
[$BillingAddress.Letter.Identifier] Rechnungsanschrift: Straße, Postleitzahl, Stadt, Land in einer Zeile (komma-getrennt)
[$BillingAddress.Letter.Street] Rechnungsanschrift: Straße und Hausnummer
[$BillingAddress.Letter.AdditionalInfo] Rechnungsanschrift: Zusatzinfo (z.B. Appartment, Etage)
[$BillingAddress.Letter.ZipCode] Rechnungsanschrift: Postleitzahl
[$BillingAddress.Letter.City] Rechnungsanschrift: Stadt
[$BillingAddress.Letter.Country] Rechnungsanschrift: Land
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.ISO2] Rechnungsanschrift: ISO3166 Länderkürzel (zwei Buchstaben)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.ISO3] Rechnungsanschrift: ISO3166 Länderkürzel (drei Buchstaben)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.DE] Rechnungsanschrift: Land (deutsche Schreibweise)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.DE_UC] Rechnungsanschrift: Land (deutsche Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.EN] Rechnungsanschrift: Land (englische Schreibweise)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.EN_UC] Rechnungsanschrift: Land (englische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.ES] Rechnungsanschrift: Land (spanische Schreibweise)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.ES_UC] Rechnungsanschrift: Land (spanische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.FR] Rechnungsanschrift: Land (französische Schreibweise)
[$BillingAddress.Letter.CountryInfo.FR_UC] Rechnungsanschrift: Land (französische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$BillingAddress.Email] Rechnungsanschrift: E-Mail Adresse
[$BillingAddress.Phone] Rechnungsanschrift: Telefonnummer
[$BillingAddress.Fax] Rechnungsanschrift: Faxnummer


[$ShippingAddress.Company] Lieferanschrift: Firma
[$ShippingAddress.Title] Lieferanschrift: Titel
[$ShippingAddress.Name] Lieferanschrift: Vorname und Nachname
[$ShippingAddress.Firstname] Lieferanschrift: Vorname
[$ShippingAddress.Lastname] Lieferanschrift: Nachname
[$ShippingAddress.Letter.Identifier] Lieferanschrift: Straße, Postleitzahl, Stadt, Land in einer Zeile (komma-getrennt)
[$ShippingAddress.Letter.Street] Lieferanschrift: Straße und Hausnummer
[$ShippingAddress.Letter.AdditionalInfo] Lieferanschrift: Zusatzinfo (z.B. Appartment, Etage)
[$ShippingAddress.Letter.ZipCode] Lieferanschrift: Postleitzahl
[$ShippingAddress.Letter.City] Lieferanschrift: Stadt
[$ShippingAddress.Letter.Country] Lieferanschrift: Land
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.ISO2] Lieferanschrift: ISO3166 Länderkürzel (zwei Buchstaben)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.ISO3] Lieferanschrift: ISO3166 Länderkürzel (drei Buchstaben)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.DE] Lieferanschrift: Land (deutsche Schreibweise)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.DE_UC] Lieferanschrift: Land (deutsche Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.EN] Lieferanschrift: Land (englische Schreibweise)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.EN_UC] Lieferanschrift: Land (englische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.ES] Lieferanschrift: Land (spanische Schreibweise)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.ES_UC] Lieferanschrift: Land (spanische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.FR] Lieferanschrift: Land (französische Schreibweise)
[$ShippingAddress.Letter.CountryInfo.FR_UC] Lieferanschrift: Land (französische Schreibweise, Blockbuchstaben)
[$ShippingAddress.Email] Lieferanschrift: E-Mail Adresse
[$ShippingAddress.Phone] Lieferanschrift: Telefonnummer
[$ShippingAddress.Fax] Lieferanschrift: Faxnummer


[$Payment.Method] Zahlungsart
[$Payment.Date] Zahlungsdatum (Tag.Monat.Jahr)
[$Payment.DateInfo.D] Zahlungsdatum (Tag, z.B. "01")
[$Payment.DateInfo.M] Zahlungsdatum (Monat, z.B. "02")
[$Payment.DateInfo.Y] Zahlungsdatum (Jahr, z.B. "2013")
[$Payment.DateInfo.Day.DE] Zahlungsdatum (Tag auf deutsch, z.B. "Montag")
[$Payment.DateInfo.Day.EN] Zahlungsdatum (Tag auf englisch, z.B. "Monday")
[$Payment.DateInfo.Day.ES] Zahlungsdatum (Tag auf spanisch, z.B. "Lunes")
[$Payment.DateInfo.Day.FR] Zahlungsdatum (Tag auf französisch, z.B. "Lundi")
[$Payment.DateInfo.Month.DE] Zahlungsdatum (Monat auf deutsch, z.B. "Januar")
[$Payment.DateInfo.Month.EN] Zahlungsdatum (Monat auf englisch, z.B. "January")
[$Payment.DateInfo.Month.ES] Zahlungsdatum (Monat auf spanisch, z.B. "Enero")
[$Payment.DateInfo.Month.FR] Zahlungsdatum (Monat auf französisch, z.B. "Janvier")
[$Payment.DateInfo.Timestamp] Zahlungsdatum (Unix-Zeitstempel, Sekunden seit 01.01.1970)


[$Shipping.Provider] Versanddienstleister
[$Shipping.Costs] Versandkosten inkl. Währung
[$Shipping.CostsInfo.Value] Versandkosten (Zahl mit Dezimalpunkt)
[$Shipping.CostsInfo.Currency] Währung der Versandkosten (drei Buchstaben)
[$Shipping.Date] Lieferdatum (Tag.Monat.Jahr)
[$Shipping.DateInfo.D] Lieferdatum (Tag, z.B. "01")
[$Shipping.DateInfo.M] Lieferdatum (Monat, z.B. "02")
[$Shipping.DateInfo.Y] Lieferdatum (Jahr, z.B. "2013")
[$Shipping.DateInfo.Day.DE] Lieferdatum (Tag auf deutsch, z.B. "Montag")
[$Shipping.DateInfo.Day.EN] Lieferdatum (Tag auf englisch, z.B. "Monday")
[$Shipping.DateInfo.Day.ES] Lieferdatum (Tag auf spanisch, z.B. "Lunes")
[$Shipping.DateInfo.Day.FR] Lieferdatum (Tag auf französisch, z.B. "Lundi")
[$Shipping.DateInfo.Month.DE] Lieferdatum (Monat auf deutsch, z.B. "Januar")
[$Shipping.DateInfo.Month.EN] Lieferdatum (Monat auf englisch, z.B. "January")
[$Shipping.DateInfo.Month.ES] Lieferdatum (Monat auf spanisch, z.B. "Enero")
[$Shipping.DateInfo.Month.FR] Lieferdatum (Monat auf französisch, z.B. "Janvier")
[$Shipping.DateInfo.Timestamp] Lieferdatum (Unix-Zeitstempel, Sekunden seit 01.01.1970)
[$Shipping.Tracking.Code] Sendungsnummer / Tracking-Code
[$Shipping.Tracking.URL] Sendungsverfolgungs-Link / Tracking-URL


[$Addon.Name] Name des Addons
[$Addon.Version] Version des Addons (z.B. "1.2.3 build 456")
[$Addon.VersionInfo.Number] Versionsnummer des Addons (z.B. "1.2.3")
[$Addon.VersionInfo.Build] Build-Nummer des Addons (z.B. "456")