RPC-Schnittstelle

Die GREYHOUND RPC-Schnittstelle stellt eine Kapselung aller Methoden zur Verfügung, welche u.a. vom GREYHOUND Client verwendet werden, um mit dem Server zu interagieren. Dadurch, dass die GREYHOUND RPC-Schnittstelle neben einem Binärprotokoll (RPCP) auch die Protokolle XML-RPC und JSON-RPC unterstützt, ist eine Anbindung jeder Drittapplikation an GREYHOUND möglich. Dabei können alle Methoden der RPC-Schnittstelle verwendet werden, welche auch der GREYHOUND Client nutzt.
Die Schnittstelle umfasst derzeit ca. 400 Methoden, welche auf ca. 30 Klassen aufgeteilt sind. Für die Datenorganisation stehen neben den Basis Datentypen ca. 120 Hilfsobjekte und ca. 220 zusätzliche Datentypen zur Verfügung. Die Hilfsobjekte übertragen zusammen genommen ca. 1000 Eigenschaften vom und zum GREYHOUND Server.
Diese Dokumentation beschreibt das Konzept der RPC-Schnittstelle und die verschiedenen Protokolle. Außerdem stellt sie viele Beispiele zur Verfügung. Natürlich gibt es auch eine Referenz aller Klassen, Methoden, Typen und Events (nur RPCP).