Unsere Lösung für die Arbeit im Homeoffice. GREYHOUND jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen.
EinloggenKostenlos testen

Noch Fragen? Ruf uns an!

0541 5079900

oder per Mail an team@greyhound-software.com

Werktags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

Datenschutz

Rechtliches

Inhaltsübersicht

  1. Einleitung
  2. Verantwortlicher
  3. Anwendungsbereich & Rechtsgrundlagen
  4. Rechte von Dir als betroffene Personen
  5. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern & Dritten
  6. Allgemeine Informationen zum Besuch unserer Website
  7. Web-Analytics mit econda
  8. Informationen zum Einsatz von Cookies
  9. Informationen zum Newsletter
  10. Testaccounts & Online-Vertragsverwaltung (GREYHOUND Control Center)
  11. Informationen für Bewerber
  12. Kommentarfunktion
  13. Kontaktformular
  14. Informationen zum Chatbot
  15. Informationen für (potentielle) Partner
  16. Hinweise zur Nutzung der GREYHOUND Community
  17. Sonstige geschäftliche Kommunikation
  18. Präsenz in Social Media
  19. Teilnahme an Gewinnspielen
  20. Informationen zum Online-Handbuch ("Dokumentation")


Einleitung

Wir freuen uns über Deinen Besuch auf unserer Website greyhound-software.com. Wir schätzen und schützen Privatsphäre. Deshalb gehen wir sorgsam mit Deinen (personenbezogenen) Daten um. In keinem Fall werden von uns erhobene Daten verkauft oder aus anderen Gründen als zur Abwicklung von Aufträgen an Dritte weitergegeben.
Mit den folgenden Datenschutzinformationen gemäß der Vorgaben der sogenannten DSGVO (der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679) sowie anwendbaren nationalen Gesetzen (in Deutschland vorrangig das Bundesdatenschutzgesetz, kurz BDSG) möchten wir Dich transparent darüber aufklären, welche Arten von personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken, in welchem Umfang und warum verarbeiten.
Wir klären Dich über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z. B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

Bitte beachte: Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand / Letzte Änderung: 27. August 2021

Verantwortlicher

GREYHOUND Software GmbH & Co. KG
Segelfliegerweg 53
49324 Melle
Deutschland

E-Mailadresse: datenschutz@greyhound-software.com
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Hildebrand Müller & Ulrich Pöhner
Link zum Impressum: https://greyhound-software.com/impressum


Anwendungsbereich & Rechtsgrundlagen

Anwendungsbereich Die auf dieser Seite beschriebenen Datenschutzhinweise gelten für alle von uns innerhalb des Unternehmens verarbeiteten personenbezogenen Daten und für alle personenbezogenen Daten, die von uns beauftragte Firmen (sogenannte Auftragsverarbeiter oder auch Subunternehmer) verarbeiten. Gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO meinen wir, wenn wir von personenbezogenen Daten sprechen, Informationen, die Rückschluss auf eine Person geben können, beispielsweise Name, E-Mail-Adresse oder Anschrift. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten insbesondere, um unsere Produkte sowie unsere Dienstleistungen anbieten und buchhalterisch abrechnen können. Der Anwendungsbereich dieser Datenschutzhinweise umfasst sowohl unsere Onlineauftritte (Websites, Landingpages, Handbuch, Forum ‚GREYHOUND Community‘, Online-Vertragsverwaltung ‚GREYHOUND Control Center‘) als auch unsere Social Media Auftritte sowie unsere gesamte E-Mail-, Fax- und Chat-Kommunikation ebenso wie Bewerbungen.
Zweck Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte; Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern; Bewerbermanagement; Sicherheitsmaßnahmen; Reichweitenmessung/Marketing.
Kategorien betroffener Daten Primär: Für Besucher und Nutzer unserer Onlineangebotes allgemein
Sekundär: Bei der Anbahnung einer Geschäftsbeziehung, für Bewerber, für Newsletter-Empfänger, für Tester unserer Software sowie Nutzer des GREYHOUND Control Centers, für Nutzer der Kommentarfunktion, für Nutzer des Kontaktformulars, für (potentielle) Partner, für Nutzer der GREYHOUND Community, für Nutzer unserer Online-Handbuch sowie für Besucher bzw. Nutzer unserer Social Media Kanäle  (unter den Links sind jeweils spezifische Informationen zu finden).
Rechtsrundlage Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns erfolgt nur, sofern sie für die Anbahnung, Begründung, Durchführung (inhaltliche Ausgestaltung sowie Änderung) oder Beendigung eines Rechtsverhältnisses zwischen dem Betroffenen, also Dir, und uns erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), Du als Betroffener in die Datenverarbeitung eingewilligt hast (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder sonstige rechtliche Verpflichtungen oder gesetzliche Anforderungen die Verarbeitung gestatten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Details zu den jeweiligen Rechtsgrundlagen sind diesen Datenschutzinformationen zu entnehmen.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 DSGVO 2 lit. e gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. In einigen Fällen, wie zum Beispiel bei Nutzung des Kontaktformulars, ist ein Absenden ohne gewisse personenbezogene Daten technisch allerdings nicht möglich. Für den Besuch der Website gilt dies für die Server-Logfiles. Details sind in den jeweils folgenden Abschnitten zu finden.
Speicherdauer Grundsätzlich gilt bei uns, dass wir personenbezogene Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO nur so lange speichern, wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkte zwingend erforderlich ist. Oder anders gesagt: Sobald der Grund für die Datenverarbeitung nicht mehr gegeben ist, löschen bzw. anonymisieren wir die Daten(sätze), sofern es im Rahmen dieser Datenschutzinformationen nicht anders beschrieben ist. Gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten in Deutschland wird uns allerdings in einigen Fällen vorgeschrieben, bestimmte Daten auch nachdem der Grund für die Datenverarbeitung erloschen ist, weiterhin vorzuhalten oder zu archivieren, z. B. zu Buchhaltungszwecken, und daran halten wir uns selbstverständlich. Möchtest Du, dass wir Deine Daten löschen, oder Du widerrufst Deine Einwilligung zur Datenverarbeitung, werden die Daten unter Einhaltung ggfs. geltender Pflichten zur Speicherung, so schnell wie möglich gelöscht.
Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).
Sicherheit Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Verwendete Begrifflichkeiten

  • „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z. B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.
  • „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  • „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
  • Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.
  • „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Rechte von Dir als betroffene Person

Gemäß DSGVO hast Du folgende Rechte als betroffenen Person:

  • Erteilte Einwilligungen kannst Du mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Auskunft über Deine bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung ggfs. unrichtiger personenbezogener Daten von Dir (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung Deiner bei uns über Dich gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung einer Datenverarbeitung, falls wir Deine Daten aufgrund geltender gesetzlicher Pflichten (noch) nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit, sofern Du in die Datenverarbeitung eingewilligt hast oder einen Vertrag mit uns geschlossen hast (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Einwilligung zur Verarbeitung Deiner Daten bei uns (Art. 21 DSGVO)

Du hast zudem das Recht, Dich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Deines Wohnorts oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde. Eine Liste der Aufsichtsbehörden ist hier zu finden.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und/oder Unternehmen (sogenannten Auftragsverarbeitern oder Dritten oder Subunternehmern) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Diese können sein, dass eine Übermittlung der Daten an Dritte, beispielsweise an einen Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist, Du als Betroffener explizit eingewilligt hast, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z. B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Eine Liste der von uns eingesetzten weiteren Auftragsverarbeiter nach Art. 28 Abs. 2 DSGVO findest Du hier: https://docs.greyhound-software.com/dsgvo/weitere-auftragsverarbeiter

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z. B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Wir vermeiden zum Schutz Deiner Privatsphäre jede Übermittlung von Daten in Drittländer, soweit es uns möglich ist.

Allgemeine Informationen zum Besuch unserer Website

Die folgenden Informationen gelten für alle Website-Besucher. Ruft man heutzutage eine Internetseite auf, werden bestimmte Informationen – darunter auch personenbezogene Daten – automatisch generiert und auf einem Webserver gespeichert. Das gilt auch für den Besuch unserer Website(s). Dabei gilt selbstverständlich das Prinzip der Datensparsamkeit.

Gegenstand & Inhalt Rufst Du unsere Website auf, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst, sogenannte Server-Logfiles. Weder wir noch unser Provider verwendet diese Daten, um Rückschlüsse auf Deine Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. anonymisiert statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik abzusichern und zu optimieren.
Empfänger der Daten Wir nutzen für das Hosting unserer Websites die in Deutschland ansässige comtrance GmbH, einen Rechenzentrumsbetreiber, mit der wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben.
Zweck Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.
Kategorien personenbezogener Daten Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erheben über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet, sogenannte Server-Logfiles. Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Rechtsrundlage Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO – Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Web-Angebote.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du erteilst uns Deine individuelle Einwilligung bei Aufruf der Website durch das Cookie-Banner. Technisch notwendig sind die Logfile-Informationen – ohne diese ist ein Besuch auf unseren Websites nicht möglich. Eine Nichtbereitstellung der Server-Logfiles hätte zur Folge, unsere Online-Angebote nicht nutzen zu können.
Speicherdauer Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.


Web-Analytics mit econda

Wir verwenden auf unserer Website „econda Analytics“. Dies ist ein DSGVO-konformes Tool zur Web-Analyse, also zur Auswertung des Verhaltens unserer Website-Besucher mit dem Ziel, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern und an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen.

Dabei werden – sofern die freiwillige Einwilligung des Website-Besuchers dazu vorliegt – Daten über seinen Besuch auf unserer Website gesammelt, die unser Auftragsverarbeiter econda (mit dem wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben) speichert, verwaltet und verarbeitet. Mithilfe dieser Daten können wir Analysen über das Nutzerverhalten der Besucher auf unserer Website erstellen.

Dabei kommt econda Analytics allen aktuellen Anforderungen der DSGVO an die Erhebung und Verwaltung von personenbezogenen Daten nach. Anhand verschiedener Privacy Modes ermöglicht econda eine DSGVO-konforme Web-Analyse. Die erste Stufe ist dabei, dass ohne ein explizite Einwilligung des Besuchers (also ohne Opt-in) keinerlei Analyse mit Personenbezug stattfindet. Es werden keine Cookies gesetzt. Der Besucher wird in späteren Besuchen nicht wiedererkannt und eine Profilbildung ist nicht möglich. Erst wenn der Besucher explizit seine Einwilligung über das Cookie-Banner auf der Website gegeben hat (Haken: „Statistik“ gesetzt; also mit Opt-in) findet ein vollständiges Messen statt, bei dem auch personenbezogene Daten wie die IP-Adresse erfasst und gespeichert werden. Mit dem Opt-In des Besuchers werden Cookies eingesetzt, die die Wiedererkennung ermöglichen. Nutzungsprofile werden jedoch ohne ausdrückliche Zustimmung des Besuchers nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Insbesondere werden IP-Adressen unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht, womit eine Zuordnung von Nutzungsprofilen zu IP-Adressen nicht möglich ist. Der Besucher kann seine Einwilligung hierzu jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen.

Detaillierte technische Informationen zu den für die Website-Analyse mittels econda gesetzten Cookies sind hier in den Datenschutzhinweisen zu finden.

Betroffene Personen Betroffene Personen sind alle Besucher unserer Website, die einer Web-Analyse zugestimmt haben, indem sie im Cookie-Banner ihre freiwillige Einwilligung dazu erteilt haben (Haken: „Statistik“ gesetzt).
Empfänger der Daten Dienstanbieter ist das in Deutschland ansässige Unternehmen econda GmbH.
Zweck Analyse der Besucherinformationen und des Nutzungsverhaltung unserer Website-Besucher zur Verbesserung unseres Webangebots.
Kategorien personenbezogener Daten Zugriffsstatistiken: Standorte der Zugriffe, Gerätedaten, Zugriffsdauer und Zeitpunkt, Navigationsverhalten, Klickverhalten, IP-Adressen
Rechtsrundlage Der Einsatz unseres Web-Analyse-Tools geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (freiwillige Einwilligung – diese wird beim Aufruf unserer Website über das Cookie-Banner eingeholt). Der Einsatz des anonymisierten Trackings erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse eine Reichweitenmessung durchzuführen, um den Online-Auftritt kontinuierlich zu optimieren. Ein personalisiertes Tracking erfolgt nur, sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO).
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du erteilst uns Deine individuelle Einwilligung bei Aufruf der Website durch Anhaken der entsprechenden Kategorie (Haken: "Statistik") im Cookie-Banner. Eine Nichtbereitstellung hat keine Auswirkungen für Dich.
Speicherdauer Die Verarbeitung und Speicherung der Daten findet nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des jeweiligen Verarbeitungszweckes erforderlich ist oder solange eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist (insbesondere kaufmännische und steuerrechtliche) besteht, statt. Nach Erreichung des Zwecks bzw. Ablauf der Aufbewahrungspflicht werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.
Widerruf / Löschung Die Einwilligung kann jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden oder durch Löschen der Cookies im Browser gelöscht werden.

Informationen zum Einsatz von Cookies

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Im Folgenden klären wir transparent darüber auf, was Cookies überhaupt sind, welche Cookies wir warum in unserem Online-Angebot einsetzen und wie man diese löschen kann.


Was sind Cookies?

Bei sogenannten Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Endgerät, also Deinem Laptop, Tablet, Smartphone o.ä., mit dem Du unsere Website besuchst, gespeichert werden. Ein Cookie dient vorrangig dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) – also in dem Fall zu Dir – während oder auch nach seinem Besuch innerhalb unseres Onlineangebotes zu speichern. Konkret heißt das: Wir verwenden Cookies, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um unser Web-Angebot noch besser machen zu können.


Was für Cookies gibt es?

Man unterscheidet zwischen folgenden Cookies:

  • Session-Cookies: Dies sind Cookies, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer die Website verlässt bzw. seinen Browser schließt. Wird zum Beispiel eingesetzt bei Online-Shops, die den Warenkorb temporär speichern.
  • Permanente Cookies: Dies sind Cookies, die auch nach dem Schließen des Browsers bzw. nach Verlassen der Website gespeichert bleiben. Wird zum Beispiel eingesetzt, um einen Login-Status beizubehalten oder um Interessen des Besuchers anhand seines Verhaltens auf der Website zu Marketingzwecken zu analysieren.
  • Third-Party-Cookie: Dies sind Cookies, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt (also uns), angeboten werden. In diesem Fall findet also eine Datenübermittlung an Dritte statt.

Laut Gesetz haben wir das Recht, Cookies auf Deinem Gerät zu speichern, sofern diese für den Betrieb unseres Online-Angebots zwingend notwendig sind – auch ohne deine Zustimmung. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir explizit Deine Einwilligung. Wir fragen diese beim ersten Abruf unser Website über das sogenannte Cookie-Banner ab. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden.


Liste der von uns eingesetzten Cookies

Wir unterscheiden bei Cookies zwischen vier Kategorien, die im Folgenden näher beschrieben sind.

Notwendig (immer an)

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Sie erheben keine personenbezogenen Daten. Für die folgenden Cookies gilt als Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO.

Name greyhound-software.com
(CMSSESSIDXXXXXXXXXXXX)
Anbieter GREYHOUND Software – Eigentümer dieser Seite (Deutschland)
Zweck Behält die vom Besucher erteilten Einwilligungen hinsichtlich der Cookies bei allen Seitenanfragen bei.
Typ Session-Cookie / HTTP Cookie
Ablauf Ende der Browser-Session
Drittlandübermittlung Nein
Name econda-monitor.de
(emos_jcsid)
Anbieter econda GmbH (Deutschland)
Zweck Speichert den Zustimmungsstatus der Besucher für Cookies auf der aktuellen Website.
Typ Session-Cookie / HTTP Cookie
Ablauf Ende der Browser-Session
Drittlandübermittlung Nein
Name moin.ai
Anbieter knowhere GmbH (Deutschland)
Zweck Wiedererkennung von Nutzern, die den Chatbot verwenden. Mehr dazu weiter unten im Abschnitt "Informationen zum Chatbot".
Typ LocalStorage
Ablauf Ende der Browser-Session
Drittlandübermittlung Nein

Hinweis: Bei Aufruf von Web-Seiten mit Kontaktformular oder Login-Funktionalitäten, zum Beispiel greyhound-software.com/hilfe/kontakt oder greyhound-software.com/gcc/myaccount, wird zudem das Cookie „gstatic.com“ geladen. Mehr dazu ist weiter unten unter "Google ReCaptcha" zu finden.


Statistik

Wir verwenden diese Cookies, um die Besucherzahlen unserer Seite statistisch auszuwerten. Diese Cookies erfassen Informationen anonym, d.h. es werden keine personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Für die folgenden Cookies gilt als Rechtsgrundlage die freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – wir holen diese beim ersten Aufruf unserer Website über das Cookie-Banner ein. Die Einwilligung kann jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden.

Name econda-monitor.de
Anbieter econda GmbH
Zweck Cookie von unserem in Deutschland ansässigen Dienstleister econda für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Typ Session-Cookie & Third Party Cookie
Ablauf emos_jcsid = Ende der Browser-Session
emos-session = Ende der Browser-Session
ec_vid_updated = Ende der Browser-Session
emos_jcvid = 1 Jahr
emos-visitor = 1 Jahr
Drittlandübermittlung Nein


Externe Medien

Da wir Privatsphäre und Eigenverantwortung schätzen, werden Inhalte von Video- und Social Media Plattformen auf unserer Website standardmäßig blockiert. Möchte der Besucher also zum Beispiel ein auf unserer Website eingebundenes YouTube-Video ansehen, fragen wir ihn vorher um Erlaubnis, ob der Inhalt geladen werden soll. Akzeptiert der Besucher die Cookies „Externe Medien“, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr. Die jeweils nötigen Cookies werden nur aktiv, wenn ein Besucher Seiten unseres Webangebots aufruft, auf denen auch externe Medien eingebunden sind.

Hinweis: Bei Öffnen eines YouTube-Videos auf unserer Website werden Daten an YouTube gesendet, jedoch keine persönlichen Daten seitens YouTube gespeichert, da wir Videos ausschließlich im erweiterten Datenschutzmodus einbetten ("YouTube No Cookie"). Ist der Besucher gerade mit seinem YouTube-Konto im Browser eingeloggt, werden ggfs. dennoch persönliche Daten von YouTube erhoben gespeichert, wenn der Besucher eines der Videos aufruft. Möchtest Du als Benutzer nicht, dass YouTube das Anschauen von Videoinhalten auf unserer Website Deinem persönlichen Account zuordnen kann, logge Dich vor dem Anschauen der Inhalte bitte mit dem verwendeten Browser in YouTube aus.

Für die folgenden Cookies gilt als Rechtsgrundlage die freiwillige Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – wir holen diese beim ersten Aufruf unserer Website über das Cookie-Banner ein. Die Einwilligung kann jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden.

Name google.com
Anbieter Google
Zweck Das Cookie wird verwendet, um Inhalte aus YouTube, einem Produkt von Google, zu entsperren.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 6 Monate
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Google an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Google Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Google die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Name googlevideo.com
Anbieter YouTube / Google
Zweck Das Cookie wird verwendet, um Inhalte aus YouTube, einem Produkt von Google, abzuspielen.
Typ Session-Cookie / Third-Party-Cookie
Ablauf Seitenaufruf (aktiv bis zum Wechsel der aufgerufenen Webseite)
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Google an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Google Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Google die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Name youtube-nocookie.com
Anbieter YouTube / Google
Zweck Cookie von YouTube, durch den gespeichert ist, dass wir YouTube-Videos ausschließlich im erweiterten Datenschutzmodus einbetten und so wenig Cookies wie möglich einsetzen.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 1 Jahr
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Google an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Google Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Google die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.


Identifikation in sozialen Netzwerken

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind. Bei Erlauben dieser Cookies findet eine Datenübermittlung die unten gelisteten Anbieter zur Identifikation des Besuchers statt mit dem Ziel, auf ihn zugeschnittene Werbeanzeigen anzeigen zu können.

Für die folgenden Cookies gilt als Rechtsgrundlage die freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – wir holen diese beim ersten Aufruf unserer Website über das Cookie-Banner ein. Die Einwilligung kann jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden.

Name facebook.net
(_fbp,act,c_user,datr,fr,m_pixel_ration,pl,presence,sb,spin,wd,xs)
Anbieter Facebook Ireland Limited
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird („Facebook Pixel“).
Typ Third-Party-Cookie / Pixel Tracker
Ablauf Session / 2 Jahre
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Facebook an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Facebook Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Facebook die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Name linkedin.com
(g, lidc, AnalyticsSyncHistory, UserMatchHistory, li_gc, bcookie, lang)
Anbieter LinkedIn Ireland Unlimited Company
Zweck Cookie von LinkedIn, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird („LinkedIn Insight Tag“).
Typ Session-Cookie & Third-Party-Cookie (Pixel Tracker)
Ablauf lang = Session (zur Speicherung der Spracheinstellung des Benutzers)
lidc = 24 Stunden (zur Erleichterung der Auswahl von Rechenzentren )
AnalyticsSyncHistory = 30 Tage (zur Synchronisation)
UserMatchHistory = 30 Tage (zur Synchronisierung)
li_gc = 2 Jahre (zur Speicherung der Zustimmung zur Verwendung von nicht-notwendigen Cookies)
bcookie = 2 Jahre (zur Identifizierung von Geräten, um Missbrauch auf der Plattform zu erkennen)
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Eine Drittlangübermittlung ist möglich und wahrscheinlich, da LinkedIn zwar neben einem Firmensitz in Irland seine Hauptzentrale in Kalifornien (USA) hat, also außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums. Wir können nicht ausschließen, dass die erfassten Daten an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass LinkedIn bei Nutzung Deinerseits Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder übertragt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Deine personenbezogenen Daten können von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

Details zum Einsatz des Facebook Pixels & des LinkedIn Insight Tag sind im Abschnitt "Präsenz in Social Media" weiter unten auf dieser Seite zu finden.


Cookies im Browser löschen

Je nach Anbieter Deines Browsers findest Du die notwendigen Informationen zum Löschen von Cookies unter den nachfolgenden Links:



Informationen zum Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Dich über das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Deine Widerspruchsrechte hinsichtlich unseres Newsletters. Indem Du unseren Newsletter abonnierst, erklärst Du Dich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Gegenstand & Inhalt Wir verbreiten in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig per E-Mail werbliche Informationen zu unseren Produkten und sie begleitenden Informationen (z. B. Sicherheitshinweise) sowie Angebote oder Aktionen rund um unser Unternehmen.
Empfänger der Daten Wir setzen für den Newsletter-Versand und erfolgende Auswertungen den in Deutschland ansässigen Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG ein, der als unser Auftragsverarbeiter tätig wird und mit dem wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben.
Zweck Deine Daten werden dazu verwendet, Dir einen abonnierten Newsletter per E-Mail senden zu können und auszuwerten, wie Du den Newsletter und ggf. darin verlinkte Inhalte nutzt. Außerdem nutzen wir das Newsletter-Tool, um wichtige Hinweise zum Betrieb und zu Funktionen unserer Software an unsere Anwender (Kunden) zu senden. Die Auswertungsmöglichkeiten nutzen wir in dem Fall, um sicherstellen zu können, dass wichtige Informationen die betreffenden Kunden auch erreicht haben.
Kategorien personenbezogener Daten Für die Anmeldung zum werblichen Newsletter ist im Sinne der Datensparsamkeit lediglich die E-Mail-Adresse technisch notwendig. Optional bitten wir Dich, einen Namen zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben. Im Rahmen der Erfolgsmessung im Newsletter-Tool CleverReach werden außerdem folgende Daten erhoben und gespeichert - allerdings lediglich anonymisiert, d.h. sie lassen sich später nicht mehr einer Person zuordnen: Wahl des Browsers, IP-Adresse, Zeitpunkt des Newsletter-Abrufs und Klickverhalten (ob und welche Links wurden im Mailing angeklickt).
Rechtsrundlage Rechtsgrundlage für den werblichen Newsletter ist die freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für den Versand von Kundeninformationen, die für die Aufrechterhaltung des Betriebs oder die Nutzung der Software allgemein sowie einzelner Funktionen im Speziellen unabdingbar sind, gilt als Rechtsgrundlage die Erfüllung einer (vor-) vertraglichen Leistung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Als Empfänger unseres werblichen Newsletters erfolgt die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Du erteilst uns Deine individuelle Einwilligung durch ein Double-Opt-In nach proaktiver Anmeldung zum Newsletter. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, unser Newsletter-Angebote nicht nutzen zu können.
Für den Versand von Kundeninformationen als aktiver Kunde ist die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten vertraglich vorgeschrieben. Du bist verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir den mit Dir als Betroffener geschlossenen Vertrag nicht (mehr) erfüllen könnten.
Speicherdauer Deine personenbezogenen Daten werden in unserem Newsletter-Tool "CleverReach" solange gespeichert, wie eine freiwillige Einwilligung oder eine vertragliche Grundlage hierfür besteht.
Sicherheit Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt per Double-Opt-In-Verfahren, d.h. Du erhältst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Du um die Bestätigung Deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung der IP-Adresse sowie des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts.
Widerruf der Einwilligung Die Einwilligung zur Speicherung Deiner persönlichen Daten und deren Nutzung für den Newsletterversand durch uns kannst Du jederzeit über diesen Link widerrufen, indem Du Dich aus dem Newsletter austrägst. In jedem Newsletter findet sich außerdem ein entsprechender Abmelde-Link unten im Footer.

Newsletter-Tool: CleverReach

Der Versand von Kundennewslettern & -informationen erfolgt mittels des Versanddienstleisters CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters kannst Du hier einsehen: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz.
Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt (siehe hier: Übersicht der eingesetzten weiteren Auftragsverarbeiter nach Art. 28 Abs. 2 DS-GVO)

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Newsletter: Anonymisierte Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von Server unseres Versanddienstleister CleverReach abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser als auch IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Wir nutzen diese Funktion ausschließlich datenschutzkonform, d.h. in den Reports werden Daten der öffnenden und klickenden Empfänger anonymisiert dargestellt. Zur Sicherstellung der Datenschutzkonformität wird zudem die Erhebung und Verarbeitung vollständiger IP-Adressen und Cookies unterbunden.
Die genannten Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus Datenschutzgründen aber nicht einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Die Auswertungen dienen lediglich dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.



Testaccounts & Online-Vertragsverwaltung (GREYHOUND Control Center)

Wir verarbeiten die Daten unserer (potentiellen) Kunden, die unsere Software nutzen bzw. kostenlos testen, zentral gebündelt in unserer Online-Vertragsverwaltung, dem sogenannten GREYHOUND Control Center. Dort kann man alle durch uns zur Verfügung gestellten Produkte & Leistungen einsehen, buchen und kündigen sowie deren Bezahlung vornehmen. Nach der Anforderung eines kostenlosen Testaccounts wird die Anfrage durch einen GREYHOUND-Mitarbeiter geprüft. Erst nach manueller Freischaltung wird ein Nutzerkonto in unserer Online-Vertragsverwaltung angelegt, indem der Tester die von ihm gewählten (Software-) Produkte einsehen und verwalten kann. Die Nutzerkonten in unserer Vertragsverwaltung sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden.

Gegenstand & Inhalt Nutzung unserer Online-Vertragsverwaltung „GREYHOUND Control Center“ – von der Verarbeitung betroffenen Personen sind  Interessenten, die einen kostenlosen Testaccount nutzen, aktive Bestandskunden und sonstige Geschäftspartner.
Empfänger der Daten Empfänger der Daten sind wir, die GREYHOUND Software GmbH & Co KG. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im gesetzlich notwendigerweise vorgeschriebenen Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z. B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).
Zweck Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen, der Abrechnung sowie der Auslieferung von Produkten & Services inklusive der Fernwartung Online („Kundenservice“).
Kategorien personenbezogener Daten Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestands- und Kommunikationsdaten wie Firmenname, Vor- und Zuname des Vertragsinhabers, Telefonnummer, E-Mail und UST-ID. Außerdem verarbeiten wir Vertragsdaten wie Vertragsnummer, Kundenummer und gebuchte Produkte ebenso wie den Zeitpunkt der Buchung und die Laufzeit. Zudem speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Für aktive Kunde (keine Testaccounts) gilt außerdem: Wird als Bezahlweise „SEPA-Lastschrift“ ausgewählt, werden zudem Zahlungsdaten verarbeitet (IBAN, BIC, Kontoinhaber).
Rechtsrundlage Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Speicherung von Logfiles für den Zugriff auf unsere Online-Vertragsverwaltung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Du bist verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen, wenn Du einen kostenlosen Testaccount bei uns buchen möchtest oder aktiver Kunde sein willst. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass wir den mit Dir als Betroffener geschlossenen (Test-)Vertrag nicht (mehr) erfüllen könnten.
Speicherdauer Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).
Für Server-Logfiles gilt: Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.
Widerruf / Löschung Wenn Du als Nutzer Deinen Vertrag mit uns gekündigt hast, der Zeitraum Deines kostenloses Testaccounts abgelaufen ist oder Du Deinen Kundenaccount proaktiv gelöscht hast, werden alle personenbezogenen Daten gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Aus berechtigtem Interesse behalten wir uns vor, die Testaccounts zu anonymisieren, um potentiellen Missbrauch unseres kostenlosen Angebots ausschließen zu können. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern – wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.


Informationen für Bewerber

Mit der Übermittlung einer Bewerbung an uns erklärst Du als Bewerber Dich mit der Verarbeitung Deiner Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens (wie im Folgenden beschrieben) einverstanden. Lies diese Hinweise also bitte aufmerksam, bevor Du Deine Bewerbungsunterlagen an uns sendest.

Hinweis über den Umfang Deiner Pflichten, uns Deine Daten bereitzustellen: In der Regel verarbeiten wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses ausschließlich personenbezogene Daten, die wir unmittelbar von Dir – vom Bewerber – erhalten. Im Sinne der Datensparsamkeit brauchst Du auch nur diejenigen Daten bereitzustellen, die für die Bearbeitung der Bewerbung oder für ein vorvertragliches Verhältnis mit uns erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Bewerbungs- und Auswahlprozess weiter auszuführen. Dazu zählen zum Beispiel der Name und die Qualifikationen von Dir als Bewerber. Nicht zwingend erforderlich hingegen sind Geschlecht, Geburtsdatum und -ort, Familienstand und ggfs. Anzahl der Kinder. Sofern wir über die getätigten Angaben hinaus Daten von Dir erbitten sollten, werden wir Dich über die Freiwilligkeit der Angaben gesondert informiert. Nur soweit dies für die Vertragsbeziehung und die ausgesprochene Bewerbung erforderlich sein sollte, verarbeiten wir ggf. auch von anderen Stellen oder von sonstigen Dritten zulässig erhaltene Daten. Zudem verarbeiten wir ggfs. personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Presse und andere Medien) zulässigerweise gewonnen, erhalten oder erworben haben – allerdings nur, soweit dies erforderlich ist und wir nach den gesetzlichen Vorschriften diese Daten überhaupt verarbeiten dürfen.

Hinweis zu automatisierter Entscheidung (einschließlich Profiling): Für den Bewerbungsprozess setzen wir keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren (einschließlich Profiling) gemäß Art. 22 DSGVO. Sofern ein solches Verfahren in Zukunft in Einzelfällen doch eingesetzt werden sollte, werden wir Dich als Bewerber hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Betroffene Personen Bewerber, die sich für eine Anstellung in unserem Unternehmen interessieren.
Empfänger der Daten Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Abteilungen und deren Teammitglieder die Bewerber-Daten und Bewerbungsunterlagen, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten auch benötigen. Dazu zählen je nach Art der Bewerbung und vakanter Stelle unsere Geschäftsführung und diejenigen Fachverantwortlichen, in deren Verantwortungsbereich die zu besetzende Stelle fällt, sowie ggfs. die Buchhaltung und weitere Personen des Unternehmens, die an der Entscheidung über die Stellenbesetzung mitwirken.
Eine Weitergabe von Bewerber-Daten und Bewerbungsunterlagen an Dritte durch uns erfolgt in der Regel nicht. Sollten wir Daten an Dritte weitergeben wollen, werden wir Dich als Bewerber darüber gesondert informieren. Soweit wir dabei Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung beauftragen, unterliegen Deine Bewerbungsdaten dort den von uns vorgegebenen Sicherheitsstandards, um ihre Daten angemessen zu schützen. Die Weitergabe an externe Stellen erfolgt dabei ausschließlich unter folgenden Umständen: a) zu Zwecken, bei denen wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet (z. B. Finanzbehörden) oder berechtigt sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt, b) soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z. B. Kreditinstitute, externe Rechenzentren, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Post, Logistik), c) aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten, z. B. an Behörden, Auskunfteien, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen oder d) wenn Du uns eine explizite Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben hast.
Drittlandübermittlung Eine Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur dann statt, wenn dies für den Bewerbungsprozess erforderlich (z. B. bei Bewerbung auf eine Stelle im Ausland), gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Du als Bewerber uns eine Einwilligung erteilt hast oder im Rahmen des Abschlusses einer Auftragsverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.
Zweck a) Zur Erfüllung eines Vertrages oder (vor-) vertraglicher Maßnahmen (gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO): Besetzung einer vakanten Stellen oder Initiativbewerbung; Prüfung und Beurteilung der Geeignetheit für die zu besetzende Stell;, Erstellung eines Arbeitsvertrages; ggfs. Reisebuchung und Reisekostenabrechnung zur Erstattung der Fahrkosten für die Anreise zum Vorstellungsgespräch; vertragsbezogene Kommunikation (inkl. Terminvereinbarungen)
b) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO): Betrugs- und Geldwäscheprävention (z. B. Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten); Gewährleistung der Arbeitssicherheit; ggf. Identitäts- und Altersprüfung; Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie für Zwecke der Prüfung durch Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Steuer- und andere Behörden; zur Beweiserhebung, Strafverfolgung oder der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche
Kategorien personenbezogener Daten Angaben zur Person (z. B. Name, Geschlecht, Geburtstag, Geburtsort, E-Mail) sowie Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Zudem unter Umständen Informationen aus dem Internet oder sozialen Netzwerken.
Rechtsrundlage Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).
Bei einer Offenlegung von personenbezogenen Bewerberdaten aus Gründen des Datenschutzes, der Informationsfreiheit oder anderer gesetzlicher Vorgaben, Gerichtsverfahren oder Ermittlungen durch Aufsichtsbehörden, müssen Betroffene davon ausgehen, dass E-Mails, SMS und andere elektronische Kommunikation von Dritten abgerufen, gelesen oder offengelegt werden können, wenn sie für die untersuchten Fragen relevant sind.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten im Rahmen einer Bewerbung bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Du keine Bewerbungsunterlagen an uns richten kannst (so zumindest unser Kenntnisstand - wir lassen uns gerne vom Gegenteil überzeugen).
Speicherdauer Wir verarbeiten und speichern Bewerber-Daten und Bewerbungsunterlagen, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, im Grundsatz für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Darüber hinaus unterliegen wir unterschiedlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus den Vorgaben der Abgabenordnung (AO) und dem Handelsgesetzbuch (HGB) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Vertragsbeziehung oder des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.
a) Für postalisch zugesandte Bewerbungen gilt: Deine Bewerbungsunterlagen werden Dir bei Nicht-Einstellung nach Ablauf von sechs Monaten auf Wunsch im Original zurückgegeben und andernfalls vernichtet.
b) Sämtliche elektronisch übersandte und uns vorliegenden Daten werden nach sechs Monaten gelöscht.

Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert. Sollten wir DeineDaten für spätere Vakanzen länger speichern wollen, werden wir Dich hierzu kontaktieren, um eine Einwilligung zur Speicherung der Bewerber-Daten über die 6 Monate hinaus einzuholen. Nur nach Einwilligung durch Dich als Bewerber werden die Daten länger vorgehalten. Es gelten sodann die individuell getätigten Absprachen zwischen uns als Unternehmen und Dir als Bewerber.
Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO Du hast das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Deiner Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Voraussetzung ist allerdings, dass für Deinen Widerspruch Gründe vorliegen, die sich aus Deiner besonderen persönlichen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legst Du Widerspruch ein, werden wir Deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Deine Bewerbung kannst Du natürlich jederzeit zurückziehen.
Es ist nicht geplant, Deine personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung zu nutzen. Trotzdem müssen wir Dich darüber informieren, dass Du jederzeit das Recht hast, Widerspruch gegen Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte postalisch gerichtet werden an die oben im Abschnitt 'Verantwortlicher' angegebene Adresse.
Sicherheit Bewerber können uns ihre Bewerbungen mittels eines Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen. Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt der Bewerbung über das Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.


Kommentarfunktion

Auf unserer Website gibt es die Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Die Nutzung dieser Funktion ist freiwillig.

Betroffene Personen Nutzer, die Kommentare auf unserer Website hinterlassen, z. B. zu „News-Einträgen“ oder Videos.
Empfänger der Daten Wir als Betreiber der Website, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, sowie unser Website-Hoster, die comtrance GmbH.
Drittlandübermittlung Nein
Zweck Die Kommentarfunktion soll eine Interaktion mit den Lesern unserer News-Einträge ermöglichen, um uns Meinungen mitteilen zu können, Rückfragen stellen zu können etc.
Kategorien personenbezogener Daten Name, E-Mail (wird nicht veröffentlicht), Kommentar in Text-Form, Zeitpunkt des Absendens
Rechtsrundlage Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf Basis der freiwilligen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sowie auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zwecks Spamerkennung.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Du keinen Kommentar auf unserer Website absenden kannst.
Speicherdauer / Widerruf Die im Rahmen der Kommentare angegebenen Daten werden bis zum Widerruf der Nutzer dauerhaft gespeichert. Wünschst Du als Kommentator eine Löschung Deines Kommentars, so ist die Löschbitte an datenschutz@greyhound-software.com zu richten mit dem entsprechenden Hinweis, welche(r) Kommentar(e) gelöscht werden soll(en).
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.


Kontaktformular

Auf unserer Website gibt es die Möglichkeit, Nachrichten via Kontaktformular zu hinterlassen. Die Nutzung dieser Funktion ist freiwillig.

Hinweis: Bei Aufruf von Web-Seiten mit Kontaktformular, zum Beispiel greyhound-software.com/hilfe/kontakt, wird zudem ein Cookie namens „gstatic.com“ geladen. Mehr dazu ist weiter unten unter "Google ReCaptcha" zu finden.

Betroffene Personen Nutzer, die Nachrichten auf unserer Website via Kontaktformular hinterlassen. Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich ist zur Nutzung des Kontaktformulars gem. Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO.
Empfänger der Daten Wir als Betreiber der Website, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, unser Website-Hoster, die comtrance GmbH sowie Google, für die Nutzung von reCAPTCHA.
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Google an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Google Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Google die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Zweck Das Kontaktformular soll die Kontaktaufnahme für Nutzer erleichtern.
Kategorien personenbezogener Daten Vorname und Nachname, E-Mail, Nachricht in Text-Form, Zeitpunkt des Absendens.
Optional können angegeben werden: Vertrags- und/oder Kundennummer, Firma, Telefonnummer, Anliegen der Kontaktaufnahme.
Rechtsrundlage Die Verarbeitung der via Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf Basis der freiwilligen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sowie auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zwecks Spamerkennung.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Du das Kontaktformular auf unserer Website nicht nutzen kannst.
Speicherdauer / Widerruf Dauer des Geschäftsfalls bzw. gesetzliche Vorschriften.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen. Die Bereitstellung der Daten ist zwingend erforderlich zur Nutzung des Kontaktformulars gem. Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO.


Informationen zum Chatbot

Auf unserer Website gibt es die Möglichkeit, sich mittels Chat-Bot Informationen einzuholen, Interesse an einer Demo-Präsentation kundzutun und/oder eine Kontaktanfrage an unser Service-Team zu übermitteln. Das moin.ai-Chat-System, das wir dafür verwenden, speichert nur anonymisierte Daten. Ausgenommen hiervon sind Angaben, die der Nutzer (freiwillig) an den Chatbot sendet. Das moinAI Chat-Widget nutzt keine klassischen Cookies. Zur Speicherung und Wiedererkennung von Nutzern werden localStorage Keys im Webbrowser hinterlegt.

Betroffene Personen Betroffene Personen sind alle Besucher unserer Website, die unseren Chatbot aktiv nutzen. Die Nutzung dieses Chatbots ist freiwillig. Zu Beginn der Unterhaltung wird auf diese Datenschutzhinweise hingewiesen und verlinkt.
Empfänger der Daten Technischer Dienstleister für den Chat-Bot ist „moin.ai“, dahinter steckt die knowhere GmbH, Karolinenstraße 9, 20357 Hamburg. Das Datenhosting findet in deren unternehmenseigenem Rechenzentrum in Hamburg, Deutschland, statt.
Zweck Der Chatbot dient der erleichterten Kontaktaufnahme und Informationsbeschaffung durch Interessenten auch außerhalb der Geschäftszeiten und dem Abfangen von Service-Anfragen sowie der Übermittlung von Anfragen für Demo-Präsentationen und kostenlosen Testaccounts an das Vertriebsteam von GREYHOUND.
Kategorien personenbezogener Daten Bei Kontaktanfrage an das Service-Team: E-Mail
Bei Anfrage von Demo-Präsentationen & Testaccounts: E-Mail, Name, Unternehmen, Telefonnummer (nur E-Mail ist Pflichtfeld)
Rechtsrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (freiwillige Einwilligung)
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du erteilst uns Deine individuelle Einwilligung durch aktive Nutzung bzw. Interaktion mit dem Chatbot nach Aufklärung über die Datenschutzhinweise, die zu Beginn der Unterhaltung erfolgen. Bei Nutzung des Chatbots werden nicht zwangsläufig personenbezogene Daten erhoben, sondern in der Regel nur, wenn eine Kontaktaufnahme durch Dich als Benutzer aktiv gewünscht ist oder Interesse Deinerseits an einer Demo-Präsentation besteht.
Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass Du die 'Takeover-Funktionen' des Chat-Bots nicht nutzen zu kannst; diese sind: 1) Termin zur Demo-Präsentation anfragen, 2) Kontaktanfrage an das Service-Team stellen und 3) Interesse an einem kostenlosen Testaccount kundtun . Alle anderen Funktionen sind im Sinne der Datensparsamkeit auch ohne Übermittlung personenbezogener Daten möglich.
Speicherdauer Zur Optimierung der künstlichen Intelligenz des Chat-Bots werden die Logdateien und sämtliche Chatverläufe 30 Tage lang gespeichert.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.

Informationen für (potentielle) Partner

Wir pflegen ein Partner-Netzwerk. Das GREYHOUND Partner-Programm umfasst Vertriebs-, Technologie- und Integrationspartner.

Im Folgenden sind die Dateschutzhinweise beschrieben, die sich auf aktive Partnerschaften sowie Anbahnungen von aktiven Partnerschaften in Form eines (vor-) vertraglichen Verhätnisses beziehen. Gesonderte Datenschutzhinweise zur Nutzung unseres "Partner werden"-Formulars sind unmittelbar darunter zu finden.

Betroffene Personen Personen, die sich für eine Partnerschaft mit GREYHOUND interessieren (vorvertragliches Verhältnis - Anbahnung einer Geschäftsbeziehung) oder einen aktiven Partnerstatus bei uns haben (vertragliches Verhältnis).
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten und Betreiber der Website, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG sowie unser Hoster, die comtrance GmbH.
Drittlandübermittlung Nein
Zweck Aus Sicht der Partner: B2B-Geschäfte, Lead-Austausch, Anbindungen / Erweiterungen zu Drittlösungen schaffen, gemeinsame Betreuung von Kunden, gemeinsame Marketing-Aktivitäten. Aus Sicht der Kunden: Regionale Dienstleister finden zur Betreuung ihres GREYHOUNDs, Schnittstellen-Partner finden.
Kategorien personenbezogener Daten Kommunikations- und Adressdaten (Kundennummer, Firma, Adresse, Telefon, Fax, E-Mail-Adresse), Personenstammdaten (Vor- und Nachname, Rufname, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht) sowie finanzwirtschaftliche, buchungsrelevante Daten (USt-IdNr., Handelsregisternummer, IBAN, BIC)
Rechtsrundlage Die Verarbeitung erfolgt, weil sie für die Anbahnung, Begründung, Durchführung (inhaltliche Ausgestaltung sowie Änderung) oder Beendigung eines Rechtsverhältnisses zwischen Dir als Betroffenem und uns erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO - Erfüllung einer (vor-)vertraglichen Leistung).
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass wir den mit Dir als Betroffener geschlossenen Parner-Vertrag nicht (mehr) erfüllen können.
Speicherdauer / Widerruf Wir verarbeiten und speichern Deine personenbezogenen Daten im Grundsatz für die Dauer der Bearbeitung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs-und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO), ergeben und an deren Einhaltung wir uns halten. Die Speicherdauer ist also abhängig von der Dauer des Geschäftsfalls bzw. gesetzlicher Vorschriften. Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.

"Partner werden"-Formular

Auf unserer Webseite "Partner werden" gibt es einen Button "Anmelden". Klickt man diesen an, öffnet sich ein Kontaktformular, mit deren Ausfüllen man sich als potentieller Partner bei uns bewerben kann bzw. sein Interesse an einer Partnerschaft kundtun kann.

Hinweis: Das Ausfüllen des Formulars ist freiwillig. Personen, die sich für eine Partnerschaft mit uns interessieren, können uns auch auf anderen Wegen kontaktieren.

Betroffene Personen Personen, die unser "Partner werden"-Formular auf der Website nutzen.
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten und Betreiber der Website, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG sowie unser Hoster, die comtrance GmbH.
Drittlandübermittlung Nein
Zweck Vereinfachte Kontaktaufnahme
Kategorien personenbezogener Daten Pflicht: Name, E-Mail
Opional: Firma, Telefon
Rechtsrundlage Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der freiwilligen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt bei Nutzung de "Partner werden"-Formulars freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Du das "Partner werden"-Formular auf unserer Website nicht nutzen kannst.
Speicherdauer / Widerruf Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.


Hinweise zur Nutzung der GREYHOUND Community

Wir unterhalten ein Forum, die GREYHOUND Community, in dem GREYHOUND Anwender sich gegenseitig austauschen, Tipps geben und Hilfestellungen leisten können.

Betroffene Personen Personen, die unser Forum - die GREYHOUND Community - als Besucher nutzen, um Inhalte zu recherchieren, und/oder dort  eine registrierte Mitgliedschaft haben.
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten und Betreiber des Forums, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, sowie unser Hoster, die comtrance GmbH.
Drittlandübermittlung Nein
Zweck Recherche; Austausch mit anderen GREYHOUND Anwendern; Hilfe zur Selbsthilfe
Kategorien personenbezogener Daten Bei Registrierung / als Mitglied im Forum: Klarname, Benutzername, E-Mail-Adresse, Firma
Rechtsrundlage Die Verarbeitung erfolgt bei Registrierung auf Basis der freiwilligen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Du bist nicht verpflichtet, Deine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung Deiner personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Du die GREYHOUND Community nicht als Mitglied nutzen kannst (keine Registierung möglich) und beispielsweise auch keine Beiträge verfassen kannst, sondern im Forum nur als passiver Besucher Inhalte konsumieren kannst.
Speicherdauer / Widerruf Bis zum Widerruf.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen.


Sonstige geschäftliche Kommunikation

Für alle, die auf anderen Wegen als den hier genannten Kontakt zu uns aufnehmen, zum Beispiel per E-Mail, Telefon, Chat oder Fax - also beispielsweise Interessenten oder Lieferanten -, zu denen aber keine (vor-)vertragliche Beziehung besteht, gelten gemäß Art. 13, 14 & 21 DSGVO die folgenden Hinweise.


Betroffene Personen Personen, zu denen kein (vor-)vertragliches Verhältnis besteht, die Kontakt zu uns aufnehmen, zum Beispiel um Beratung zu suchen, Dienstleistungen anzubieten oder aus anderen Gründen.
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, sowie unser Hoster, die comtrance GmbH.
Drittlandübermittlung Nein
Zweck Kommunikation & Austausch, Beratung, Einholung von Angeboten, Bedarfsanalyse, Ausloten von Kooperationen, Vertriebsmaßnahmen
Dies impliziert häufig auch die Anbahnung eines vertraglichen Verhältnisses.
Kategorien personenbezogener Daten Je nach gewähltem Kommunikationsweg kann dies sein: E-Mail, Telefonnummer, Fax, Handy-Nummer sowie ggfs. Vorname und Name, Firma

Durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kommunikation entstehen unter Umtsänden weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass und Notizen zu Telefongesprächen, (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs sowie Informationen über die Teilnahme an Marketingmaßnahmen. Diese lassen sich in GREYHOUND teils unter einer sogenannten Vorgangsnummer bündeln und wiederauffinden. Dies trifft auch bei Kontaktaufnahme durch ein Echtzeitmedium (WhatsApp-Chat, Facebook-Messenger, Web-Chat auf der Website) zu.
Rechtsrundlage Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der freiwilligen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder weil sie für die Anbahnung, Begründung, Durchführung (inhaltliche Ausgestaltung sowie Änderung) oder Beendigung eines Rechtsverhältnisses zwischen dem Betroffenen und uns erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Betroffene sind nicht verpflichtet, ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass wir nicht (mehr) mit der betreffenden Person in Kontakt treten können.
Speicherdauer / Widerruf Dauer des Geschäftsfalls bzw. gesetzliche Vorschriften oder bis zum Widerruf.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser und/oder unserem GREYHOUND als Mail-Client zu unserem Webserver zu schaffen.


Präsenz in Social Media

Zusätzlich zu unserer Website sind wir auch auf einigen Social-Media-Plattformen aktiv, um uns mit unseren Kunden, Interessenten und Partnern auszutauschen und in Kontakt zu treten. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten per se die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. Diese sind komplex. Deshalb versuchen wir im Folgenden, Dir die Datenschutzhinweise bei Nutzung unserer Social Media Aufritte so verständlich wie möglich zu beschreiben.

Deine personenbezogenen Daten werden beim Besuch unserer Profile in den unten gelisteten Social Media Plattformen nicht nur durch uns, sondern auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, verarbeitet und gespeichert. Dies geschieht bei Aufruf der Plattformen durch den Einsatz von Cookies und/oder sogenannte Pixel Tracker sogar dann, wenn Du selbst gar kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk pflegst.

Wie Du sicher weißt, werden bei der Nutzung jedes Social Media Kanals diverse Daten von Dir als User verarbeitet, mit dem Ziel, Dir möglichst auf Dich und Deine Interessen zugeschnitten Werbung anzuzeigen. Das obergeordnete Ziel der Betreiber von Social Media Plattformen besteht darin, möglichst detaillierte personenbezogene Marketing- und Werbestrategien entwickeln zu können. Hierfür wird zum einen Dein Verhalten innerhalb der Social Media Plattform genauestens analysiert und zum anderen werden Cookies in Deinem Browser gespeichert, um Dich auch nach Verlassen der jeweiligen Social Media Plattform ‚verfolgen‘ zu können.

Bitte sei Dir bei der Nutzung von Social Media Plattformen im Allgemeinen bewusst, dass dabei auch Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden, da die meisten Betreiber von Social Media Plattformen amerikanische Unternehmen sind. Die innerhalb der EU / des EWR geltenden Datenschutzrechte hinsichtlich Deiner personenbezogenen Daten kannst Du dort also nicht (so einfach) geltend machen.

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass in bestimmten Fällen der Betreiber der Social-Media-Plattform zusammen mit uns als Betreiber eines Unternehmensprofils innerhalb dieser Plattform gemeinsam für den Datenschutz verantwortlich im Sinne von Art. 26 DSGVO sein kann. Soweit dies der Fall ist, weisen wir gesondert darauf hin und arbeiten auf Grundlage einer diesbezüglichen Vereinbarung.

Betroffene Personen Personen, die Social Media Kanäle nutzen und dabei unsere Firmen-Auftritte besuchen und/oder mit uns interagieren, indem sie Kontakt zu uns aufnehmen, uns folgen / abonnieren, Kommentate verfassen, Beiträge 'liken' etc.
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, sowie der jeweilige Betreiber der genutzen Social Media Plattform. Die einzelnen Betreiber sind im Folgenden, ergänzend zu diesen allgemeinen Informationen zur Nutzung sozialer Netzwerke, alle transparent einzeln gelistet und mit detaillierten Datenschutzhinweisen beschrieben.
Drittlandübermittlung Eine Drittlangübermittlung ist möglich und wahrscheinlich.

Betreiber von Social Media Plattformen sitzen häufig außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums. Wir können nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von diesen Plattformen an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass diese Plattformen bei Nutzung Deinerseits Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder übertragen, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Wenn betreffende Plattformen die Daten in die USA übertragen, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Zweck Kommunikation & Austausch, Kontaktaufname, Durchführung von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen, Information, Durchführung von Gewinnspielen
Kategorien personenbezogener Daten Die Kategorien personenbezogener Daten sind abhängig von der gewählten Social Media Plattform. Typische Kategorien personenbezogener Daten bei Social Media Plattformen sind: Name und E-Mail-Adresse, Fotos & Videos, Profilinformationen (wie Geschlecht, Beziehungsstatus, Angestelltenverhältnis, Wohnort, besuchte Bildungseinrichtungen, ehemalige und aktuelle Arbeitgeber, Beziehungen zu anderen Nutzern des sozialen Netzwerks und viele weitere mehr), sämtliche Umstände über die Kommunikation innerhalb des Netzwerks, abgesetzte Beiträge und Kommentare sowie aus dem Nutzerverhalten abgeleitete Interessen. Details sind bitte je nach Plattform den unten folgenden Informationen sowie den verlinkten Datenschutzinformationen der einzelnen Plattformen zu entnehmen.
Rechtsrundlage Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis der freiwillig erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Du bei Anmeldung / Registierung bei der jeweiligen Social Media Plattform erteilt hast bzw. beim Aufruf der entsprechenden Portale durch Zustimmung im Cookie-Banner erteilst. Wenn Du einen unserer Profile in sozialen Netzwerken nutzt, um Kontakt zu uns aufzunehmen, indem Du zum Beispiel einen Kommentar zu einem Beitrag von uns abgibst oder eine private Nachricht an uns sendest, werden die uns übermittelten (personenbezogenen) Daten durch uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, Dein Anliegen bearbeiten und nötigenfalls mit Dir in Kontakt treten zu können.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Betroffene sind nicht verpflichtet, ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, die Angebote der jeweiligen Social Media Plattformen nicht nutzen zu können.

Twitter

Wir pflegen einen Account im sozialen Netzwerk Twitter (twitter.com/Team_GREYHOUND), das seinen Sitz unter dem Namen Twitter Inc. in San Francisco, USA hat. Die Datenschutzrichtlinie von Twitter ist hier zu finden.

Vimeo

Wir pflegen einen Account in der Video-Plattform Vimeo (vimeo.com/greyhoundsoftware), die ihren Sitz in Manhatten, USA hat. Die Datenschutzrichtlinie von Vimeo ist hier zu finden.

TikTok

Wir pflegen einen Account auf der Video-Plattform TikTok. Zu TikTok gehören die TikTok Technology Limited, ein irisches Unternehmen („TikTok Ireland“) sowie TikTok Information Technologies UK Limited („TikTok UK“), ein britisches Unternehmen. Muttergesellschaft die Beijing Bytedance Technology aus der Republik China. Die Datenschutzrichtlinie von TikTok ist hier zu finden.

Instagram

Wir pflegen einen Kanal im sozialen Netzwerk Instagram (instagram.com/greyhoundsoftware), einer Tochter von Facebook (Facebook Ireland Ltd. 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland). Die Datenschutzrichtlinie von Instagram ist hier zu finden.

LinkedIn

Wir pflegen ein Unternehmensprofil im sozialen Netzwerk LinkedIn (https://de.linkedin.com/company/greyhound-software), das seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA hat. Die Datenschutzrichtlinie von LinkedIn ist hier zu finden.


LinkedIn Insight Tag

Wir verwenden auf unseren Websites die Conversion-Tracking-Technologie sowie die Retargeting-Funktion der LinkedIn Corporation, auch „LinkedIn Insight Tag“ genannt. Damit können wir Besucher ‚verfolgen‘ und ihnen personalisierte Werbeanzeigen auf LinkedIn ausspielen. Darüber hinaus ermöglichen uns diese Tools, anonymisierte Analysen zu Werbeanzeigen zu erstellen, die Performance zu messen und Informationen zu Webseiteninteraktion auszuwerten.

Damit dies technisch möglich wird, ist das LinkedIn Insight-Tag als Cookie auf unserer Website eingebunden. Stimmen Besucher unserer Website im Cookie-Banner einer „Identifikation in sozialen Netzwerken“ zu, wird eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt, sofern diese Website-Besucher in der Browser-Session auch in ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

Details zum "LinkedIn Insight"-Tag ist in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn zu finden. Hier sind auch detaillierte Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz der Privatsphäre nachzulesen.

Um personalisierte Werbung in LinkedIn generell zu deaktivieren, kann man diese Funktion in den Einstellungen des sozialen Netzwerkes vornehmen.


XING

Wir pflegen ein Unternehmensprofil im sozialen Netzwerk XING (https://www.xing.com/pages/greyhoundsoftwaregmbh-co-kg), das seinen Sitz in Hamburg, Deutschland hat. Die Datenschutzrichtlinie von XING ist hier zu finden.

Facebook

Wir pflegen eine Fanpage im sozialen Netzwerk Facebook (facebook.com/GREYHOUNDSOFTWARE), welches von der Facebook Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) betrieben wird (im Folgenden: „Facebook“).

Wir als Betreiber einer sogenannten Facebook-Fanpage sehen die in Deinem öffentlichen Facebook-Profil ersichtlichen Informationen von Dir (die in vielen Fällen personenbezogene Daten darstellen) - so wie jeder andere Nutzer auch. Dies gilt nur, wenn Du bei Aufruf unserer Fanpage eingeloggt bist mit Deinem Faceboo-Account.
Zusätzlich erstellt Facebook anonyme Nutzungsstatistiken für jeden Betreiber einer Fan-Page zum Zweck der Verbesserung des Nutzererlebnisses. Im Gegensatz zum Betreiber der Social Media Plattform selbst haben wir als Betreiber einer Fanpage jedoch keinen Zugriff auf die einzelnen Nutzungsdaten des Besuchers, die zur Erstellung dieser Statistiken erhoben werden. Weiterhin treffen treffen wir als Betreiber einer Fanpage bei Facebook auch keine
Wir treffen auch keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten sowie alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, wie zum Beispiel die Identität des Verantwortlichen, der Einsatz von Cookies und die Rechtsgrundlage selbst.

Das soziale Netzwerke Facebook hat sich verpflichtet, die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß der DSGVO zu übernehmen. Sie sagen zu, sämtliche Pflichten aus der DSGVO bezüglich personenbezogener Daten zu erfüllen. Mehr dazu hier: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Durch das Betreiben eines Facebook-Accounts macht Facebook uns allerdings auch zum gemeinsamen Verantwortlichen gemäß Artikel 13 Abs. 1 lit. a und b DSGVO hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten. Für die Erfüllung der Rechte Deiner betroffenen Personen gemäß Artikel 15-20 der DSGVO hinsichtlich der von Facebook gespeicherten personenbezogenen Daten besteht also laut Facebook eine gemeinsame Verantwortlichkeit (siehe „Zusatz für Verantwortliche“, über die wir an dieser Stelle informieren: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum). Wir versuchen unsererseits bestmöglich für die Einhaltung der Grundsätze der DSGVO und ggfs. anderer geltender Rechtsgrundlagen zum Schutz von personenbezogenen Daten zu sorgen.

Weiterführende Informationen darüber, wie Facebook personenbezogene Daten verarbeitet (einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook sich stützt) und der Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Personen gegenüber Facebook Irland, sind zu finden in der Datenrichtlinie von Facebook Irland unter https://www.facebook.com/about/privacy.


Facebook Pixel

Wir als Unternehmen setzen einige wenige der Facebook Business-Tools, vor allem das Facebook-Pixel, ein. Durch Nutzung irgendeines dieser Facebook Business Tools stimmt man als Unternehmen den folgenden Bedingungen zu: https://www.facebook.com/legal/technology_terms. Diese gelten insbesondere für die Übermittlung von Event-Daten und Kontaktinformationen im Rahmen der Business-Tools zwecks Bildung von Zielgruppen zur Werbezwecken (sog. „Custom Audiences“).

Der Einsatz der Facebook-Business-Tools beruht auf einer gesetzlichen Erlaubnis, was praktisch ein Opt-In, also eine Einwilligung von Dir als Websitebesucher oder App-Nutzer voraussetzt (Ziffer 1 e. und 3. Facebook NBBT). Diese Einwilligung erfolgt manuell bei Aufruf unserer Website über das Cookie-Banner durch Anhaken der Option "Identifikation in sozialen Netzwerken". Mehr zu diesem Cookie ist weiter oben in diesen Datenschutzhinweise im Abschnitt zu Cookies zu finden: https://greyhound-software.com/datenschutz#dsg-general-cookies

  • Wir sind uns bewusst, dass wir über die Facebook Business-Tools keine Daten teilen dürfen, von denen wir wissen bzw. “angemessenerweise wissen sollten”, dass diese von Kindern unter 13 Jahren stammen (Vorgaben der COPPA).
  • Wir kommen hiermit unserer Pflicht nach, auf die Widerspruchsrechte der Nutzer auf allen Webseiten und in Apps (hier zumindest in den App-Einstellungen) hinzuweisen (Ziffer 3. Facebook NBBT).
  • Die Event-Daten werden von Facebook für zwei Jahre gespeichert. Die von Unternehmen erstellten Zielgruppen werden erst dann gelöscht, bis Unternehmen die Zielgruppen oder ihr Facebook-Konto löschen (Ziffer 4. b. Facebook NBBT). Die Kontaktinformationen, die an Facebook übermittelt werden, werden nach deren Abgleich gelöscht (Ziffer 2. a. i. Facebook NBBT).
  • Wenn Du als Besucher unserer Website(s) Facebook-Mitglied bist und nicht möchtest, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über Dich sammelt und mit Deinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, musst Du Dich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und Deine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

YouTube

Wir pflegen einen Account in der Video-Plattform YouTube (youtube.com/user/GREYHOUNDSOFTWARE). Betreiber der Plattform ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Diese wiederum ist eine Tochtergesellschaft der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Die Datenschutzrichtlinie von YouTubes Mutterkonzern Google ist hier zu finden.

Eingebettete YouTube-Videos

Auf unserer Website betten wir Videos der Video-Plattform YouTube ein. Details zu eingebetteten YouTube-Video sind oben im Abschnitt zu Cookies unter der Überschrift „Externe Medien“ beschrieben: https://greyhound-software.com/datenschutz#dsg-general-cookies

Google ReCaptcha

Bei Aufruf von Web-Seiten mit Kontaktformular und/oder Login-Funktionalitäten, zum Beispiel greyhound-software.com/hilfe/kontakt oder greyhound-software.com/gcc/myaccount, wird das Cookie „gstatic.com“ geladen.

Betroffene Personen Nutzer, die Nachrichten auf unserer Website via Kontaktformular hinterlassen und/oder den Login zur Online-Vertragsverwaltung nutzen. Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich ist zur Nutzung des Kontaktformulars sowie der Login-Funktion gem. Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO.
Empfänger der Daten Google Inc. (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)
Kategorien personenbezogener Daten IP-Adresse, Verweildauer des Besuchers auf der betreffenden Webseite, Mausbewegungen, Referrer URL, Bildschirmauflösung, Betriebssystem, Datum und Spracheinstellungen
Drittlandübermittlung Ja, USA

Achtung: Es handelt sich hierbei nicht um ein sicheres Drittland. Die Europäische Kommission hat kein angemessenes Datenschutzniveau per Angemessenheitsbeschlusses bestätigt. Mit anderen Worten: Wir können nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Google weitergeleitet werden. Es besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Zweck Google ReCaptcha wird verwendet zum Schutz vor Cyberangriffen und Spam bei Nutzung von Kontaktformularen und/oder Login-Dialogen. Mit GooglereCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe im Kontaktformular sowie im Login-Dialog durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die betreffenden Webseiten mit Kontaktformular oder Login-Dialog betritt - aber nicht beim Aufruf der Website allgemein.
Cookie-Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 6 Monate
Rechtsrundlage Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir als Websitebetreiber haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Angebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor Spam zu schützen. Die Bereitstellung der Daten ist zwingend erforderlich zur Nutzung des Kontaktformulars sowie der Login-Funktion gem. Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO.
Sicherheit Wir setzen TLS (Transport Layer Security) ein, um per HTTPS eine verschlüsselte, abhörsichere Übertragung aller Daten von Deinem Browser zu unserem Webserver zu schaffen. Die Bereitstellung der Daten ist zwingend erforderlich zur Nutzung des Kontaktformulars sowie der Login-Funktion gem. Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO.


Teilnahme an Gewinnspielen

Wir führen von Zeit zu Zeit Gewinnspiele durch. Gemäß DSGVO erheben wir dabei im Sinne der Datensparsamkeit nur die Informationen, die für die Durchführung des Gewinnspiels auch nötig sind. Ebenso verwenden wir die im Rahmen von Gewinnspielen erhobenen Daten auch nur für die angegebenen Zwecke des Gewinnspiels und nicht darüber hinaus. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Mit der Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich als Gewinner öffentlich namentlich nennen (sowie ggfs. auch Deine Firma) und dass wir Kontakt zu Dir aufnehmen (zum Beispiel zur Abstimmung der Gewinnaushändigung).

Sollten wir die von Dir im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen personenbezogenen Daten auch über die Zwecke des Gewinnspiels hinaus für Werbezwecke verwenden wollen, holen wir uns hierfür eine gesonderte Einwilligung von Dir als Betroffener ein. Dabei ist eine Einwilligung in die Verwendung Deiner Daten zu Werbezwecken gemäß DSGVO keine Teilnahmebedingung für das Gewinnspiel.

Betroffene Personen Personen, die an Gewinnspielen teilnehmen, die wir durchführen.
Empfänger der Daten Wir als Empfänger der Daten, also die GREYHOUND Software GmbH & Co. KG, sowie ggfs. Betreiber von Social Media Plattformen, die wir für die Durchführung des Gewinnspiels einsetzen.
Drittlandübermittlung Eine Drittlangübermittlung ist möglich und wahrscheinlich, da wir für die Durchführung von Gewinnspielen in der Regel auf Social Media Plattformen zurückgreifen. Betreiber von Social Media Plattformen sitzen häufig außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums. Wir können nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von diesen Plattformen an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass diese Plattformen bei Nutzung Deinerseits Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder übertragen, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Wenn betreffende Plattformen die Daten in die USA übertragen, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Zweck Durchführung des Gewinnspiels, Prüfung der Teilnahmeberechtigung, Benachrichtigung und Veröffentlichung der/des Gewinner(s), Gewinnaushändigung.
Kategorien personenbezogener Daten Üblicherweise Name & E-Mail, selten auch: Anschrift. Je nach Gewinnspiel werden womöglich zudem Fotos oder ggfs. andere Daten erhoben, die als Teilnahmebedingung gelten. Eine typische Teilnahmebedingung sind außerdem Kommentare und/oder „Likes“ oder "Tagging" in sozialen Netzwerken. Die jeweils geltenden Teilnahmebedingungen sind in der Gewinnspiel-Beschreibung zu finden.
Rechtsrundlage Für die generelle Durchführung des Gewinnspiels gilt als Rechtsgrundlage die Erfüllung einer (vor-) vertraglichen Leistung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Für eine öffentliche Benennung von Dir als Sieger sowie eine möglicherweise stattfindende Verwendung Deiner Daten zu Werbezwecken gilt als Rechtsgrundlage die freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dabei ist die Einwilligung in die Verwendung Deiner Daten zu Werbezwecken gemäß DSGVO keine Teilnahmebedingung für das Gewinnspiel.
Auf Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO kann zudem eine Verarbeitung Deiner Daten zur Erfolgsmessung und -auswertung des Gewinnspiels stattfinden.
Bereitstellung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben? Gemäß Art. 13 2 lit. e DSGVO gilt: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Betroffene sind nicht verpflichtet, ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, nicht am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Mit der Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich als Gewinner öffentlich namentlich nennen (sowie ggfs. auch Deine Firma) und dass wir Kontakt zu Dir aufnehmen (zum Beispiel zur Abstimmung der Gewinnaushändigung). Eine Teilnahme an einem Gewinnspiel stellt keine Einwilligung in die Verwendung Deiner Daten zu Werbezwecken unsererseits dar.
Speicherdauer Die Daten der Gewinnspiel-Teilnehmer werden in der Regel spätestens 6 Monaten nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Die Daten der Gewinner halten wir üblicherweise länger vor, um die Gewinnleistungen erfüllen zu können. In dem Fall ist die Aufbewahrungsdauer abhängig von der der Art des Gewinns. Bei Sachleistungen beträgt die Speicherdauer im Regelfall bis zu drei Jahre, um beispielsweise Gewährleistungsfälle bearbeiten zu können. Unter Umständen ist die Speicherdauer auch an eine vertragliche Leistung gekoppt, zum Beispiel wenn Freilizenzen oder Addons für unsere Software als Gewinn festgelegt sind. In dem Fall gilt als Speicherdauer die Dauer des Vertrags. Darüber hinaus können unter Umständen handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre) greifen.
Widerruf Du kannst Deine Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte postalisch gerichtet werden an die oben im Abschnitt 'Verantwortlicher' angegebene Adresse. Ein Widerruf führt zum Ausschluss am Gewinnspiel und zu einer Löschung der von uns im Rahmen des Gewinnspiels von Dir erhobenen Daten.


Informationen zum Online-Handbuch ("Dokumentation")

Wir unterhalten und pflegen ein Online-Handbuch für Anwender ("Dokumentation") unserer Software. Dieses ist unter der URL https://docs.greyhound-software.com frei kostenlos zugänglich. Auf dieser Subdomain nutzen wir als Content-Management-System WordPress sowie das Cookie-Tool Borlabs. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Die folgenden Informationen beziehen sich auf Cookies, die bei Nutzung unseres Online-Handbuchs gesetzt werden.

Notwendig

Betroffene Personen sind alle Besucher unseres online erreichbaren Anwender-Handbuchs. Bei den folgenden Cookies handelt es sich um technisch notwendige Cookies, die grundlegende Funktionen ermöglichen und für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich sind. Sie erheben keine personenbezogenen Daten.

Name Borlabs
(borlabs-cookie)
Anbieter Dienstanbieter ist das in Deutschland ansässige Unternehmen Borlabs Cookie.
Zweck Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 1 Jahr
Drittlandübemittlung Nein
Name Sitzungs-Cookie
(PHPSESSID)
Anbieter GREYHOUND Software – Eigentümer dieser Seite
Zweck Dieser Cookie wurde durch ein Applikation erstellt, die auf PHP basiert. Der Sinn dieses Cookies besteht darin, den Benutzer wiederzuerkennen.
Typ Session-Cookie / HTTP Cookie
Ablauf Ende der Browser-Session
Drittlandübemittlung Nein

Externe Medien

Beim Besuch unseres Online-Handbuchs werden Inhalte von Videoplattformen und Social Media Plattformen standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

Für die folgenden Cookies gilt als Rechtsgrundlage die freiwillige Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – wir holen diese beim ersten Aufruf unseres Handbuch über das Borlabs-Cookie-Banner ein. Die Einwilligung kann jederzeit über die im Footer-Menü verlinkten „Cookie-Einstellungen“ widerrufen werden.

Name Facebook
Anbieter Facebook Ireland Limited
Zweck Das Cookie wird verwendet, um Facebook-Inhalte zu entsperren.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf Session / 1 Jahr
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Facebook an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Facebook Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Facebook die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Name Vimeo
(vuid)
Anbieter Vimeo
Zweck Das Cookie wird verwendet, um Vimeo-Inhalte zu entsperren.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 2 Jahre
Drittlandübermittlung Ja, USA

Achtung: Es handelt sich hierbei nicht um ein sicheres Drittland. Die Europäische Kommission hat kein angemessenes Datenschutzniveau per Angemessenheitsbeschlusses bestätigt. Mit anderen Worten: Wir können nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von Vimeo weitergeleitet werden. Es besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.
Name YouTube
(NID)
Anbieter YouTube / Google
Zweck Das Cookie wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Typ Third-Party-Cookie
Ablauf 6 Monate
Drittlandübermittlung Nein (Irland)

Wir können allerdings nicht ausschließen, dass die erfassten Daten von YouTube, bzw. dem Mutterkonzern Google, an ein anderes Land weitergeleitet werden. Sei Dir bewusst, dass Google Deine Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums bzw. in Länder überträgt, welche kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Falls Google die Daten in die USA übertragen sollte, besteht das Risiko, dass Deine personenbezogenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Dir möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.



Änderung der Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, die auf dieser Seite beschriebenen Datenschutzhinweise anzupassen oder zu aktualisieren, damit sie jederzeit den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen und alle unsere Leistungen entsprechend beschreiben sind (z. B. bei Einführung neuer Dienstleistungen, Tools etc). Für Deinen erneuten Besuch auf unserer Website gelten dann entsprechend die neuen Datenschutzhinweise.

Wenn Du Fragen zu diesen Datenschutz-Informationen hast, nimm gerne Kontakt zu uns auf:  datenschutz@greyhound-software.com

Noch Fragen? Ruf uns an!

0541 5079900

oder per Mail an team@greyhound-software.com

Werktags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.