Changelog

Alles rund um unsere Updates.

GREYHOUND 5.0.41 Build 2638


Liebe Testpiloten,

vielen Dank für eure zahlreichen Feedbacks zur neuen Version 5!

Wir haben weiter hart an der Verbesserung der neuen Version gearbeitet und freuen uns, euch bereits heute das erste offizielle Update zur Beta vorstellen zu können. Spannende neue Funktionen, zahlreiche Verbesserungen und natürlich wichtige Fixes zu gemeldeten Problemchen gilt es ab heute zu erkunden.

WICHTIG: GREYHOUND 5 bringt einige tiefgreifende Änderungen im DMS-Umfeld mit sich. Details findest Du in unserem Handbuch – bitte lies Dir diese Informationen unbedingt aufmerksam durch, bevor Du auf GREYHOUND 5 updatest!

Update auf Build 2638: So geht's.

Hosting-Kunden

Das Update wird im Hosting automatisch ausgerollt. Wir informieren Dich per Mail, sobald die Version stabil ist und ihr auf GREYHOUND 5 updaten könnt. Das Update wird dieses Mal in Wellen ausgerollt, da mit dem Update auf GREYHOUND 5 ein Wechsel in eine neue Hosting-Infrastruktur stattfindet. Bedeutet für Dich: Nach dem Umzug auf unser Docker-Hosting hast Du eine neue IP und doppelt so viel Speicherplatz für den gleichen Preis. Weitere Infos dazu folgen per Mail.

Solltet ihr schon früher auf Build 2638 updaten wollen (während die Version noch Beta ist), könnt ihr die bei uns gehosteten Systeme natürlich bei Bedarf wie immer über den Kundenaccount updaten.


Eigenbetriebler

Als Eigenbetriebler musst Du vor dem Update auf GREYHOUND 5 zwingend einige Punkte beachten. Bitte lies daher die nachfolgenden Informationen aufmerksam durch.

Windows Server 2016 ist Mindestanforderung

GREYHOUND 5 ist für das performante und hochverfügbare Datenbankformat “InnoDB” optimiert und setzt dafür MariaDB 10.3 für den Betrieb des Servers voraus.
MariaDB 10.3 ist leider nicht mit Windows XP und Windows Server 2003 kompatibel. Solltet ihr diese Betriebssysteme nutzen, ist vor einem Update auf die GREYHOUND 5 ein Update des Betriebssystems notwendig, da ihr sonst nicht von dem neuen Datenbankformat profitieren könnt.
Die Mindestempfehlung für den Betrieb des Servers von GREYHOUND 5 ist daher Windows Server 2016 Standard.

Backup nicht vergessen!

Eigenbetriebler installieren das Update bitte wie immer selbstständig und vergessen das Backup zuvor nicht. Bitte beachte, dass die integrierte Backup-Funktion des GREYHOUND Admin aufgrund der Umstellung auf ein anderes Datenbankformat (wie bereits angekündigt) ausgebaut wurde. Daher müssen Eigenbetriebler ihr System nun auf eigene Weise sichern. Dazu mehr in unserem Handbuch.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Update

Eine detaillierte Anleitung, wie das Update durchzuführen ist, findest Du hier.





Highlights im Update

Euer Icon für euren GREYHOUND

Im Login-Dialog kann nun pro Verbindung ein individuelles Icon hinterlegt werden, welches dann beim Start des Clients im Fenstertitel und in der Taskleiste angezeigt wird (Achtung: Gruppierung von Fenstern unter Windows muss deaktiviert sein). 



Neuerungen im Regelsystem

  • Im Regelknoten "Bedingung (Benutzerdefiniertes Feld)" steht jetzt eine Mehrfachauswahl zur Verfügung.
  • Per Regelknoten kann man nun alle PDF-Anhänge einer E-Mail in Briefelemente umwandeln und so in den DMS-Bereich einfließen lassen.


Das benutzerdefinierte Feld "Belegstatus" entfällt mit diesem Update. WICHTIG: Solltet ihr in euren DMS-Workflows mit diesem benutzerdefinierten Feld gearbeitet haben, müsst ihr die beiden Regeln "Dokumentenprüfung und Buchungsfreigabe" und "Eingangsverarbeitung: Dokumentenanalyse" ggfs. anpassen. Solltet ihr Hilfe dabei benötigen, wendet euch bitte an unseren Kundenservice.


Shortcuts und Autotext zur Verwendung von Textbausteinen

Für die Arbeit mit Textbausteinen hält diese Version gleich zwei Neuerungen bereit: Zum einen kann man Textbausteine durch Autotext in Mails einfügen - dazu einfach im Textbaustein einen Autotext hinterlegen (in diesem Beispiel ghcrm). Tippt man diesen im HTML- oder Text-Editor ein und drückt danach die Leertaste, wird der Textbaustein automatisch eingefügt. Alternativ kann man nun eine Tastenkombination (Shortcut) hinterlegen, mit der ein Textbaustein automatisch eingefügt werden soll - schneller lässt sich mit Textbausteinen nicht arbeiten.


Weitere Neuerungen im Überblick 

  • Korrekturen an der Berechnung der Filterzahlen.
  • DATEV Export hinsichtlich der Übergabe von XML-Daten optimiert.
  • Benutzerdefinierte Felder vom Typ Liste können zusätzlich pro Bezeichner einen Datenwert speichern.
  • Update der PDF Library zur Behebung einiger Fehler.
  • Logfile: Es ist nun möglich, Ereignisse im GREYHOUND Admin zu deaktivieren / aktivieren.

btn_Version-kennenlernen
keine Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel

GREYHOUND 5.0.31 Build 2601

Ulrich Pöhner

Pressearbeit & Partnermanagement

Noch Fragen? Ruf uns an!

0541 5079900

oder per Mail an team@greyhound-software.com

Werktags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

Version

Welche Version möchtest Du gerne im vollen Umfang testen?

 
 
Lizenzen

Wie viele Mitarbeiter sollen gleichzeitig arbeiten können?

Wir lieben Transparenz und Fairness. Daher werden bei der Nutzung von GREYHOUND CRM, DMS oder MAX nur gleichzeitige und nicht namentlich erstellte Benutzer gezählt. Wenn dein Demoaccount also 5 Lizenzen umfasst, können also gleichzeitig 5 Benutzer eingeloggt sein.

Welches Drittsystem?

Erweitere deinen Testaccount um bis zu zwei Addons.

Deine Daten?

Wir sind fast fertig!

Wir müssen nur noch ein paar Infos haben:

Oops!
Kein Problem gefunden
Welche Version?

Für welche Version interessiert du dich?

 
 
 
Welches Drittsystem?

Möchtest du auch Infos zur Anbindung deines Drittsystems?

Deine Daten?

Wir sind fast fertig!

Wir müssen nur noch ein paar Infos haben: